• 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Günstige Phonak Hörgeräte
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Tragen Sie bereits ein Hörgerät?
Wann soll eine Verbesserung eintreten?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?
nicht wichtigsehr wichtig
Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Phonak Hörgeräte – Preise, Kosten und Erfahrungen mit Hörgeräten von Phonak

Der Hörgerätehersteller Phonak hat seinen Sitz in der Schweiz und zählt zu den nach Umsatz drei größten Akustik-Unternehmen der Welt. Phonak wurde 1947 gegründet und bietet eine Vielzahl an Hörgeräten mit idO und HdO Bauform an. Zahlreiche technische Innovationen und das vielfach ausgezeichnete Design machen Phonak zu einem der marktführenden Anbieter für Hörlösungen.

Hörhilfen sind in den vergangenen Jahren immer kleiner und leistungsstärker geworden. Die Hörgeräte von Phonak folgen beiden Trends. Der Schweizer Hersteller bietet benutzerfreundliche, technologisch fortschrittliche Hörgeräte und unterstützende Hörhilfen an, mit denen Menschen Ihren Hörverlust korrigieren können.

Phonak Hörgeräte Logo© by Phonak

Phonak benennt seine Produkte nach Technologiegenerationen, wobei „B“ für die neueste Technologie steht. Zum Beispiel wird das neueste RIC-Hörgerät Audeo B genannt, während ein Produktname mit „V“ die vorherige Generation angibt. Neuere Produkte wie Cros B, Bolero B und Audeo B, sind als wiederaufladbare Modelle erhältlich (Bolero B-R und Audeo B-R). Diese sind für Träger geeignet, die den wiederholten Kauf von Akkus vermeiden möchten. Das neueste Produkt der Audeo-B-Familie, Audeo B-direct, ist ein RIC-Hörgerät, das eine direkte Verbindung zu Bluetooth-fähigen Mobiltelefonen herstellen kann.

Wer ist die Firma Phonak?

Phonak-Produkte sind in mehr als 100 Ländern der Welt erhältlich. Das Unternehmen, das sich im Besitz der Schweizer Sonova-Gruppe befindet, wurde ursprünglich im Jahr 1947 als AG für Elektroakustik mit Sitz in Zürich gegründet. Seit 1978 ist Phonak mit einer eigenen Vertriebsgesellschaft auf dem deutschen Hörgerätemarkt aktiv. Zum Unternehmen gehören auch Produktionsstätten in Vietnam und China. Das Unternehmen wird allerdings von der Schweiz aus geleitet. Im Jahr 2010 wurde in Stäfa, das sich im Kanton Zürich befindet, ein neues Fertigungs- und Technologiezentrum eröffnet.

phonak© Copyright by phonak.com

Phonak hat bei der Entwicklung moderner Hörsysteme stets neue Maßstäbe gesetzt. Der führende Schweizer Hersteller blickt auf eine über 60-jährige, kontinuierlich erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück. Zu den wichtigsten Phonak Hörgeräten der vergangenen Jahre zählt unter anderem das Audeo und Lyric, die modernes Design mit anspruchsvoller Technik verbinden und so einen bestmöglichen Kompromiss aus Größe und Leistung erreichen. Weitere technische Besonderheiten sind die wasserresistenten Gehäuse, die mit der Naida Modellreihe eingeführt wurden.

Die Sonova Gruppe, die Muttergesellschaft von Phonak, setzt sich über die „Hear the World Foundation“ für einen besseren Zugang zu Hörgeräten in Ländern der Dritten Welt ein. Zu diesem Zweck werden gebrauchte Hörgeräte, die bei Akustikern oder Sammelstellen des „Hilfswerk der Deutschen Lions e. V.“ abgegeben werden, recycelt, generalüberholt und kostenlos im Rahmen humanitärer internationaler Missionen verteilt.

Die Sonova Gruppe betreibt neben Phonak auch das Hörgeräteunternehmen Unitron. Die von Unitron produzierten Hörgerätemodelle sind z.B. Quantum², Moxi², Moxi² Kiss, Quantum Pro und Max. Zu Sonova gehört auch das Unternehmen Advanced Bionics, das sich auf Cochlea-Implantate spezialisiert hat. Advanced Bionics entwickelt Spitzentechnologie, um Menschen mit starkem bis hochgradigem Hörverlust das Hören zu ermöglichen. Zu den Modellen für Cochlea-Implantaten zählen Naida CI Q70, Neptune und Harmony.

Unterschiede zwischen den Technologiestufen

Wie die meisten Hersteller von Hörgeräten bietet Phonak Hörgerätetechnologien zu verschiedenen Preisen an. Die Hörgeräte mit den meisten Funktionen tragen die höchsten Preisschilder. Phonak „Essential“ Hörgeräte, auch als V30 oder B30 bezeichnet, verfügen über grundlegende Funktionen. Es gibt 8 Kanäle für Anpassungen über verschiedene Frequenzen. Diese Hörgeräte eignen sich ideal für preisbewusste Käufer, die sich vorwiegend in ruhigen Umgebungen aufhalten und von grundlegenden Funktionen profitieren möchten.

Phonak Audeo V90Audeo V90 | © by Phonak

Phonak „Standard“ Hörgeräte, auch V50 oder B50 genannt, enthalten grundlegende Funktionen und spezielle Eigenschaften wie ein Telefonprogramm, das Telefonsignale an das Hörgerät überträgt. Es gibt 12 Kanäle für Anpassungen über verschiedene Frequenzen. Dieses technologische Niveau eignet sich für Träger, die ruhige Orte bevorzugen, meist Einzelgespräche oder Kleingruppengespräche führen, Fernsehen schauen oder über Telefon mit Freunden sprechen.

Modell
Bauformen
Stufen
Audéo MarvelEmpfänger im Kanal (RIC)Essential (M30)
Standard (M50)
Advanced (M70)
Premium (M90)
Audeo B und B-directEmpfänger im Kanal (RIC)Essential (B30)
Standard (B50)
Advanced (B70)
Premium (B90)
Bolero BHinter-dem-Ohr (HdO)Essential (V30)
Standard (V50)
Advanced (V70)
Premium (V90)
Virto BIm Ohr (idO), Im Kanal (ITC), Komplett im Kanal (CIC), Unsichtbar im Kanal (IIC)Essential (V30)
Standard (V50)
Advanced (V70)
Premium (V90)
Virto B-TitaniumUnsichtbar im Kanal (IIC)Advanced (B70)
Premium (B90)
Sky BEmpfänger im Kanal (RIC), Hinter-dem-Ohr (HdO)Pädiatrie
Standard (V50)
Advanced (V70)
Premium (V90)
Naida B und B-RRIC (wiederaufladbar), Hinter-dem-Ohr (HdO), Superpower HdOStandard (V50)
Advanced (V70)
Premium (V90)
CROS B und B-REmpfänger im Kanal (RIC), Im Ohr (idO), Im Kanal (ITC)Einseitige Taubheit
Essential (V30)
Standard (V50)
Advanced (V70)
Premium (V90)
LyricUnsichtbar im Kanal (IIC)Längere Nutzung
Virtus und Virtus+Hinter-dem-Ohr (HdO), Empfänger im Kanal (RIC)Einsteiger-Modell

Phonaks „Advanced“ Hörgeräte, auch V70 oder B70 genannt, bieten alle Funktionen der Essential- und Standard-Modelle sowie Funktionen wie Musikprogramme, Verbesserungen der Sprachverständlichkeit und Unterdrückung von Windgeräuschen. Diese Hörgeräte verfügen über 16 verfügbare Programmkanäle. Die Technologie eignet sich für Träger, die sich in lauteren Umgebungen aufhalten, an Outdoor-Aktivitäten teilnehmen, Audio Streaming nutzen möchten und häufig telefonieren.

