• 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Günstiges Hörgerät finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Trägt die betreffende Person bereits ein Hörgerät?
Wann streben Sie eine Verbesserung an?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?

Nicht wichtigSehr wichtig

Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Menü

Hansaton Hörgeräte – Preise, Kosten und Erfahrungen mit Hörgeräten von Hansaton

Als Hansaton Ende der 1950er Jahre gegründet wurde, beschränkte man sich zunächst auf den Vertrieb US-amerikanischer Hörhilfen in Europa. Bereits 10 Jahre später begann allerdings die Entwicklung eigener Hörgeräte. Heute gehört Hansaton zu den wichtigsten Hörgeräte Herstellern auf dem deutscvhen Markt. Ein hohes technisches Niveau und das vielfach ausgezeichnete Design begeistern die Kunden. Dabei ist das Hamburger Unternehmen noch immer in Familienhand.

Hörhilfen sind in den vergangenen Jahrzehnten immer unauffälliger und dennoch viel leistungsfähiger geworden. Zu dieser Entwicklung haben auch die Hansaton Hörgeräte beigetragen. Das deutsche Unternehmen Hansaton besteht bereits seit über 50 Jahren und ist noch immer in Familienbesitz. Heute werden verschiedene Modelle angeboten, die alle Bereiche moderner Hörsysteme abdecken.

Wer ist die Firma Hansaton?

Rudolf Fischer gründete das Unternehmen Hansaton im Jahr 1957 in Hamburg, um US-amerikanische Hörhilfen des Herstellers Qualitone auf dem europäischen Markt vertreiben zu können. Mit dem Einstieg von Uwe Fischer, dem Sohn des Firmengründers, begann die Entwicklung eigener Hörgeräte. Anfang der 1970er Jahre brachte Hansaton daher das erste Hinter dem Ohr Hörgerät auf den Markt. Seitdem hat sich viel getan: Hörhilfen haben sich technisch immens verbessert und sind dennoch optisch viel unauffälliger geworden.

Hansaton hat diese beiden Trends früh erkannt und neben der technologischen Weiterentwicklung stets auch die Optik der Hansaton Hörgeräte im Blick gehabt. Daher überrascht es nicht, dass eine Vielzahl der angebotenen Hansaton Hörgeräte Design-Auszeichnungen erhalten hat. Eines hat sich in den vergangenen gut 50 Jahren allerdings nicht verändert. Hansaton ist noch immer in Familienbesitz, heute in der dritten Generation. Die Produkte des Hamburger Unternehmens werden mittlerweile jedoch in mehr als 70 Ländern rund um den Globus vertrieben.

AQ 2G – Hansaton Hörgeräte ohne Batterien

Die neueste Evolutionsstufe der Hansaton Hörhilfen hört auf den Namen AQ 2G. Hinter dieser Abkürzung steht ein Hörsystem, das ohne konventionelle Batterien auskommt. Stattdessen setzt Hansaton bei den Hörgeräten der AQ 2G Reihe auf moderne Akku-Technik. Besonders praktisch ist die AQ 2G Ladestation für die Im Ohr und X-Mini Hörhilfen der AQ 2G Reihe.

hasaton

© Copyright by hansaton.de | Pressebild

Die Ladestation übernimmt den Ladevorgang nämlich voll automatisch über Induktionsflächen. Die Fummelei mit Akkus oder Steckern hat also ein Ende. Doch der Ladevorgang ist nicht die einzige Funktion der Ladestation der AQ 2G Reihe. Gleichzeitig übernimmt die Basisstation Wartungsaufgaben, trocknet das Hörgerät, überprüft die Funktion und zeigt auf einem Display an, wann der nächste Service-Termin beim Akustiker stattfinden soll. Doch nicht nur die Ladestation der AQ 2G Reihe weiß zu überzeugen. Auch die Hörhilfenüberzeugen selbstverständlich mit moderner Technik, klarem Klang und höchstem Sprachverständnis. Das hat natürlich auch seinen Preis. Der Einstieg in die Welt der Hansaton Hörgeräte der AQ 2G Reihe beginnt je nach Modell und Ausstattung zwischen 1.500 und 5.000 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Hansaton Hörgeräte der Oberklasse – Auriga

Viele technische Innovationen und ein einzigartiger Klang überzeugen bei den Hansaton Hörhilfen der Auriga Reihe auf Anhieb. Optisch können die Auriga Hörgeräte durch ansprechende Gehäuse und attraktive Farben überzeugen.

