• 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Günstiges Hörgerät finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Tragen Sie bereits ein Hörgerät?
Wann soll eine Verbesserung eintreten?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?
nicht wichtigsehr wichtig
Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Bluetooth Hörgeräte mit iOS und Android steuern

Hörgeräte mit Bluetooth-Technologie helfen Ihnen, eine Verbindung zu iOS und Android-Smartphones, Fernsehgeräten, Tablets und anderen Audiogeräten wie Wlan Lautsprechern aufzubauen.

Hörgeräte konnten in der Vergangenheit mit vielen persönlichen Audiogeräten wie Smartphones und MP3-Playern nicht genutzt werden. Um beispielsweise einen MP3-Player beim Joggen zu verwenden, mussten Sie Ihre Hörgeräte entfernen und normale Ohrhörer verwenden. Da die max. Lautstärke von Smartphones und Musik-Playern durch EU-Richtlinien begrenzt ist, können Menschen mit Hörverlust normale Standard-Ohrhörer trotz voller Lautstärke häufig nicht nutzen.

Moderne drahtlose Hörgeräte, wie das Opn von Oticon, nutzen jedoch die Bluetooth-Technologie, um eine Verbindung mit elektronischen Geräten herzustellen und Signale direkt an den Prozessor des Hörgeräts zu streamen.

Bluetooth und Hörgeräte

Bluetooth wurde in Zusammenarbeit mit führenden Technologieunternehmen entwickelt und ist eine drahtlose Kommunikationsplattform, mit der Daten zwischen zwei oder mehr elektronischen Geräten übertragen werden können. Die Technologie verwendet Radiowellen, die auf eine hohe Frequenz eingestellt sind, um Daten ohne Interferenz- oder Sicherheitsrisiken zu übertragen. Es wurde eine Vielzahl von Produkten mit Bluetooth-Konnektivität entwickelt, darunter Smartphones, Musikplayer, Computer, Tablets und Fernseher.

Apple hat sich eine angepasste Bluetooth-Technologie speziell für Hörgeräte patentieren lassen, so dass Hörgeräte direkt mit der iOS-Plattform kommunizieren können. Die Technologie ist für iPhone, iPad und iPod Touch-Geräte verfügbar und ermöglicht die direkte Verbindung von Hörgeräten ohne extreme Belastung des Akkus. Die meisten Hörgerätehersteller haben daraufhin Hörgeräte auf den Markt gebracht, die diese Bluetooth-Technologie implementieren und als Made for iPhone ™ vermarktet werden. Auf der Apple-Website finden Sie eine aktuelle Liste spezifischer Hörgeräte, die mit der iOS-Plattform kompatibel sind. Google entwickelte ebenfalls einen Kompatibilitätsstandard für seine Android-Plattform.

Hörgeräte ohne „Made for iPhone“ Zertifizierung

Wenn Ihr Bluetooth Hörgerät nicht über eine „Made for iPhone“ Zertifizierung oder eine Funktion zum direkten Streaming von Ihrem Smartphone an Ihr Hörgerät verfügt, machen Sie sich keine Sorgen. Hersteller von drahtlosen Hörgeräten haben vor langer Zeit eine clevere Lösung für die Nutzung des weit verbreiteten Mobilfunkstandard geschaffen. Sie können Ihr drahtloses Hörgerät mit einem kompatiblen Zusatzgerät verwenden, das häufig als „Streamer“ bezeichnet wird, um eine Kommunikationsverbindung zwischen der drahtlosen Technologie in den Hörgeräten und jedem Bluetooth-fähigen Gerät herzustellen.

Das Bluetooth Hörgerät wird mit dem Streamer gekoppelt. Der Streamer kann dann wiederrum mit externen Audiogeräten wie einem MP3-Player oder Wlan Lautsprecher gekoppelt werden. Wenn alles eingerichtet ist, empfängt der Streamer das Bluetooth-Signal beispielsweise von Ihrem Smartphone und sendet es an Ihr Hörgerät. Normalerweise wird der Streamer um den Hals getragen.
Welche Vorteile bietet das Streaming über Bluetooth?

Egal, ob Sie direkt auf Ihr iPhone streamen oder ein zusätzliches Gerät verwenden, um auf Ihr Smartphone oder Ihren Musikplayer zuzugreifen – die drahtlose Übertragung bietet viele Möglichkeiten, die zuvor nicht verfügbar waren.