Phonak VirtoVirto idO-Hörgeräte | © by phonak.com

Premium-Hörgeräte von Phonak, auch als V90 oder B90 bezeichnet, verfügen über die meisten Funktionen. Sie enthalten alle Funktionen der ersten drei Stufen sowie mehrere Bonusfunktionen, einschließlich eines Programms, das die Sprachwiedergabe im Auto verbessert. Für diese Hörgeräte stehen 20 Programmierungskanäle zur Verfügung, mit denen der Hörgeräteakustiker das Gerät an den Hörverlust anpassen kann.

Diese Technologie-Stufe eignet sich für Träger, die die beste und ausgereifteste Technologie benötigen. Die energiesparende 2,4 GHz Bluetooth Funktion ermöglicht eine nahtlose Verbindung der Hörgeräte mit anderen externen Geräten für ein störungsfreies Streaming von Audioinhalten selbst in lauten Hörumgebungen. Die Preise und Kosten einzelner Modelle können Sie zusammen mit einer Produktberatung über unser Online-Formular anfragen.

Hörgeräte mit speziellen Funktionen

Phonak Audeo Marvel

Tinnitus-Therapie – Eine Tinnitus-Funktion ist in allen Phonak Hörgerätestilen und -technologiestufen enthalten. Diese Tinnitus-Funktion ist für die Anwendung unter Anleitung des Hörgeräteakustikers im Rahmen eines Tinnitus-Therapieprogramms vorgesehen. Die Tinnitus-Funktion beim Phonak Lyric kann auch zum einschlafen genutzt werden. Da das Hörgerät zu keinem Zeitpunkt des Tages entfernt wird, erweist es sich in den Augenblicken, in denen der Tinnitus nachts am stärksten auftritt, als besonders wirksam und kann so Schlafstörungen vorbeugen. Wenn Sie einschlafen, bleibt das Hörgerät im Ohr und kann Ihnen somit helfen, die Tinnitus-Geräusche zu unterdrücken.

Pädiatrie und Kinderhörgeräte – Phonak genießt bei pädiatrischen Hörgeräteakustikern einen hervorragenden Ruf. Ihre derzeitige Pädiatrie-Linie heißt Sky B und V, die für mittleren wie auch hochgradigen Hörverlust geeignet ist. Die Produktlinie umfasst farbenfrohe Stile und enthält Funktionen, die speziell für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Eltern entwickelt wurden.

Schwerer bis hochgradiger Hörverlust – Das für Erwachsene mit hochgradigen Hörverlust entwickelte SuperPower Hörgerät heißt „Naida V“. Es ist in einer RIC- und HDO-Ausführung und in vier verschiedenen Technologiestufen erhältlich.

Einseitige Gehörlosigkeit – Phonak bietet mit den Hörgeräten CROS II und CROS B Hörlösungen für Menschen mit einseitiger Gehörlosigkeit an. Diese Geräte bestehen aus zwei Hörgeräten, eines mit einem Mikrofon für das Ohr mit Hörverlust und das andere mit einem Hörer, der am Ohr mit normaler Hörfähigkeit angebracht ist. Die Signale, die auf der Kopfseite mit dem beeinträchtigten Ohr aufgenommen werden, werden zum guten Ohr geleitet. Diese Technologie ist hilfreich, um Sprache zu hören und die Quelle und Richtung von Geräuschen zu bestimmen (Lokalisierung).

Beidseitige Schwerhörigkeit – Neue Phonak Hörgeräte besitzen die Binaural Voicestream Technology. Durch die Integration der binauralen Technologie ahmen die Hörgeräte die Art und Weise nach, wie das Gehirn Geräusche verarbeitet und versteht. Das linke und rechte Hörgerät können gleichzeitig miteinander kommunizieren. Sie passen sich in Echtzeit an Änderungen in der Klangumgebung an, um ein natürlicheres Hören, Sprachverstehen und eine bessere Klangqualität zu erzielen.

Langzeithörgeräte – Phonak bietet auch eine einzigartige Hörhilfe zur Langzeitnutzung an, die als Lyric bezeichnet wird. Das Lyric Hörgerät ist ein IIC-Modell, das von einem autorisierten Hörgeräteakustiker tief im Gehörgang platziert wird und monatelang dort verbleibt. Wenn die Batterien leer sind, werden die Geräte ausgetauscht. Diese Art von Gerät kann für Träger attraktiv sein, die die tägliche Handhabung und Wartung von Hörgeräten, den Batteriewechsel und die Reinigung vollständig vermeiden möchten. Das Lyric Hörgerät ist jedoch nicht für alle Ohren- und Hörverluste geeignet und erfordert eine sorgfältige Abwägung mit Hilfe Ihres Hörgeräteakustikers.

Haben Sie Probleme mit der Sprachverständlichkeit und möchten Sie Ihre Familie und Freunde wieder deutlich hören? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Unsere Hörgeräte-Experten beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Suche nach den am besten geeigneten Hörgeräten. Stellen Sie einfach eine Online-Anfrage über unser Beratungsformular. Unser Service ist kostenlos und unverbindlich. Auf Wunsch unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zu einem besseren Gehör und vereinbaren einen Termin mit einem Hörgeräteakustiker in Ihrer Nähe.

Phonak Audeo Marvel – Das Hörgerät mit künstlicher Intelligenz

Das Audeo Marvel ist ein RIC-Hörgerät (Empfänger-im-Kanal) und nutzt ein eigenständiges Betriebssystem, das Phonak AutoSense nennt. Das Hörgerät arbeitet mit Methoden der künstlichen Intelligenz, um das Klangbild und die Wiedergabe von Audiosignalen automatisiert zu optimieren. Das Gerät hat zudem wiederaufladbare Batterien und wird standardmäßig mit einer Bluetooth-Funktion verkauft.