AURIGA

© Copyright by hansaton.de | Pressebild

Angeboten werden die Auriga Hörgeräte als Im Ohr Hörsystem, als X-Mini, als Mini, als Slim und als Power. So ist sichergestellt, dass für jedermann das passende Modell gefunden werden kann – auch bei starkem Hörverlust. Die Preise beginnen bei rund 2.300 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Veneto – Hansaton Hörgeräte mit Design und Technik

Hansaton bezeichnet die Hörhilfen der Veneto Reihe selbst als Business Class. Höchste Qualität sorgt für einen hervorragenden Klang bei angenehmen Komfort. Die Optik der Veneto Hörgeräte kann natürlich dem individuellen Geschmack angepasst werden. Daher kann man sich zwischen vielen verschiedenen Gehäusefarben entscheiden. Zudem hat man die Auswahl zwischen fünf unterschiedlichen Bauformen: Im Ohr Hörgerät, X-Mini, Mini, Slim und Power. Die Preise starten – je nach Modell – bei 1.500 bis 2.000 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Hansaton Hörhilfen der oberen Mittelklasse – Lumeo

Moderne Technik und anspruchsvolles Design gibt es mit den Hörgeräten der Lumeo Reihe bei Hansaton bereits in der oberen Mittelklasse. So verfügen die Lumeo Hörgeräte nicht nur über eine erstklassige Klangqualität sondern auch über ein integriertes Bluetooth-Modul. So ist eine kabellose Verbindung zum Mobiltelefon oder zu anderer Multimedia-Hardware möglich. Das Preis-Leistungsverhältnis kann sich dennoch sehen lassen. Der Einstieg in die Welt der Lumeo Hörgeräte von Hansaton ist je nach Modell – angeboten werden X-Mini, Mini, Slim, Power und die Im Ohr Variante – bereits ab 1.200 Euro möglich (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Cemia, Velvet, Espria und Loona – Weitere Hansaton Hörgeräte

Komplettiert wird das Produktsortiment von Hansaton durch die Hörgeräte der Modellreihen Cemia, Velvet, Espria und Loona, die wiederum alle in verschiedenen Bauformen (je nach Modellreihe als Im Ohr Hörsystem, als X-Mini, als Mini, als Slim und als Power) und Designs angeboten werden und mit modernster Technik glänzen. Sprechen Sie mit Ihrem Akustiker über das passende Hansaton Hörgerät und lassen Sie sich die Vorzüge der einzelnen Systeme erläutern.

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
5 Leserkommentare
  1. Hans schrieb
    am 4 Oktober 2012 um 17:11

    Ist das Ladegerät für die Reihe AQ 2G in den Kaufpreisen enthalten?

  2. Marie Bergmann schrieb
    am 8 Mai 2013 um 10:22

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    meine Oma hat zum ersten Mal ein Hörgerät bekommen und hat sich für das Hansaton Cemia X-Mini entschieden. Nun hat Sie aber Probleme mit der Lautstärkeregelung, da sie an dem Hörgerät nur „Laut“ und „Leise“ einstellen kann.
    Ist die Lautstärkeanpassung mit einer passenden Fernbedienung besser regelbar?

    Mit freundlichen Grüßen,
    M.Bergmann

  3. Hermann schrieb
    am 26 August 2013 um 22:56

    ich würde gern bei den AQ 2G Geräten wissen, was für ein Akku verbaut ist.
    Wenn eine angeblich lebenslange Garantie von Hansaton gegeben wird, kann es eigentlich nur ein Lithium-Ionen oder Lithium-Polymer- Akku sein.
    Seit wann genau gibt es die AQ-Serie auf dem Markt und in welchem Forum
    kann man Erfahrungsberichte von Käufern dieses Modells bekommen?
    Gibt es keinen anderen Hersteller, der fest eingebaute Akkus hat?
    Für eine Antwort wäre ich sehr,sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen:
    Hermann

  4. Jürgen schrieb
    am 10 Dezember 2013 um 12:33

    Gibt bei Ihnen für das Aurige oder ein anderes gutes Gerät einen Brillenadapter?
    Beidseitig Versorgung.
    (Keine Hörbrillen)
    Mit Dank im Voraus
    Jürgen

  5. Jürgen schrieb
    am 2 Januar 2014 um 18:19

    Hey aus Berlin
    Ich habe eine Frage an Sie:
    Bei meinen Hörgeräten, die ich vor einigen Tagen bekommen habe,war in der kleinen Geräteschachtel ein schwarzer Stab aus schwarzem Kunststoff.
    Wozu ist dieser Stab? Ich bitte um eine Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen

Schreiben Sie Ihre Meinung zum Beitrag!

Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer werden nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentare
    Infomaterial
    Copyright © 2017 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
    Hörstudie 2017

    Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

    Close