• 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Günstiges Hörgerät finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Trägt die betreffende Person bereits ein Hörgerät?
Wann streben Sie eine Verbesserung an?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?

Nicht wichtigSehr wichtig

Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Menü

Gutes Hörgerät günstig kaufen? Tipps und Tricks für den Kauf von Hörgeräten

Es gibt zwar günstige Hörhilfen, die komplett von den Krankenkassen bezahlt werden, in vielen Fällen sind jedoch Zuzahlungen zu leisten, weil höherwertige Modelle das Kassen-Budget übersteigen. Bei zwei Hörgeräten für beide Ohren können diese Zuzahlungen durchaus mehrere tausend Euro betragen. Beim Kauf eines Hörgeräts sollte man daher nicht nur auf die Qualität, sondern auch auf den Preis achten. Gute und günstige Hörgeräte online zu kaufen, ist allerdings gar nicht so leicht.

Krankenkassen sind zwar verpflichtet die Kosten eines Hörgeräts zu übernehmen, in der Regel erhält man so aber nur ein recht einfaches Kassenmodell. Aus optischen, technischen oder komfortbedingten Gründen wünschen sich viele Käufer jedoch ein höherwertiges Modell. Ein solches gutes Hörgerät günstig zu kaufen, ist daher für Interessenten von besonderer Bedeutung. Problematisch ist allerdings der Online-Kauf eines Hörgeräts. Dieser ist nämlich schlicht nicht vorgesehen.

Hörgeräte günstig online kaufen

Das Shopping im Internet hat sich in den vergangenen Jahren zur bequemen und günstigen Alternative entwickelt. Häufig sind die Preise in Internet-Shops besser als die in Ladenlokalen. Interessenten, die beabsichtigen ein Hörgerät zu kaufen, werden jedoch schnell feststellen, dass das Online-Zeitalter hierbei noch nicht begonnen hat. Hörgeräte gelten nämlich als Medizinprodukte. Der Gesetzgeber hat die Vertriebswege von Medizinprodukten klar geregelt – und der Versandhandel bzw. der Online-Kauf ist hierbei nicht vorgesehen.

Hoergeraet aussen innen

Beim Kauf gibt es allerdings auch praktische Gründe, die gegen einen Online-Kauf sprechen. Der Kauf eines Hörgeräts ist sehr beratungsintensiv. Im Anschluss an die Kauf-Entscheidung muss das Hörgerät zudem an das Ohr und Gehör individuell angepasst werden. Die korrekte Einstellung des Hörgeräts ist von größter Bedeutung, um ein bestmögliches Ergebnis erzielen zu können. Die Justierung ist daher Teil des Kaufs. Die Einstellung muss zudem auch während der gesamten Nutzungsdauer kontinuierlich überprüft werden. Auf dem Versandweg wäre dies nur sehr schwierig möglich.

Welche Hörgeräte kann man günstig Online-Kaufen?

Einige Händler bieten über das Internet Hörhilfen an, die formal gesehen keine echten Hörgeräte sind. Hierbei handelt es sich um einfache Hörverstärker, die im Selbstversuch eingestellt werden müssen. Die Preise für solche Hörhilfen beginnen bereits bei rund 20 Euro. Mitunter werden jedoch auch Modelle für mehrere hundert Euro angeboten. US-amerikanische Wissenschaftler raten vom Einsatz solcher Billig-Hörgeräte ab. Die komplexe Einstellung eines Hörgeräts durch einen Akustiker gilt für sie als unverzichtbar.

Außerdem haben nicht alle Modelle qualitativ überzeugen können. Vereinzelt wurden gar Hörhilfen getestet, die ihrerseits einen Ton produzierten, der das Gehör schädigen kann. Hörgerätezubehör und ergänzende Produkte kann man jedoch sehr wohl günstig online kaufen. Angeboten werden beispielsweise TV-Hörsystem, spezielle Telefone und natürlich Hörgerätebatterien. Letztere müssen vom Patienten während der Nutzungsdauer nämlich selbst bezahlt werden. Der Preisvergleich kann hierbei wirklich lohnen. Im Vergleich zum Kauf im Ladenlokal sind beim günstigen Online-Kauf deutliche Ersparnisse möglich.

Was zahlt die Krankenkasse?

Die Krankenkassen zahlen im Regelfall einen Pauschalbetrag, wenn ein Hörgerät vom HNO-Facharzt verordnet wurde. Bei den meisten Krankenkassen sind dies derzeit gut 420 Euro für das erste Hörgerät und 20 Prozent weniger für das zweite Hörgerät. Günstige Hörhilfen können über diese Kassenleistung vollständig abgedeckt werden. Außer der üblichen Rezeptgebühr in Höhe von 10 Euro fallen prinzipiell keine weiteren Kosten an. Die Auswahl an Kassen-Hörgeräten ist allerdings überschaubar.

Zwar sollen alle Akustiker mehrere Kassen-Hörhilfen bereithalten, in der Praxis werden allerdings häufig höherwertige Modelle empfohlen. Diese können pro Ohr durchaus bis zu 2.500 Euro oder mehr kosten. Der Betrag, der über den Kassensatz hinausgeht, ist vom Käufer aus eigener Tasche zu begleichen. Die Anschaffung eines Hörgeräts kann also hohe Folgekosten haben. Für die Auswahl des passenden Hörgeräts, das gleichermaßen gut und günstig ist, sollte man sich daher viel Zeit nehmen und ausführlich vergleichen.

Wie läuft der Kauf eines günstigen Hörgeräts ab?

Der erste Weg führt sicherlich zum HNO-Facharzt. Eine medizinische Untersuchung ist notwendig, damit geklärt werden kann, ob ein Hörgerät tatsächlich sinnvoll ist. Das wichtigste Instrument des HNO-Facharzts ist der Hörtest. So kann der Arzt feststellen, ob eine Schwerhörigkeit vorliegt, wie stark diese ausgeprägt ist und welche Teile des Gehörs betroffen sind. Das Ergebnis des Hörtests ist das Audiogramm. Das Audiogramm entspricht einer grafischen Darstellung des Hörvermögens, bzw. der Hörschwäche. An Hand dieses Audiogramms kann ein Akustiker passende Hörhilfen auswählen und diese korrekt einstellen.

Kommt der HNO-Facharzt zu dem Schluss, dass ein Hörgerät medizinisch sinnvoll ist, so verordnet er diese Hörhilfe. Mit der Hörgeräteverordnung kann der Patient dann einen Akustiker seiner Wahl auswählen. Auch das Hörgeräte-Modell kann vom Patienten (in Abstimmung mit dem Akustiker) frei ausgewählt werden. Patienten sollten daher im besten Falle mehrere Akustiker aufsuchen und sich passende Hörhilfen zeigen lassen. Weisen Sie im Zweifelsfall explizit darauf hin, dass sie auch ein so genanntes Kassen-Hörgerät testen möchten, falls der Akustiker dies nicht von sich aus anbietet. Im Anschluss sollten verschiedene Hörgeräte aus unterschiedlichen Preisklassen getestet werden, um das beste günstige Hörgerät identifizieren zu können.

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
5 Leserkommentare
  1. Karl schrieb
    am 2 Juni 2013 um 12:00

    Ich hätte gerne eine Liste aller zuzahlungsfreien Hörgeräte.

    M.f.G.

  2. Riefling schrieb
    am 17 Oktober 2013 um 07:33

    Kann man auch eine einseitige Hörhilfe -nur für 1 Ohr- kaufen?

  3. Rödig, Hermann-Josef schrieb
    am 19 Januar 2014 um 11:40

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Da ich nach 6 Jahren mir ein neues Hörgerät (beidseitig) kaufen soll, bitte ich um
    Informationen über neue Hörgeräte (Kosten, Bezahlung, Zuschuss ,usw.).
    Kann ich nicht auch vom HNO-Arzt ein Gerät verschrieben bekommen, dass die
    Krankenkasse ganz bezahlen muss?
    Das erste Gerät hat die LVA bezahlt. Jetzt bin ich aber schon in Rente!
    Da diese Hörgerätebeschaffung sehr,sehr, teuer ist, wäre ich für Informationen
    hierzu sehr dankbar.

    M.f.G. Hermann-Josef Rödig

  4. Hans Joachim Vinzent schrieb
    am 28 März 2014 um 20:09

    Ich bitte um ein Preisangebot für das Gerät Phonak Audeo Q90-312, ext. Hörer

  5. Balitzki schrieb
    am 23 Mai 2014 um 20:01

    Hallo

    ich bitte um ein Preisangebot für 2 Hörgeräte

    Unitron Moxi 2 kiss 16 mit smart control abzüglich Kassenzuschuss BKKvor Ort
    Erstgeräte.
    mit freundliche Grüßen

    g.B.

Schreiben Sie Ihre Meinung zum Beitrag!

Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer werden nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentare
    Infomaterial
    Copyright © 2017 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
    Hörstudie 2017

    Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

    Close