Audeo Marvel | © by phonak.com

Da künstliche Intelligenz (KI) zu einer tragenden Säule des industriellen Fortschritts wird, beginnen immer mehr Hörgerätehersteller, die Möglichkeiten von KI zu nutzen, um das Hörerlebnis zu verbessern. Die Algorithmen die Phonak dabei entwickelt hat, fasst das Unternehmen in seinem AutoSense Betriebssystem zusammen. Das Betriebssystem steuert die Automatisierung des Hörgeräts und hat deswegen „Auto“ bereits im Namen.

AutoSense ist ein adaptives System, das Änderungen in der akustischen Umgebung des Trägers alle 0,4 Sekunden erfasst, automatisch erkennt und die Verstärkerleistung ständig an die Hörsituation anpasst. Das Phonak Hörgerät nutzt für diese Anpassung über 200 unterschiedliche Einstellungen und Parameter. Laut Herstellerangabe wird dadurch im Vergleich zu Nicht-Hörgeräteträgern eine 60% bessere Sprachverständlichkeit in lauten Umgebungen erreicht, sowie eine Allgemein 20% bessere Sprachverständlichkeit durch die automatische Auswahl der optimalen Einstellungen für die jeweilige Hörsituation.

Marvel-Hörgeräte werden mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Batterien geliefert, die eine Lebensdauer von 6 Jahren haben. Der voll aufgeladene Akku hat eine Nutzungsdauer von 24 Stunden, selbst wenn Sie die Bluetooth-Funktionen des Hörgeräts nutzen. Mit einem Mini-Ladegerät können Sie Ihre Hörgeräte auch unterwegs bequem aufladen. Die Hörgeräte werden automatisch eingeschaltet, wenn Sie sie aus der Ladeschale entfernen und ausgeschaltet, wenn Sie sie über Nacht trocknen.

Audeo Marvel Mini Ladegerät | © by phonak.com

Waren Sie jemals frustriert, weil Sie Ihr Hörgerät entfernen mussten, nur um mit Kopfhörern Musik zu hören oder zu telefonieren? Phonak hat dieses Problem gelöst, indem es Bluetooth-Funktionen zur Standard-Ausstattung gemacht hat. Sie können Ihr Marvel-Hörgerät einfach mit Ihrem Bluetooth-fähigen Android Smartphone, iPhone, Fernseher oder einem anderen Gerät verbinden und die Audiospur direkt an das Hörgerät streamen.

Phonak Lyric – Das unsichtbare Hörgerät

Das Phonak Lyric ist ein kleines, aber hochentwickeltes IIC-Hörgerät. Es wird von einem Audiologen direkt in Ihren Gehörgang eingesetzt und verbleibt dort drei bis vier Monate. In dieser Zeit wird das Hörgerät zu keinem Zeitpunkt herausgenommen. Sie können duschen, an Ihrem Golfturnier teilnehmen und damit schlafen, ohne sich damit unwohl zu fühlen. Hörgeräteakustiker bezeichnen dies als „IIC“, was für „unsichtbar im Kanal“ steht.

Phonak LyricLyric | © by phonak.com

Diese Art von Hörgerät kam erstmals 2012 auf den Markt und mittlerweile haben alle großen Hersteller mindestens ein IIC-Modell in ihrem Produktportfolio. Es wurde speziell dafür entwickelt, vollständig unsichtbar zu sein und im beruflichen, sowie geschäftlichen Kontext nicht aufzufallen. IIC-Hörgeräte sind für Menschen geeignet, denen Diskretion bei intimen Themen wie einem Hörverlust, wichtig ist.

Das Phonak Lyric ist jederzeit unsichtbar. So können auch Menschen mit einem sehr aktiven Lebensstil Hörgeräte benutzen, ohne ihren Alltag zu verändern. Mit seinem diskreten Design liegt das Hörgerät tief in Ihrem Gehörgang und bietet Ihnen alle Vorteile eines Premium-Hörgeräts. Niemand kann das Hörgerät sehen. Da es sich zu jeder Zeit in Ihrem Ohr befindet, entstehen keine Rückkopplungen durch Telefone oder Kopfhörer.

Phonak Lyric im GrößenvergleichLyric im Größenvergleich | © by phonak.com

Das Lyric wird direkt vom Audiologen eingesetzt. Für das beste Ergebnis misst der Spezialist, Ihren Gehörgang aus und prüft ob dieser groß genug für das Hörgerät ist. Im nächsten Schritt testen Sie, welche Größe am besten zu Ihrem Ohr passt. Da das Gerät einige Monate im Ohr bleibt, ist die richtige Größe ein wesentlicher Bestandteil der Anpassung. Wenn alle Messungen durchgeführt wurden, wird das Hörgerät speziell für Sie hergestellt.

Phonak Lyric im GehörgangLyric im Gehörgang

Dies kann einige Zeit dauern, wie ist jedoch, dass die Messungen für Ihr Ohr richtig sind. Wenn der perfekte Sitz für Ihr Ohr erreicht ist, wird das Gerät vom Hörgeräteakustiker in die Nähe Ihres Trommelfells platziert. Dort verbleibt es für ca. 4 Monate oder länger im Ohr. Um sicherzustellen, dass Sie während der Anpassung und der Tragezeit keine Schmerzen verspüren, ist es wichtig, dass Sie einen qualifizierten Hörgeräteakustiker aufsuchen. Über unser Online-Formular können wir Ihnen helfen, einen Hörgeräteakustiker in Ihrer Nähe zu finden.

Phonak LyricLyric Hörgerät im Gehörgang

Das Phonak Lyric benötigt während der gesamten 4-monatigen Tragedauer keinen Batteriewechsel. Es wird einfach am Ende des Zeitraums entfernt und durch ein neues ersetzt. Während des Gebrauchs müssen die Batterien weder gewechselt noch aufgeladen werden. Sie müssen Ihr Hörgerät also nicht mehr herausnehmen, Batterien wechseln oder wieder einlegen. All diese Dinge werden vom Audiologen durchgeführt. Das Gerät ist ideal für Menschen mit einer eingeschränkten Fingerfertigkeit, da sie keine kleinen Batterien handhaben oder einsetzen müssen.

Phonak Lyric InnenansichtLyric Innenansicht

Wie bei den meisten Technologien gibt es einige Einschränkungen. Das Phonak-Hörgerät ist für Menschen geeignet, die einen leichten bis mittelschweren Hörverlust haben. Bei schwerem Hörverlust ist die Verstärkerleistung nicht stark genug. Eine weitere Einschränkung ist, dass es vollständig in Ihren Gehörgang sitzt. Der Gehörgang muss breit genug sein und Sie dürfen keine Allergien gegenüber den verwendeten Materialien haben.

Phonak Lyric SeitenansichtLyric Seitenansicht

Der wichtigste Faktor ist natürlich der Preis. Genau wie das neueste IPhone oder TV-Gerät aufgrund neuer Technologien und zusätzlicher Funktionen mehr kostet, kostet auch das Phonak Lyric mehr als ein klassisches Hinter-dem-Ohr Hörgerät. Da das Hörgerät ausgetauscht werden muss, wird es im Abo angeboten. Die meisten Akustiker bieten ein Abo für einen Zeitraum von 1-2 Jahren an, das zwischen 1.000 und 1.500 Euro pro Jahr kostet. In den Preisen sind die Kosten für die Anpassung und den Austausch bereits enthalten. Weitere Kosten sollten also nicht entstehen. Wenn Sie die Preise auf die durchschnittliche Nutzungszeit eines Hörgeräts hochrechnen, die bei 6 Jahren liegt, müssen Sie mit Gesamtkosten von 6.000 – 9.000 Euro für ein Ohr rechnen. Das ist ungefähr das 2 bis 3-Fache eines klassischen Premium HdO-Modells im unteren Preissegment.

Assistive Zusatzgeräte von Phonak

Phonak bietet nicht nur ein umfangreiches Sortiment an Hörgeräten an, sondern auch eine Reihe von unterstützenden Zusatzgeräten, um die Hörfähigkeit in besonderen Situationen zu verbessern. So gibt es das Roger Touchscreen Mic für Lehrer, das Roger Table Mic, den Roger Easy Pen, das Roger Clip-on Mic und die Roger Receiver, eine Reihe drahtloser Zubehörteile zur Verbesserung der Hörsituation im Klassenzimmer oder über weite Entfernungen wie z.B. Vorlesungen in der Hochschule.

Phonak ZubehörPhonak Zubehör

Phonak bietet zudem den TV Link 2 an, der in Verbindung mit ComPilot 2 oder ComPilot Air 2 die Tonspur des Fernsehers oder andere Audiosignale an Ihr Hörgerät übertragen kann. Ist Ihr Fernseher nicht bluetooth-fähig, benötigen Sie beide Zusatzgeräte für eine erfolgreiche Bluetooth Übertragung. Der TV Link erfasst und sendet das Audiosignal des Fernsehers an den Streamer ComPilot, der das Signal empfängt und die Töne des Fernsehers an die Hörgeräte überträgt. Der ComPilot fungiert als Fernbedienung und Schnittstelle zwischen der Medienquelle (= TV Link) und den Hörgeräten. Ist Ihr Fernseher bluetooth-fähig benötigen Sie nur den ComPilot, nicht aber den TV Link.

Phonak TV Link 2ComPilot 2 mit TV Link 2

Phonak EasyCall 2 überträgt Mobiltelefongespräche an Ihr Hörgerät, um das Hören zu erleichtern. Die neusten ALD-Produkte (Assistive Listening Device) sind alle mit den neuesten Hörgerätemodellen kompatibel, oft jedoch nicht mit älteren Modellen. Wenn Sie daran interessiert sind, ein Zusatzgerät für ein Phonak-Hörgerät zu erwerben, das Sie bereits besitzen, fragen Sie Ihren Hörgeräteakustiker, welches Zubehör mit Ihrem Hörgerät kompatibel ist.

Ältere Phonak Hörgeräte

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung älterer Gerätemodelle, die teilweise nicht mehr erhältlich sind. Wenn Sie nach Phonak-Hörgeräten suchen, werden Sie möglicherweise auf Modelle stoßen, wie z.B. Bolero V, Virto V, Audeo Q, Bolero Q, Ambra, Virto Q, Naida Q, Sky Q, Solana, Cassia und Dalia.

Wenden Sie sich am Besten an Ihren Hörgeräteakustiker, wenn Sie Funktionen zwischen älteren und aktuellen Hörgerätemodellen vergleichen möchten.

Naída S Premium, Audéo S Premium und Ambra

Exklusives Design und ein Maximum an Technik werden bei den Phonak Hörgeräten der Oberklasse stilvoll vereint. Angeboten werden die Modelle Naída S Premium (als Hinter dem Ohr Hörgerät und als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät), Audéo S Premium (als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät) und Phonak Ambra (in allen Bauformen erhältlich).

Phonak Virto NanoVirto Nano | © by phonak.com

In der Oberklasse verfügen die angebotenen Phonak Hörgeräte unter anderem über eine intelligente Lautstärkeregelung, die so genannte SoundRecover-Technik, die die Hörbarkeit hochfrequenter Signale ermöglicht, eine Unterdrückung von Wind- und Störgeräuschen sowie einen natürlichen Klang. Die Preise beginnen bei rund 2.500 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Naída S Advanced, Audéo S Advanced und Solana

Die Phonak Hörhilfen Naída S Advanced, Audéo S Advanced und Phonak Solana bieten moderne Technik und ansprechendes Design in der oberen Mittelklasse. Die Hörgeräte der Naída S Advanced Reihe gibt es als Hinter dem Ohr Hörgerät und als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät. Die Hörgeräte der Audéo S Advanced Reihe gibt es ausschließlich als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät.

Phonak SolanaSolana | © by phonak.com

Bei den Hörhilfen der Phonak Solana haben Käufer die Wahl zwischen allen erhältlichen Bauformen. Die Phonak Solana Hörgeräte wurden mit dem Good Design Award und dem iF Product Design Award 2011 ausgezeichnet. Die Phonak Hörhilfen der oberen Mittelklasse bieten unter anderem die SoundFlow-Technik, bei der sich die Hörgeräte durch eine moderne Automatik jeder Hörsituation sanft und nahtlos anpassen. Die Preise für diese Modelle beginnen bei gut 2.000 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Naída S Standard, Audéo S Standard und Cassia

Bereits in der bezahlbaren Mittelklasse bietet Phonak mit den Hörhilfen der Serien Naída S Standard, Audéo S Standard und Phonak Cassia ansprechende Modelle mit aktueller Technik. So verfügen die Phonak Hörgeräte der Mittelklasse unter anderem über ein akustisch optimiertes Vent (AOV), das für maximalen Komfort bei minimaler Okklusion sorgt.

Audéo S StandardAudeo S | © by phonak.com

Die QuickSync-Technik der Phonak Hörhilfen ermöglicht eine synchrone Steuerung beider Hörsysteme mit einem Tastendruck. Die Phonak Cassia Hörhilfen gibt es in allen üblichen Bauformen, die Modelle Naída S Standard als Hinter dem Ohr Hörgerät sowie als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät und die Hörgeräte Audéo S Standard als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät. Die Preise für die Phonak Hörgeräte der Mittelklasse beginnen bei rund 1.500 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Milo und Milo Plus sowie Audéo S Basic

In der Einstiegsklasse bietet Phonak mit den Milo, Milo Plus sowie Audéo S Basic Hörgeräten, die in der Lage sind, praktisch alle Hörverlustgrade effektiv auszugleichen.

Phonak Milo PlusMilo Plus | © by phonak.com

Moderne Technologien wie etwa die WhistleBlock-Technik für rückkopplungsfreies Hören sind auch bei den Phonak Hörgeräten der Einstiegsklasse selbstverständlich. Die Preise beginnen je nach Modell, Ausstattung und Bauform bereits bei rund 500 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Lyric, Exélia Art, Versáta Art und Certéna Art

Weitere Hörgeräte in allen üblichen Bauformen und vielen verschiedenen Farben bietet Phonak in den Modellreihen Exélia Art, Versáta Art und Certéna Art an. Eine echte Besonderheit ist jedoch das Phonak Lyric. Das Lyric gilt als das erste komplett unsichtbare Hörgerät, da es direkt vor dem Trommelfell platziert wird. Das Hörgerät wird vom Akustiker eingesetzt und verbleibt dann für vier Monate im Gehörgang – auch beim Schlafen oder Duschen. Anschließend wird das Lyric Hörgerät durch ein neues Gerät ausgetauscht. Die Reinigung und der Batteriewechsel entfallen völlig.

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
50 Leserkommentare
  1. Harro schrieb
    am 22 März 2013 um 13:54

    Ich interessiere mich für Phonak Lyric. Ich habe eine ausgeprägte Hochton-Schwerhörigkeit. Bei Lyric finde ich gut, dass die Geräte „unsichtbar“ sind und die Batterien so lange halten. Was kosten die Geräte?

  2. Marlen schrieb
    am 27 März 2013 um 21:24

    Bitte senden Sie mir Informationen über Phonak Sprachprozessoren bei CI Versorgung. Ich trage ein extra starkes Naida Tieftongerät V UP seit 5 Jahren. Leider habe ich im letzten Jahr Probleme mit den Schaltern gehabt. Die Programmierung stellte sich selbsttätig um oder sprang nicht richtig an. Jetzt überlege ich, mich operieren zu lassen für ein CI. Ist mit Phonak eine Hybridtechnik möglich? ACE wie bei Med-el? Seit wann gibt es die Sprachprozessoren? Bei der Umstellung von meinen analogen Phonakgeräten, bis zum Naida habe ich andere Hersteller kennengelernt und weiß, dass ich mit den Programmen nicht so gut zurecht gekommen bin, wie mit der „Klangfarbe“ von Phonak. Deshalb interessiere ich mich jetzt sehr für Phonak Sprachprozessoren.

  3. John schrieb
    am 4 April 2013 um 11:41

    Was ist die Unterschied zwischen dem Phonak Bolero Q-70-SP und dem Audeo. Wie sind die Preise pro Paar?

  4. Peter schrieb
    am 12 April 2013 um 13:38

    Welches PHONAK Hörgerät ist zurzeit das Beste, dass neben der Sprache auch Musik natürlich rüber bringt.

  5. Veit Schäfer schrieb
    am 18 April 2013 um 20:19

    Ich habe zum Test ein Hörgerät von Phonak und zwar ein Bolero Q70-M13. Mich würde der Preis für dieses Gerät interessieren.

  6. Horst schrieb
    am 15 Oktober 2013 um 10:12

    Ich bin Hörgeräteträger u. Hobbymusiker (Gitarre u. Gesang). Nun sind ein neues Hörgerät und ein Hörverstärker fällig. Ich stehe vor der Frage: Welche Geräte? Was ich mir vorstelle: Digitale Hoergeraete im Ohr und Übertragungen mit einem Hörverstärker (kabellos, evtl. Bluetooth) vom Fernseher, Telefon u. einem Mischpult (hat Klinkenausgang für Kopfhörer). Kurz, eine Tonverstärkung mit guter Qualität von verschiedenen Audiogeräten zu den Hörgeräten ohne Kopfhörer. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich beraten könnten.

  7. herbert schrieb
    am 3 November 2013 um 16:18

    Ich finde es als Konsument sehr mühsam die Verkaufspreise einzelner Hörgeräte herauszufinden! Als Kunde kann bei anderen Produkten vom Hersteller eine Preisliste verlangen und erhalte diese aus. Bei Hörgeräten scheint der Markt nicht so zu funktionieren. Warum? Es ist eine Zumutung als Konsument ins Geschäft gehen zu müssen und mich nach den Preisen zu erkundigen. Ich will doch vorab wissen in welcher Preislage das für mich interessierende Gerät sich bewegt, oder nicht? Warum gibt es keinen wirklichen Online Preisvergleich für Hörgeräte?

  8. Pieter schrieb
    am 22 November 2013 um 21:53

    Ich habe über Phonak Hörgeräte bisher gute Nachrichten gehört. Meine Frage: Welches Gerät ist für mich geeignet? Zudem habe ich eine Hautallergie im Ohr und leide an einer Hörverminderung von 60-80%.

  9. Klaus schrieb
    am 16 Dezember 2013 um 18:33

    Worin besteht der Unterschied Schwerpunkt bei der Spracherkennung und Hörbarkeit hoher Töne? Geht bei der Hörbarkeit hoher Töne ein Teil der Spracherkennung verloren? Sind die Spracherkennung und Hörbarkeit der hohen Töne in einem Gerät integriert oder muss man je nach Schwerpunkt Leistungseinbußen in Kauf nehmen?

  10. Jakob schrieb
    am 17 Januar 2014 um 13:19

    Habe von meinem Hörgeräteakustiker ein Baseo Q 15-P bekommen. Leider sind einige Töne etwas verzerrt oder blechern. Meine Frage: Ist dieses noch einstellbar oder brauche ich ein stärkeres Gerät. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich beraten könnten.

  11. brigitte reiß schrieb
    am 22 März 2014 um 12:08

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Hörverlust im Hochtonbereich und verstehe die Sprache sehr schlecht, zum Beispiel Sprache im Theater. Welches Gerät kann mir optimal helfen?

  12. peter ebert schrieb
    am 4 September 2014 um 10:27

    Ich besitze seit 2001 zwei Hoergeraete von Phonak vom Typ h 668, mit denen ich sehr zufrieden bin und die auch noch ausgezeichnet funktionieren. Leider ist mir jetzt durch eine Unachtsamkeit bei einem Gerät der Gehäusedeckel kaputt gegangen. Mein Akustiker sagte mir es gäbe keine Ersatzteile mehr für diese Geräte. Es ist nur ein kleines Stück Kunststoff, muss ich deswegen wirklich zwei hochwertige Hoergeraete entsorgen? Vielleicht gibt es ja doch noch so ein Ersatzteil. Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen sehr dankbar.

  13. Norbert schrieb
    am 3 Dezember 2014 um 20:43

    Ich habe seit Jahren eine akute Hochtonschwerhörigkeit und links einen Tinnitus. Deswegen habe ich mir das Gerät Aude0 SMART vor 4 Jahren zugelegt. Inzwischen habe ich es von verschiedenen Akustikern ein- und umstellen lassen, mit wenig Erfolg. Bei Störgeräuschen und in der Unterhaltung in der Gemeinschaft verstehe ich sehr wenig, das ist für mich sehr unbefriedigend. Könnt ihr mir in dieser Hinsicht weiterhelfen?

  14. Christa Buchta schrieb
    am 16 Januar 2015 um 17:27

    Seit 2004 trage ich beidseitig die Phonak HDO Geräte PERSEO. Ich bin damit sehr zufrieden. Leider hat sich mein Hörvermögen verschlechtert und neue Geräte sind notwendig. Ich habe bei der Firma Kind bereits 5 verschiedene Geräte getestet, jedoch ohne Erfolg. Grund: der Klang (andere Frequenz). Schließlich bekam ich doch noch ein Phonak Gerät Naida Q 70 SP. Mit diesen Geräten kam ich, bis auf telefonieren am Festnetz sowie Handy nicht zurecht. Außerdem sind diese Geräte mit einem Eigenanteil von je 1700 € pro Gerät für mich sehr teuer. Welche anderen Geräte könnten Sie mir empfehlen? (mit Fernbedienung).

  15. Marianne schrieb
    am 8 Februar 2015 um 13:52

    Ich teste gerade Phonak Q SP Geräte, die 70er und die 50er im Vergleich zu meinen Alten (Savia). Da sie in Kombination mit dem Phonak-Telefon beidohriges telefonieren ermöglichen und sie insgesamt die bisher besten Geräte sind, nachdem ich vieles ausprobiert habe, würde ich eines davon gerne erwerben. Mein Akustiker kriegt allerdings den etwas blechernen, gequetschten und gedoppelt wirkenden Klang, wie Nachhall, nicht weg. Haben Sie einen Tipp?

  16. Friedrich schrieb
    am 2 April 2015 um 14:50

    Bin sehr angetan von dem, was ich im Internet über die Phonak Quest Plattform gelesen habe. Ich würde gern wissen, worin der Unterschied zwischen Bolero und Naida liegt, z.B. zwischen Bolero Q 50 SP und Naida Q 50 SP. Außerdem interessiert mich, ab welchem Grad von Hörverlust die Wahl auf das eine oder andere Hörgerät fallen sollte.

  17. Radtke schrieb
    am 18 Juni 2015 um 19:09

    Meine 7 jährige Enkelin ist beim Schwimmen sehr erfolgreich. Wir sind auf der Suche nach wirklich schwimmtauglichen Hörgeräten. Sie ist hochgradig innenohrschwerhörig.

  18. Anton schrieb
    am 7 August 2015 um 20:44

    hallo trage seit ca. 5 Jahren ein Hörgerät, das ich jetzt gerne durch zwei neue ersetzen würde. Ich trage zurzeit ein Widex 330 bei dem ich einfach in Gesellschaft nicht zu recht komme. Mir wurde ein Hörgerät von Ponak empfohlen. Können Sie mir bitte ein gutes Gerät in der mittleren Preisklasse anbieten, mit einer ungefähren Preisangabe und der genauen Produktbezeichnung?

  19. Elisabeth Zannas schrieb
    am 14 August 2015 um 14:13

    Ich trage meine Phonak Hörgeräte tao q-15-312 seit 22.09.2014. Bin soweit zufrieden. Jetzt ist mein rechtes Hörgerät das 2-Mal zur Reparatur und ich warte bereits seit 2 Wochen. Auf Nachfrage sagte man mir, dass es nochmal 10 Tage dauern kann, da das Hörgerät nach England zur Reparatur geschickt wurde. Dies spricht bestimmt nicht für einen kundenfreundlichen Service, da es für einen schwerhörigen Menschen doch eine sehr lange Zeit ist ohne das Gerät auszukommen.

  20. Joachim Koll schrieb
    am 17 August 2015 um 14:17

    Kann ich mit meinem Herzschrittmacher das Phonak TV Link S Gerät ohne Schaden für mich benutzen?
    Mit freundlichen Grüßen Joachim Koll

  21. Spindler schrieb
    am 23 September 2015 um 16:28

    Sind für Hörgerät Phonak Audeo (gekauft Febr. 2008 für € 3990) Ersatzteile erhältlich? Das Gerät gibt einen Summton von sich, Reinigung erfolgte vom Fachmann.

  22. Manfred Bock schrieb
    am 29 Oktober 2015 um 18:36

    Teilen sie mir bitte mit, wie lange ich Garantie auf mein Hörgerät habe? Ich benutze das Audeo S Smart IIIxS seit Dezember 2014.

  23. nina schrieb
    am 29 Oktober 2015 um 21:13

    Ich trage von Phonak zurzeit das Audeo. Ich habe links ein Sprachverlust von 10 Prozent und rechts 30 Prozent und mit den Hochtönen Probleme. Ich bin rechts hochgradig schwerhörig. Wäre das Bolero Q für mich geeignet? Ich teste zurzeit noch einige andere Hersteller. Es Sollte ein kleines Hörgerät sein.

  24. Ilse Engler schrieb
    am 11 Januar 2016 um 15:00

    Ich probiere zurzeit das Gerät Q15 aus. Wie sind die Preise für die Modelle Baseo Q15-M, Q15-P und Q15SP. Sind die Modelle zuzahlungsfrei?

  25. Herbert Schreiber schrieb
    am 14 Januar 2016 um 17:44

    Ich trage seit 2007 ein Savia H695 von Phonak, damit bin ich sehr zufrieden. Im Herbst 2013 kaufte ich mir ein Phonak Exelia Art SA, da es das Savia nicht mehr gegeben hat. Bei der Probe war ich zufrieden, dann als ich es gekauft habe, kam ich nicht mehr damit zurecht. Der Akustiker bekommt einfach den Ton nicht hin, Unterhaltungen und Fernsehen machen mich bald wahnsinnig, so unnatürlich sind die Stimmen. Ich habe schon von Geburt an eine hochgradige Innenohrschwerhörigkeit und durch ein Knalltrauma im Beruf ist es schlechter geworden. Kann man denn die Geräte nicht umtauschen? Ich bin oft beim Akustiker, für mich ist es umständlich, ich bin immer einen halben Tag unterwegs mit der Bahn. Kann ich es selber einschicken zur Kontrolle? Für einen Rat wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Mit besten Grüßen
    Herbert Schreiber

  26. Demko schrieb
    am 7 Februar 2016 um 17:39

    Ist das Hörgerät Virto Q30 ein zuzahlungsfreies Hörgerät? Es entspricht genau den neuen Vorgaben der Krankenkassen.

  27. Reinhard Herbrig schrieb
    am 20 Februar 2016 um 11:10

    Seit April 2011 trage ich in beiden Ohren das PHONAK Solana 312 und bin sehr zufrieden mit der Hör-Qualität. Im nächsten Jahr bin ich berechtigt mir über die Techniker Krankenkasse ein neues Paar anzuschaffen. Da ich mit den Innenohr-Geräten sehr gut zurechtkomme, sollten es wieder Geräte dieser Bauart werden. Meine Frage ist, zu welchem PHONAK-Gerät der höheren Preisklasse würden sie mir raten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Reinhard Herbrig

  28. Paul Ludwig schrieb
    am 29 Februar 2016 um 10:17

    Ich besitze das Phonak TV and Music Set. In der vorherigen Woche wurde bei mir ein Herzschrittmacher implantiert. Kann ich jetzt ohne Probleme dieses Hilfsmittel benutzen. Ich würde mich über eine Information von Ihnen sehr freuen.

  29. Horst Zastrow schrieb
    am 10 Mai 2016 um 13:07

    Welches Hörgerät ist zurzeit das Beste dass neben der Sprache auch die Musik gut hörbar macht. Ich habe das Bolero Q 50 im Test und muss für beide Seiten eine Hörhilfe tragen. Wie sind die Preise pro Paar. Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mich beraten könnten. Mit freundlichem Gruß

  30. Bringfried schrieb
    am 18 Mai 2016 um 17:17

    Ich hatte bis jetzt das Hörgerät IDO Pho UNA FS P und war sehr zufrieden damit. Welches etwa gleiche Gerät in Preis und
    Leistung würden sie mir empfehlen? Besten Dank im Voraus.

  31. Brigitte Dorszewski schrieb
    am 29 Mai 2016 um 16:01

    Können Sie mir bitte Informationen zur Hautverträglichkeit von Im-Ohr-Geräten von Phonak zukommen lassen? Ich habe eine atopische Dermatitis und eine Buntmetallallergie. Aus welchem Material bestehen die idO Geräte?

  32. Verena McRae schrieb
    am 1 Juni 2016 um 15:31

    Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meinen Naida V UP. Die Geräte schalten sich plötzlich, auch ohne Grund, aus. Das passiert auch, wenn ich sie von einem Programm auf andere Programme umschalte. Sie schalten sich auch aus, wenn ich die Lautstärke ändern will.

    Das ist für mich sehr schlimm, weil ich mit 80% Schwerbehinderung auf die Hörgeräte total angewiesen bin. Ich habe die Geräte jetzt 5 Jahre, da müssten sie eigentlich noch funktionieren. Sie waren mehrmals in Reparatur, aber die Probleme kamen nach einiger Zeit immer wieder. Das dürfte nicht sein. Gibt es inzwischen zuverlässigere Hörgeräte von einer anderen Firma? Wenn ja von welcher?

  33. Lißner schrieb
    am 27 Juni 2016 um 16:41

    Ich trage zurzeit das Siemens pure 500 und suche spezielle Geräte mit Hochfrequenztechnik für tiefe Töne. Mein Akustiker empfahl mir das Naida V50. Mit diesem kam ich jedoch überhaupt nicht klar. Was gibt es alternative Geräte, die die Hochfrequenztechnik unterstützen?

  34. Ursula schrieb
    am 29 Juni 2016 um 12:58

    Seit fast 1 Jahr trage ich ein Hörgerät von Phonak und bin sehr zufrieden damit. Jetzt möchte ich dazu das passende Telefon DECT kaufen. Zwei Fragen: Warum ist das so teuer? Und wenn ich in 4-5 Jahren ein neues Hörgerät brauche, funktioniert das da auch noch? Ich wohne in Dresden und war bei Fielmann.

  35. Erhard Wiesen schrieb
    am 5 August 2016 um 10:33

    Was beinhaltet die Reparaturpauschale pro Gerät in meiner Rechnung?

  36. Pavlin schrieb
    am 31 August 2016 um 10:18

    Was ist der Unterschied zwischen dem Bolero Q-70-SP und V90 P. Was wäre der beste Hörgerät bei einer 60-70% Schwerhörigkeit? Wie sind die Preise pro Paar?

  37. Erika Kanitz schrieb
    am 5 September 2016 um 11:51

    Ich habe einen starken Hörverlust und bin seit fast einem Jahr bei einem Hörakustiker. Mein Hörvermögen ist nicht wesentlich besser geworden. Es ist so, als würde alles hallen und undeutlich sein, obwohl ich ein neues Hörgerät trage. Die Verständigung ist trotz des Gerätes schlecht. Können Sie mir helfen? Gibt es eine Hörhilfe, die für mich wirksam sein kann oder hat die Technik ihre obere Grenze erreicht.

  38. Brigitta Lake schrieb
    am 8 September 2016 um 20:54

    Ich lebe in den USA. Eine Freundin hat das Bolero Q mit dem sie sehr zufrieden ist. Ich habe Hörgeräte in beiden Ohren (Hersteller USA). Mit diesen habe ich Schwierigkeiten, an Gruppengesprächen und ähnlichen Unterhaltungen wirklich teilzunehmen. Wenn ich das eine oder andere Wort nicht verstehe, dann verliere ich den Zusammenhang der Unterhaltung oder Diskussion. Meine Frage: Kann man Phonakgeräte in den USA bekommen? Wie und wo kann man diese in den USA kaufen?

    Mit freundlichen Gruessen
    Brigitta Lake

  39. Edgar schrieb
    am 13 September 2016 um 17:33

    Ich trage Hörgeräte von Starkey. Die Sprachverständlichkeit ist sehr schlecht. Ist ein Gerät von Phonak für mein Problem zu empfehlen? Bitte um Rat.

  40. Werner Belz schrieb
    am 29 September 2016 um 17:56

    Ich habe das Audio smart s5 und habe Probleme mit dem Kunststoffgehäuse. Wo bekomme ich ein Keramik Gehäuse her und was kostet dieses?

  41. Ingrid schrieb
    am 13 Oktober 2016 um 14:34

    Ich bin Hörgeräte-Trägerin: PHONAK Audeos Smart V seit 08/2011. Dazu habe ich den TV Link (Basisstation mit iCom) sowie my Pilot. Meine Frage: Wenn ich neue Hörgeräte brauche, sind dann meine Zusatzgeräte mit anderen Hörgeräten kompatibel? Mit den neuesten von Phonak oder auch mit denen anderer Hersteller?

  42. Renate schrieb
    am 17 November 2016 um 06:45

    Ich bin zurzeit in der Testphase für ein neues Hörgerät meistens von der Firma Phonak. Ich weiß nie, welches Gerät ich teste und habe also auch kein Preisvergleich mit anderen Hörakustikern. Leider gibt es ja auch einige schwarze Schafe und ich möchte nicht über den Tisch gezogen werden. Wie kann ich feststellen, ob ich einen angemessen Preis zahlen muss.

  43. Klaus schrieb
    am 30 November 2016 um 18:19

    Ich habe einen Verlust im Hochtonbereich, bin begeisterter Fahrrad Fahrer, habe einige Hörgeräte getestet, leider noch kein zufriedenstellendes gefunden, trotz angeblicher Windunterdrückung ist immer ein knistern, knirschen und knacken zu hören. Selbst beim zu Fuß gehen stört jede kleine Windböe. Zurzeit trage ich ein Hörgerät der Firma Phonak (Audeo B90-R 1643 HQ4AX). Langsam verzweifele ich. Haben Sie einen Rat für mich?

  44. Lilly schrieb
    am 30 November 2016 um 20:01

    Ich bin seit 46 Jahren Hörgerätträgerin, leide an einer Otosklerose und mein linkes Ohr ist nach einer Stapesersatzplastik-Operation ertaubt. Mein letztes Gerät seit 6 Jahren (bis heute!) ist das Phonak Naida IX UP. Seit heute teste ich ein Gerät einer anderen Firma, werde aber mit großer Wahrscheinlichkeit wieder auf ein Phonak-Gerät zurückkommen, da ich die Tonqualität sehr schätze. Welches Gerät würde man mir empfehlen?

  45. Helene schrieb
    am 13 Februar 2017 um 15:44

    Ich habe eine mittlere Hochtonschwerhörigkeit. Ist das Lyric für solche Defekte geeignet? Derzeit bin ich in einer Testphase mit Lyric. Nach dem Haare waschen – trotz Aufpassen mit dem Wasser – waren die Ohren „zu“. Die Geräte mussten vor 6 Tagen herausgenommen werden, und das tat sehr weh. Alleine hätte ich die Geräte wohl nicht herausbekommen. Mein Akustiker will nächste Woche noch einen Versuch starten, und meinte, er müsse das Gerät etwas anders einsetzen, irgendwie schräger oder so. Meine Gehörgänge sind nicht sehr groß. Ich frage mich, ob das Lyric für mich überhaupt geeignet ist. Ich würde mich über eine Einschätzung, Zweitmeinung freuen.

  46. Klaus schrieb
    am 19 Februar 2017 um 13:06

    Ich habe ein Phonak Virto Q50-10. Mein Hörgerät ist zum 2-mal defekt. Der Lautsprecher wurde gewechselt, nun ist der Lautsprecher wieder defekt und muss gewechselt werden. Ich sehe nicht ein, das ich für ein Defektes Gerät 175€ zuzahlen soll? Was soll ich tun?

  47. Roderich schrieb
    am 11 März 2017 um 16:32

    Sehr geehrte Herren, seit vielen Jahren nutze ich Phonak Hörgeräte mit WatchPilot und WatchPilot 2 Steuergeräten. Jetzt sind meine letzten beiden WatchPilot 2 leider defekt. Beide Uhrwerke laufen nicht mehr. Ich hatte sie bei dem mich betreuenden Akustiker Fielmann zur Reparatur gegeben. Leider ergebnislos. Angeblich können Sie keine Ersatzteile mehr liefern. Das ist für mich schwer vorstellbar, da die Uhren ja noch nicht einmal 10 Jahre alt sind und fast 500€ (schon ein hochwertiges Produkt) teuer waren. Normaler Weise wird die Ersatzteilversorgung auf 10 Jahre nach Einstellung der Produktion vorgehalten. Deswegen bitte ich Sie an Ihrem Lager noch einmal in die Tiefe zu gehen und zu prüfen, ob Sie eventuell doch noch liefern können. Wohlgewerkt es werden nur die Uhrenlaufwerke benötigt, keine Steuerelemente. Diese sind noch in Ordnung. Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich sehr und hoffe auf Ihre baldige Rückantwort. Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg.

  48. Günter schrieb
    am 30 Mai 2017 um 17:48

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    am 19.12.2014 kaufte ich ein Phonak Hörsystem bestehend aus 2 Audéo Q70-312 und einem TV Link S. Jetzt, nach gut 2 Jahren löste sich beim Ultraschallreinigen im Hörshop beim Standard xReceiver 2xS L das Verbindungskabel vom Lautsprecher. Der Hörshop ersetzte daher vollständig den Standard xReceiver 2xS L und berechnete dafür 85€. Aus meiner technischen Sicht ist das Verbindungskabel problemlos wieder anlötbar, zwar nicht im Hörshop, aber jedoch beim Hersteller.

    Ich bin bestürzt darüber, dass schon nach gut 2 Jahren ein Schweizer Qualitätsprodukt trotz pfleglicher Behandlung seinen Dienst versagt. Eine diesbezügliche Beschwerde und die Frage nach der Reparaturmöglichkeit direkt beim Hersteller wurden mit nichtssagendem Vertriebs-Bla-Bla beantwortet. „Externe Hörer sind täglich über viele Stunden Feuchtigkeit und Schweiß im Gehörgang ausgesetzt. Sie benötigen deshalb mehr Pflege als Hörer die in HdO-Systemen eingebaut sind.“ Die Bruchstelle war jedoch ohrausgangsseitig, wohin kein Cerumen gelangt. Auch Schweiß im Gehörgang ist bei mir so gut wie ausgeschlossen, da ich die Geräte beim Sport nicht trage (warum soll ich auf dem Rad jedes Windgeräusch mitkriegen?). Wie beurteilen Sie den beschriebenen Defekt nach nur 2 Jahren?

    Freundliche Grüße
    Günter

  49. Jan schrieb
    am 3 Juni 2017 um 16:41

    Mein Hörgerät Phonak Virto Q90 1307G531 hat aufgehört akustisch (Töne, Laute) zu verstärken. Der Gong nach dem Einschalten ertönt aber weitere Funktionen sind nicht vorhanden. Kann ich das Gerät zur Reparatur einschicken und was wird das voraussichtlich Kosten?

  50. Karl – Heinz schrieb
    am 3 Juli 2017 um 11:44

    Ich habe letztes Jahr (August) meine Hörgeräte bekommen. Ich fragte den Akustiker, wie lange die Schläuche weil sie ja so dünn sind, halten würden. Da könne nichts passieren, die würden zirka eine Zugkraft von einigen Kilo aushalten. Dieses Jahr im Februar als ich die Geräte in meine Ohren einführte brach mir am rechten Ohr der Schlauch zur Ohrmuschel ab, das ich auch ersetzt bekam. Dieses Jahr im Juni war ich auf einer Messe. Im Gespräch setzten auf einmal die Geräte aus, weil auf der linken Seite der Schlauch ab war. Ich bekam die Hörmuschel kaum noch aus meinem Ohr. Jetzt bekomme ich eine Rechnung von 144,57 EUR Gesamtpreis. Zuschuss 89,50 EUR und ein Eigenanteil von 55,07 EUR. Es ist noch nicht einmal ein Jahr vergangen, von 5 Jahren Garantie keine Rede. Entweder sind die Hörmuscheln falsch gesetzt oder es gibt eine Soll-Bruchstelle, sodass die Akustiker öfters zur Kasse bitten dürfen.

  • Kommentare
    Infomaterial
    Copyright © 2019 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
    Hörstudie 2019

    Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

    Close

    Keine Internetverbindung


    Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


    Versuchen Sie Folgendes:


    • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

    • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

    • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

    • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch