Logo Welches-Hörgerät.deLogo Welches-Hörgerät.de
  • 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Hörgeräte
Günstiges Hörgerät finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Tragen Sie bereits ein Hörgerät?
Wann soll eine Verbesserung eintreten?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?
nicht wichtigsehr wichtig
Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Hörgeräte Marken

Was man vor dem Kauf von Hörgeräten beachten muss

Hörgeräte sind kleine elektronische Geräte, die verschiedene Arten von Hörverlust angepasst werden können. Alle digitalen Hörgeräte enthalten mindestens ein Mikrofon zur Aufnahme von Schall, einen Computerchip, der Schall verstärkt und verarbeitet, einen Lautsprecher, der das Signal an Ihr Ohr sendet, und eine Batterie zur Stromversorgung. Premium Modelle bieten zusätzliche Funktionen, wie den direkten Anschluss an ein Smartphone oder wiederaufladbare Batterien.

Hörgeräte Beratung

Studien haben gezeigt, dass sich die Lebensqualität von Personen mit Schwerhörigkeit sofort verbessert, wenn der Hörverlust mit Hörgeräten behandelt wird. „Hey, ich kann die Vögel zwitschern hören!“ Es mag für Sie nicht nach viel klingen, aber wenn Sie in den letzten 10 Jahren kein Vogelzwitschern mehr gehört haben, ist es ein Wunder, diese Geräusche und Laute wieder zu hören. Hörgeräte machen es möglich.

Phonak Audeo Marvel HörgeräteFoto: © Phonak

Hörgeräte sind aber auch teuer und viele Menschen können sich keine Hörvorsorge leisten. Dies führt dazu, dass eine Schwerhörigkeit oft unbehandelt bleibt. Betroffen sind nicht nur Senioren, sondern auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters. Eine Schwerhörigkeit ist für die meisten Deutschen aufgrund des Alterungsprozesses unvermeidlich. Jeder dritte Mensch über 65 Jahre ist schwerhörig. Letztendlich wird das Thema Hörverlust uns alle in irgendeiner Form irgendwann in unserem Leben betreffen. Und Irgendwann müssen wir uns der Realität stellen und unsere Schwerhörigkeit behandeln lassen.

Wenn kurz vor dem Kauf eines Hörgeräts stehen, haben Sie viele Fragen, die Sie Ihrem Hörgeräteakustiker stellen wollen. Im folgenden Artikel beantworten wir Ihnen, die wichtigsten Fragen vor einer Kaufentscheidung. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps und zeigen Fallstricke auf, die einer erfolgreichen Behandlung Ihrer Schwerhörigkeit entgegenstehen.

Wie helfen Hörgeräte bei Hörverlust?

Ein Hörgerät kann Töne auf unterschiedlichen Frequenzen unterschiedlich stark verstärken. Das ist der wesentliche Unterschied zu einem Hörverstärker, der alle Frequenzen gleichmäßig verstärkt. Hörgeräte werden Menschen ärztlich verordnet, die an einem Hörverlust leiden, der oft als „sensorineural“ bezeichnet wird, was bedeutet, dass die winzigen Haarzellen im Innenohr beschädigt sind.

Foto: © Oticon

Die nicht beschädigten und gesunden Haarzellen nehmen den vom Hörgerät abgegebenen verstärkten Schall auf und senden ihn als neuronale Signale über den Hörnerv an das Gehirn. Für Menschen mit leichtem bis mittlerem Hörverlust funktionieren Standard-Hörgeräte am besten. „Power“-Modelle werden oft für Menschen mit schwerem bis hochgradigem Hörverlust verwendet.

Wie bekomme ich Hörgeräte?

Hörgeräte werden normalerweise empfohlen, wenn Ihre Hörtestergebnisse einen Hörverlust über mehrere Tonhöhen (oder Frequenzen) aufzeigen. Hörgeräte werden in Deutschland nur über Hörzentren und audiologische Praxen verkauft. Ein Verkauf über das Internet ist nicht möglich, da es sich um Medizinprodukte handelt.

Hansaton HörgeräteFoto: © Hansaton

Bei Hörgeräten, die bei Amazon oder eBay angeboten werden, handelt es sich ausschließlich um Hörverstärker. Diese sind mit Hörgeräten nicht vergleichbar, weil Sie einfach nur die Lautstärke über alle Tonhöhen linear erhöhen.

Menschen mit Hörverlust können durch Hörverstärker Ihr Gehör sogar schädigen. Auch wenn Sie den Fernseher permanent übermäßig laut einstellen, kann Ihr Gehör weiter Schaden nehmen.

Welche Art von Hörgerät ist für mich am besten geeignet?

Hörgeräte können in zwei Hauptgruppen eingeteilt werden: Im-Ohr-Hörgeräte (IdOs) und Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdOs).

Welches HörgerätFoto: © Bäckersjunge / Adobe Stock

In unserem Leitfaden für Hörgerätetypen und -formen werden viele Optionen erörtert, die Ihnen zur Verfügung stehen. Es gibt IdO-Hörgeräte, die praktisch unsichtbar sind und HdO-Hörgeräte, die die gesamte Ohrmuschel ausfüllen. Ihr Hörgeräteakustiker wird Ihnen bei der Auswahl der für Sie am besten geeigneten Bauform behilflich sein. Die Auswahl der Bauform ist abhängig vom Schwergrad des Hörverlusts. IdO-Hörgeräte werden in der Regel bei einem schweren oder hochgradigen Hörverlust nicht empfohlen, da diese Geräte auf Grund Ihrer Größe eine zu geringe Verstärkung bieten.

Welche Firmen stellen Hörgeräte her?

Es gibt fünf große Hörgerätehersteller, die die neueste Hörgerätetechnologie anbieten. Hörgerätehersteller investieren viel Geld in Forschung und Entwicklung, um Geräte auf den Markt zu bringen, die den unterschiedlichen Bedürfnissen von Menschen mit Hörverlust gerecht werden. Sie sind auch bestrebt, Hörgeräte anzubieten, die den Budgetvorstellungen aller Hörgeräteträger gerecht werden. Das günstigste Hörgerät, das Sie bei einem Akustiker kaufen können, kostet 0 Euro plus 10 Euro Zuzahlung. Alle große Hörgerätehersteller bieten sogenannte Kassenhörgeräte an.

Hörgeräte Hersteller

Die meisten Hörgeräteakustiker verfolgen einen Mehr-Marken-Ansatz und sind mit den Produkten verschiedener Hersteller vertraut. Sie verfügen auch über das Zubehör und die Software, die für eine erfolgreiche Anpassung der Geräte benötigt wird.

Wenn Sie einen Hörgeräteakustiker aufsuchen, müssen Sie Ihre ärztliche Verordnung, also Ihre Hörtestergebnisse, mitbringen. Sie besprechen mit dem Akustiker anschließend Ihre besonderen Bedürfnisse, Ihren Lebensstil und Ihre Budgetvorstellungen. Ihr Akustiker wird Ihnen helfen, den am besten geeigneten Hersteller und das beste Hörgerät für Sie auszuwählen.

Mehr lesen: Hörgeräte Hersteller: Liste der besten Hersteller von Hörgeräten

Welche Hörgeräte-Technologie brauche ich?

Viele der heute produzierten Hörgeräte verwenden Telefonspulen und drahtlose Technologie z.B. Bluetooth. Telefonspulen verbessern das Hören in öffentlichen Einrichtungen wie Theatern und Flughäfen. Die Bluetooth Technologie ermöglicht, dass zwei Hörgeräte (eines auf jedem Ohr) miteinander kommunizieren und als vollständiges Hörsystem zusammen funktionieren.

Phonak Virto Marvel HörgeräteFoto: © Phonak

Mit Hilfe von Bluetooth können Hörgeräte auch mit externen Schallquellen z.B. einem Smartphone, Tablet oder Fernseher verbunden werden. Dadurch können Sie Musik von einem Smartphone direkt an Ihr Hörgerät streamen und das Gerät über Smartphone-Apps konfigurieren, sowie Einstellungen ändern ohne Ihren Hörgeräteakustiker zu benötigen. Die Bluetooth Technologie verbessert in vielen Situationen Ihr Hörerlebnis und erleichtert Ihren Alltag bei der Verwendung Ihres Hörgeräts. Wenn Sie ein Smartphone besitzen und dieses oft nutzen, sollten Sie auf die Vorteile der Bluetooth Technologie bei einem Hörgerät nicht verzichten.

Mehr lesen: Das beste Hörgerät – Ein Überblick über Hörgeräte Technologien

Was ist bei der Hörgeräte Anpassung wichtig?

Wenn ein Hörgeräteakustiker Ihnen Hörgeräte empfiehlt, berücksichtigt er bei der Auswahl und Anpassung eine Reihe von Faktoren. Dazu zählen der Schweregrad und die Art Ihres Hörverlusts, Ihre finanziellen Vorstellungen, kosmetische Vorgaben, Ihre beruflichen Anforderungen und anderen Anliegen.

Oticon HörgeräteakustikerFoto: © Oticon

Da Hörgeräte personalisiert werden, ist nicht jede Marke, jeder Stil oder jedes Technologieniveau von Hörgeräten für jeden geeignet. Selbst zwei Personen mit exakt dem gleichen Hörverlust können aufgrund anderer Auswahlkriterien unterschiedliche Hörgeräte erhalten. Dies kann den Vergleich von Hörgeräten erschweren. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Hörgeräteakustiker darüber, welche Optionen und Funktionen für Sie ideal sind.

Sie sollten damit rechnen, dass Sie nach der Anpassung Ihrer Hörgeräte Ihren Hörgeräteakustiker erneut aufsuchen müssen und Sie sollten sich die genauen Preise für Nachsorgebesuche- und Dienstleistungen schriftlich vorlegen lassen.

Bitte verlassen Sie sich nicht auf mündliche Zusicherungen. In der Regel erhalten Sie nämlich keinen kostenlosen Service für die gesamte Lebensdauer Ihres Hörgerätes. Fragen Sie nach einem schriftlichen Kostenvoranschlag für die Nachsorge und vergewissern Sie sich, dass Sie die Terminologie verstehen, bevor Sie Ihren Kauf tätigen.

Werde ich sofort besser hören?

Ja, aber es kann einige Zeit dauern, bis Sie sich an Ihre neuen Hörgeräte gewöhnt haben. Ihnen wird zuallererst einmal alles zu laut vorkommen. Sie werden sich erschlagen fühlen von der Fülle der Geräusche, die Sie plötzlich wahrnehmen können.

Hörgerät schon gefunden?

Hörgeräteakustiker führen eine Erstanpassung durch, bei der die Funktionen und der Lautstärkepegel eingestellt werden, damit Sie den größtmöglichen Nutzen aus den Geräten ziehen. Es ist wichtig zu beachten, dass es beim Tragen neuer Geräte eine Eingewöhnungszeit von mehreren Wochen geben kann.

Besser HörenFoto: © Africa Studio / Shutterstock

Es dauert einige Zeit, bis man bzw. Ihr Gehirn sich an die neuen Hörgeräte gewöhnt hat, selbst wenn man viele Jahre lang bereits Hörgeräte getragen hat. Tragen Sie die Hörgeräte entsprechend den Anweisungen Ihres Hörgeräteakustikers und halten Sie ihn über alle Schwierigkeiten, Probleme und Herausforderungen, auf die Sie stoßen, auf dem Laufenden.

Stimmt es, dass Hörgeräte Demenz verzögern?

Hörgeräte tun weit mehr als nur Schall zu verstärken. Hören ist ein komplexer neurologischer Prozess, der Sie mit der Außenwelt verbindet.

Schwerhörigkeit bei Mann © edwardolive / Shutterstock

Die Forschung zeigt, dass Hörgeräte weit mehr gesundheitliche Vorteile bieten, als die reine Verbesserung des Hörprozesses. Hörgeräte verringern Einsamkeit, verzögern Demenz und verbessern Ihre Lebensqualität und Ihr Sicherheitsgefühl.

Mehr lesen: Demenz und Alzheimer: Können Hörgeräte der Erkrankung vorbeugen?

Wie viel kosten Hörgeräte?

Hörgeräte sind Medizinprodukte und winzige Computer, die Funktionen Ihres Gehörs ersetzen oder übernehmen. Aufgrund der verwendeten Technologie und der Miniaturgröße können die Preise für Hörgeräten von weniger als 1.000 Euro bis zu 4.000 Euro pro Ohr reichen. Merkmale, wie Größe, Grad der Personalisierung und verwendete Technologien erzeugen die Kostenunterschiede.

Preise Preise MünzenMünzenFoto: © Jakob_F / Pixabay

Der durchschnittliche Preis eines Hörgeräts hat sich von 800 Euro im Jahr 2011 auf 1.800 Euro im Jahr 2020 erhöht. Sie sind unzufrieden mit der Höhe der Kostenübernahme?

Sie können Ihrem Volksvertreter eine E-Mail oder eine Postwurfsendung schicken oder einfach zum Telefonhörer greifen. Alle Abgeordneten unterhalten lokale Büros in ihren Gemeinden und die Menschen, die dort arbeiten, freuen sich von Ihnen hören. Sie sind eine Stimme bei der nächsten Wahl. Lassen Sie sie wissen, warum eine höhere Kostenübernahme bei Hörgeräten wichtig für Sie ist.

Mehr lesen: Hörgeräte Preise – Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?

Bezahlt die Krankenversicherung meine Hörgeräte?

Viele schwerhörige Menschen zahlen für Ihre Hörgeräte bis zu 1000 Euro zu, da die Krankenversicherung nur einen Teil der Kosten übernimmt. Es ist ratsam, sich bei Ihrer Versicherung zu erkundigen, wie hoch die Ermäßigung ausfällt.

Krankenkasse KarteFoto: © blickpixel / Pixabay

Die Freibeträge liegen je nach Krankenkasse zwischen 793,50 € und 873,50 € für ein Ohr und 1.144 € bis 1.594 € für eine beidseitige Versorgung. Andere Möglichkeiten für die Bezahlung Ihrer Hörgeräte können 0% Finanzierungen durch Ihren Hörgeräteakustiker sein. Aber auch wohltätige Organisationen oder Ihre Familie können Sie unterstützen.

Mehr lesen: Hörgeräte & Krankenkasse: Kostenübernahme durch die PKV und GKV

Wo kann ich günstige Hörgeräte kaufen?

Wenn Sie versucht haben, Informationen über besonders günstige oder billige Hörgeräte zu finden, sind Sie wahrscheinlich nur auf unseriöse Angebote aus dem Ausland gestoßen wie z.B. über die chinesische Plattform Alibaba. Viele Menschen suchen nach Angeboten, über die sie erschwingliche und preiswerte Hörgeräte online kaufen können, die in ihr Budget passen und dennoch qualitativ hochwertig sind. Falls Sie dies noch nicht getan haben, empfehlen wir Ihnen, einen Hörgeräteakustiker aufzusuchen.

Kosten SparschweinFoto: © QuinceCreative / Pixabay

Das günstigste Hörgerät, das Sie bei einem Akustiker kaufen können kostet 0 Euro, es ist also genauso teuer wie die Kostenbeteiligung Ihrer Krankenkasse. Solche Hörgeräte nennt man auch Kassenhörgeräte. Jeder Akustiker ist verpflichtet Ihnen mindestens ein Kassenhörgerät anzubieten oder zumindest auf diese hinzuweisen. Sie müssen lediglich eine Zuzahlung von 10 Euro leisten. Lassen Sie Ihren Hörgeräteakustiker wissen, welches Einkommen Sie haben und welchen Preis Sie bezahlen möchten.

Unitron Moxi Kiss HörgeräteUnitron Moxi Kiss Hörgeräte | Foto: © Unitron

Fragen Sie Ihren Hörgeräteakustiker nach den Besuchszeiten und ob es Möglichkeiten gibt ihn im Notfall außerhalb dieser Besuchszeiten zu kontaktieren, wenn Sie dringend Unterstützung benötigen. Einige Akustiker haben täglich Besuchszeiten, bei Anderen benötigen Sie einen Termin.

Wenn Sie diese Frage stellen, beginnen Sie einen Dialog über das Niveau der Hörgeräteversorgung, das Sie von Akustiker zu Akustiker unterschiedlich ist. Das hilft Ihnen auch, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, wo Sie Ihre Hörgeräte kaufen möchten.

Mehr lesen: Gutes Hörgerät günstig kaufen? Tipps und Tricks für den Kauf von Hörgeräten

Wie teuer sind Hörgerätebatterien auf lange Sicht?

Alle Hörgeräte benötigen eine Stromquelle, um zu funktionieren. Sofern Ihre Hörgeräte nicht mit einem wiederaufladbaren Akku ausgestattet sind, benötigen Sie eine ständige Versorgung mit Einweg-Knopf-Batterien. Die langfristigen Kosten für Hörgerätebatterien liegen für einen Nutzungszeitraum von 10 Jahren bei ca. 150 bis 200 Euro (im besten Fall).

HörgerätebatterienFoto: © M. Schuppich / Shutterstock

Hörgerätebatterien sind in vier verschiedenen Größen (10, 312, 13 und 675) erhältlich. Ihre Hörgeräte werden mit einer dieser speziellen Batterien betrieben, und Ihr Hörgeräteakustiker wird Ihnen in der Regel eine kleine Anzahl von Batterien zur Verfügung stellen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Die Batterien verwenden ein standardisiertes Farbkodierungssystem, um Verwechslungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass Sie den richtigen Typ verwenden.

  • Batterien der Größe 10 – gelb
  • Batterien der Größe 312 – braun
  • Batterien der Größe 13 – orange
  • Batterien der Größe 675 – blau

Tragen Sie immer Ersatzbatterien bei sich, damit Sie für den Tag gerüstet sind und Ihre Hörgeräte ohne Unterbrechung nutzen können. Da Batterien fortlaufende Kosten erzeugen, sollten Sie sich bei Ihrem Akustiker nach Batterie-Clubs oder Versandprogrammen erkundigen, die den Batteriekauf bequem und wirtschaftlich machen. Eine 60 Packung an 312 Hörgerätebatterien für ein Standard HdO-Hörgerät kostet bei Amazon ca. 15 Euro. Sie kommen damit im schlechtesten Fall 1 Jahr und im besten Fall 2 Jahre aus. Bei IdO-Hörgeräten sind die Batteriekosten langfristig höher, da die Batterie alle 3 bis 5 Tage gewechselt werden muss.

Mehr lesen: Laufende Kosten bei Hörgeräten – Die Folgekosten

Wie oft muss ich meine Hörgeräte reinigen?

Während viele Hörgeräteakustiker die Reinigung von Hörgeräten kostenlos anbieten, ist es eine gute Gewohnheit, die tägliche Wartung und Reinigung auch selbst zu erlernen, um Ihre Investition zu schützen. Viele Hörgeräteprobleme lassen sich leicht zu Hause oder mit Hilfe Ihres Hörgeräteakustikers beheben. In Regel bekommen Sie vom Akustiker eine genaue Anleitung wie Sie Ihre Hörgeräte reinigen müssen.

Mehr lesen: Hörgeräte-Reinigung: So reinigen Sie Ihr Hörgerät richtig

Brauche ich wirklich Hörgeräte?

Wenn der Hörtest von einem HNO-Arzt einen Hörverlust attestiert, benötigen Sie Hörgeräte. Auch wenn es Ihnen schwer fällt zu akzeptieren, dass Sie Hörgeräte brauchen, würden Sie das Problem verschlimmern, wenn Sie ihn unbehandelt lassen. Eine unbehandelte Schwerhörigkeit kann das Risiko für eine Reihe sozialer, psychologischer und medizinischer Probleme erhöhen, darunter soziale Isolation, Demenz und Depressionen.

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
« Startseite
Kommentare
Infomaterial
Copyright © 2022 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
Hörstudie 2022

Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

Close

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch
vgwort