Personalisiertes Hörerlebnis

Das Audiosignal kann normalerweise so eingestellt werden, dass es zu einem oder zwei Hörgeräten gestreamt wird. Das drahtlos übertragene Signal kann zudem verstärkt und an die persönlichen Einstellungen des Hörgeräts angepasst werden. Die Lautstärke des Streams kann individuell gesteuert werden. Zum Musikhören werden Ihre Bluetooth Hörgeräte so zu einer Art drahtloser Ohrhörer. Bei einem iOS oder Android-Smartphone können Sie das Signal auch nur an ein Hörgerät übertragen, um das andere z.B. für ein normales Gespräch zu behalten.

Mehrere Bluetooth Verbindungen

In der Regel können mehrere Bluetooth Hörgeräte mit einem Streamer gekoppelt werden, sodass Sie problemlos zwischen verschiedenen Geräten wechseln können. Sie können beispielsweise mit Ihrem Smartphone verbunden sein, während Sie einen Film von Ihrem Tablet übertragen. Der Streamer kann die Übertragung von Audioinhalten von Ihrem Tablet auch anhalten, um das Audiosignal eines eingehenden Telefonanrufs zu übertragen.

Fernbedienung für das eigene Hörgerät

Normalerweise gibt es auch Funktionen, um die Lautstärke oder das Programm Ihres Bluetooth Hörgeräts vom Streamer aus zu ändern. Dies ist besonders nützlich, wenn Ihre Hörgeräte sehr klein sind oder für Einstellungen aus dem Ohr genommen werden müssen.

Bluetooth ist ein Standardprotokoll

Bluetooth ein Standardprotokoll der Elektronikindustrie. Es gilt nicht nur für einen bestimmten Hersteller von Hörgeräten. Es ist standardisiert und für alle Geräte gleich. Bluetooth wird permanent weiterentwickelt, da es seit vielen Jahren in der Mobilfunkbranche eingesetzt wird. Wie oben erwähnt, ist eine Bluetooth-Verbindung sicher und es gibt keine Interferenzen. Die aktuellste Version ist Bluetooth 5.

Die Bluetooth-Technologie hat Hörgeräte erheblich verbessert und ermöglicht es Menschen mit Hörverlust, eine Vielzahl an Audiogeräten zu verwenden. Sprechen Sie mit Ihrem Hörgeräteakustiker über drahtlose Hörgeräte, Bluetooth-Streaming und Made für iPhone™-Hörgeräte.

Apps zum Übersetzen von Sprache in Text

Wenn Sie Hörgeräte tragen, wissen Sie, dass sie in jeder Situation eine große Hilfe sind, aber manchmal möchten Sie telefonieren oder einen Film schauen. Wenn Sie normal hören, möchten Sie vielleicht besser mit Freunden und Familienmitgliedern kommunizieren, die taub oder schwerhörig sind. Wenn Sie ein Smartphone nutzen, ist die Hilfe nur eine App entfernt.

Untertitel Apps für iOS- und Android-Geräte

Benötigen Sie zusätzlich Untertitel für Ihre Lieblingsfernsehsendung oder Ihren Lieblingsfilm? Mit der App „Google Translate“ oder „Untertitel!“ können Sie Audioinhalte in Echtzeit in Text übersetzen lassen. Hören und lesen Sie, was gesagt wird. Mit den kostenlosen Apps können Sie Untertitel eines Films sehen oder einen Anruf in Echtzeit in Text transkribieren lassen. Die Apps sind verfügbar in Englisch, Spanisch, Arabisch, Bengali, Chines, Dänisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Javanisch, Hebräisch, Italienisch, Malaiisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schweden, Thailändisch, Türkisch und Vietnamesisch verfügbar.

  • Untertitel! Hersteller: Craig Grummitt
  • Google Translate – Hersteller: Google
  • Live Transcribe – Hersteller: Google

Wer Schwierigkeiten hat, Telefongespräche zu verstehen, wird diese Apps zu schätzen wissen. Sie können mit ihrem Bluetooth Hörgerät einem Telefongespräch zuhören, während Sie Wort für Wort von dem, was gesagt wird, lesen. Sie können direkt in Ihr Telefon sprechen und die App transkribiert in Echtzeit. Um Untertitel angezeigt zu bekommen, drücken Sie einfach die Mikrofontaste auf Ihrem Smartphone, sprechen Sie normal und die Umwandlung in Text wird angezeigt.

Diese Apps können in bestimmten Situationen sehr hilfreich sein, sie sind jedoch kein Ersatz für eine gute Hörmedizin oder ein passgenaues Hörgerät. Wenn Sie vermuten, dass Sie einen Hörverlust haben und sprechen Sie Ihren Hörgeräteakustiker oder HNO-Arzt an.

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
  • Kommentare
    Infomaterial
    Copyright © 2019 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
    Hörstudie 2019

    Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

    Close

    Keine Internetverbindung


    Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


    Versuchen Sie Folgendes:


    • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

    • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

    • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

    • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch