Logo Welches-Hörgerät.deLogo Welches-Hörgerät.de
  • 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Hörgeräte
Günstiges Hörgerät finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Tragen Sie bereits ein Hörgerät?
Wann soll eine Verbesserung eintreten?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?
nicht wichtigsehr wichtig
Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Hörgeräte Marken

Hörgeräte Vergleich – Die besten Preisvergleiche für Hörgeräte im Internet

Der durchschnittliche Preis eines Hörgeräts liegt bei 1.800 Euro. Der Preis für ein und das dasselbe Modell kann sich zwischen Akustikern erheblich unterscheiden. Über einen Preisvergleich stellen Sie sicher, dass Sie den günstigsten Preis erhalten. Das Internet bietet dazu mehrere Möglichkeiten. Wir erläutern im folgenden Artikel wie der Preisvergleich bei Hörgeräten funktioniert.

Hörgeräte Beratung

Auf dem deutschen Hörgerätemarkt werden mehr als 2.000 verschiedene Hörgeräte angeboten. Den Überblick zu wahren, fällt schwer. Der Preis eines Hörgeräts ist ein gebündelter Preis, in dem auch die Service-Pauschale des Akustikers enthalten ist. Diese kann sich jederzeit ändern, ist von Akustiker zu Akustiker und auch regional unterschiedlich. Die Folge: Hörgeräteakustiker (bis auf wenige Ausnahmen) veröffentlichen keine Preise im Internet. Im Hörgerätemarkt herrscht Preisintransparenz, die wie ein ungeschriebenes Gesetz zu gelten scheint. Wie können Sie in einer solchen Situation Angebote zu einzelnen Hörgeräten schnell und einfach vergleichen?

Im folgenden Artikel erläutern wir, wie das geht. Ein Preisvergleich hilft Ihnen, den günstigsten Preis beim Kauf eines neuen Hörgeräts zu ermitteln. Die Preisunterschiede zwischen Akustikern sind hoch und hängen mit unterschiedlichen Herstellerverträgen, Rabattaktionen, Einkaufsvolumen und weiteren Faktoren zusammen. Preise zu einzelnen Hörgeräten, können Sie abfragen, indem Sie unser Anfrageformular ausfüllen und uns im Kommentarfeld das gewünschte Modell nennen.

Hörgeräte Preisvergleich im Internet

Hörgeräte gelten in Deutschland als Medizinprodukte und unterliegen deshalb dem Medizinproduktgesetz. Das Medizinproduktgesetz gibt Regeln und Richtlinien vor, die darüber bestimmen, wie Hörgeräte verkauft werden dürfen. Der Online-Handel mit Hörgeräten ist in Deutschland nicht zulässig. Sie werden kein Hörgeräteangebot in einem deutschen Online-Shop z.B. bei Amazon finden (sondern nur Angebote für Hörverstärker). Bei großen Handelsplattformen wie Amazon oder eBay werden Privatangebote zu gebrauchten Hörgeräten sofort entfernt. Da keine Preise im Internet veröffentlicht werden, läuft ein Preisvergleich bei Hörgeräten anders ab als bei anderen Produkten.

Hörgeräte Typen Foto: © krolya25

Auch bei Preisvergleichsportalen wie billiger.de oder idealo.de werden Hörhilfen (außer Hörgerätebatterien und Hörverstärker) nicht aufgelistet. Dennoch gibt es Webseiten, die die Preise von Hörgeräten veröffentlichen. Eine gute Anlaufstelle ist hoergeraete-jahnecke.de. Dort finden Sie die Preislisten von 12 verschiedenen Herstellern und vielen verschiedenen Modell-Varianten.

Diese Portale veröffentlichen Hörgerätepreise online.

  • hoergeraete-jahnecke.de
  • hoergeraete-kaefertal.de
  • einfacher-hoeren.de
  • onlinehoortoestel.nl

Eine Vergleichsmöglichkeit bietet auch die Webseite hoergeraete-kaefertal.de. Dort werden Hörgerätepreise von mehr als 15 verschiedenen Herstellern aufgelistet. Eine Bestellung direkt über das Internet ist allerdings auch dort nicht möglich. Eine weitere Informationsquelle ist das Portal einfacher-hoeren.de. Hier werden die UVP Preise von vielen Modellen veröffentlicht, inklusive Hörgeräteakustikern, bei denen Sie das Modell zu diesen Preis kaufen können.

Die einfachste und übersichtlichste Quelle ist hoergeraete-kaefertal.de. Wenn Sie die Webseite aufrufen, müssen Sie anschließend auf „Hörgerätepreise“ in der Navigation klicken und dann eine Marke auswählen. Eine weitere Möglichkeit ist die Webseite onlinehoortoestel.nl, die für alle Hörgeräte Modelle Preise veröffentlicht. Sie können diese auch online kaufen, müssen die Geräte allerdings in den Niederlanden anpassen lassen (z.B. auf einer Urlaubsreise).

Geheimtipp: Wenn Sie ein Hörgerät kaufen möchten, können Sie Ihre Verhandlungsposition gegenüber Ihrem Hörgeräteakustiker verbessern, indem Sie mehrere Vergleichsangebote vorlegen, um einen Preisnachlass zu erhalten. Ein Vergleichsangebot erhalten Sie z.B. von der Akustik-Kette KIND. Das Vergleichsangebot können Sie mit wenigen Minuten Aufwand über die KIND Webseite anfordern (ganz unten auf der Seite, nähe Footer). Dazu müssen Sie einen bereits vorliegenden schriftlichen Kostenvoranschlag einscannen und auf der Webseite kind.com hochladen.

Was sollte man beim Hörgerät Preisvergleich beachten?

Die von Akustikern angegebenen Preise beinhalten nicht nur das Hörgerät selbst, sondern auch die Preise von Serviceleistungen. Hörgeräteakustiker kalkulieren ihre Angebote so, dass alle anfallenden Einstellungs- und Servicearbeiten im jeweiligen Kaufpreis enthalten sind.

Hörverlust SchwerhörigkeitFoto: © Starkey

Der Kaufpreis ist ein „gebündelter Preis“ und spiegelt nicht nur den Gerätepreis wieder, sondern beinhaltet auch die Kosten für Serviceleistungen, die die gesamte Nutzungsdauer von sechs Jahren betreffen. Wenn Sie ein Hörgerät kaufen, bezahlen Sie also für Dienstleistungen, die Sie noch gar nicht in Anspruch genommen haben, aber eventuell in der Zukunft in Anspruch nehmen könnten wie z.B. eine Reparaturpauschale. Die Preise von bestimmten Serviceleistungen wie Reparatur, Anpassung oder Nachjustierungen sind von Akustiker zu Akustiker unterschiedlich. So ist es auch zu erklären, dass sich die Preise für identische Hörgeräte bei verschiedenen Akustikern unterscheiden. Die Preisunterschiede bedeuten nicht, dass ein teureres Angebot zwangsweise den besseren Service beinhaltet. Ein Akustiker in der Innenstadt von München wird andere Servicepreise berechnen als ein Hörgeräteakustiker auf dem Land in Sachen-Anhalt. Der Preis eines Hörgeräts hängt deshalb auch von der Miethöhe des Ladengeschäfts ab, in dem der Hörakustiker arbeitet.

Krankenkassen-Zuschuss
Ein Ohr
Zwei Ohren
Hörgerät685,00 €1.217,00 €
Ohrpassstücke33,50 €67,00 €
Reparaturpauschale125,01 €250,02 €
Summe843,51 €1.534,02 €

Ein Hörgerät sollten Sie nur nach einer ausführlichen Beratung und bei einer guten zwischenmenschlichen Beziehung zu Ihrem Akustiker kaufen. Denn Ihren Akustiker werden Sie später noch brauchen. Auch ein kurzer Anfahrtsweg zum Audiologen ist wichtig, da Sie Ihren Akustiker mehrmals aufsuchen werden. Die Nachbetreuung bei Hörgeräten funktioniert anders wie bei Brillen. Sie sollten berücksichtigen, dass die Programmierung Ihres Hörgeräts fortlaufend verändert wird und Wartungsarbeiten durchgeführt werden müssen.

Eine gute regionale Erreichbarkeit Ihres Akustikers sollte bei Ihrer Kaufentscheidung ein wichtiges Kriterium sein. Was bringt es Ihnen, wenn Sie 100 Euro beim Gerätepreis sparen, für Anpassungen aber 150 km mit dem Auto fahren müssen. Zumindest die Erstanpassung muss – wegen des Medizinproduktgesetzes – zwingend bei einem Akustiker vorgenommen werden, in der Regel von dem Akustiker der Ihnen das Hörgerät verkauft hat.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Der Großteil der in Deutschland angebotenen Hörgeräte kostet zwischen 800 und 1.800 Euro. Da oft zwei Hörgeräte notwendig sind, können die tatsächlichen Kosten schnell auf 1.500 bis 3.500 Euro steigen. Bei dem Zuschuss Ihrer Krankenkasse wird für das zweite Hörgerät ein Abschlag in Höhe von 20% in Abzug gebracht. Ihre Krankenkasse unterstellt einfach, das Ihnen Ihr Akustiker für das zweite Hörgerät einen Rabatt von 20% gewährt und vermindert den Zuschuss, um diesen Betrag.

Kosten Geldscheine Münzen © coyot / Pixabay

In der Praxis wird der Rabatt auf das zweite Hörgerät allerdings sehr unterschiedlich von Akustikern gehandhabt, manche räumen Ihnen ein, andere nicht. Für etwa 800 Euro erhalten Sie ein Kassenhörgerät, das zuzahlungsfrei und kostenlos ist. Es ermöglicht Ihnen, Einzelgespräche in einer ruhigen Umgebung problemlos zu verstehen und kann Ihre Schwerhörigkeit medizinisch wirksam korrigieren. In der Mittelklasse (ab ca. 1.200 Euro) erhalten Sie Hörgeräte, die eine deutlich bessere Klangqualität, Soundverarbeitung und Geräuschunterdrückung haben.

Premium-Hörgeräte (ab 2.000 Euro) ermöglichen Ihnen ein besseres Sprachverständnis bei Hintergrundlärm und Umgebungsgeräuschen (z.B. im Straßenverkehr, bei Feierlichkeiten, im Restaurant usw.) und eignen sich auch für Konzerte, Theateraufführungen, Kino oder ähnliche Veranstaltungen. Bei allen von einem HNO-Arzt verschriebenen Hörhilfen können Sie Zuschüsse Ihrer Krankenkassen geltend machen und somit den Kaufpreis reduzieren. Sie müssen dazu einen Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse stellen.

Hörgerät schon gefunden?

Ihr gesetzlicher Anspruch liegt bei 784,94 Euro für ein Hörgerät und 1.412,89 Euro für zwei Hörgeräte. Bei besonders einfachen Modellen (sogenannte Kassen-Geräte) fällt keine Zuzahlung an (abgesehen von der Rezeptgebühr in Höhe von 10 Euro, die bei allen Hörgeräten zu zahlen ist). Kassenhörgeräte bieten wenig Komfort und weisen einen eingeschränkten Funktionsumfang auf. Wenn ein teureres Hörgerät aus medizinischen Gründen notwendig ist, können Sie einen Antrag auf „Kostenerstattung von Mehrleistungen“ stellen. Wird Ihr Antrag bewilligt, bezahlt Ihre Krankenkasse die kompletten Kosten des Hörgeräts in voller Höhe. Sie müssen die medizinische Notwendigkeit allerdings nachweisen (Behinderungsausgleich).

Wie läuft der Kauf eines Hörgeräts ab?

Bevor Sie einen Hörgeräte Preisvergleich starten, ist es sinnvoll, die Abläufe beim Kauf zu kennen. Ihre erste Anlaufstelle sollte ein HNO-Arzt sein. Dieser untersucht Ihr Gehör, führt einen Hörtest durch und erstellt im Anschluss ein Audiogramm. Dieses Audiogramm entspricht einer grafischen Darstellung Ihres Hörvermögens.

Kauf eines Hörgeräts Foto: © stockfour

Ein Akustiker kann mit Hilfe des Audiogramms passende Hörgeräte auswählen und diese für ein 14 tägiges Probetragen programmieren. Der HNO-Arzt verordnet Ihnen ein Hörgerät, wenn dieses medizinisch notwendig ist und Ihr Hörverlust mindestens 30 dB auf dem besser hörenden Ohr beträgt. Mit der Hörgeräteverordnung können Sie einen Akustiker Ihrer Wahl aufsuchen. Die Verordnung ist also weder an einen bestimmten Akustiker, noch an ein bestimmtes Hörgeräte-Modell gebunden.

Haben sie sich für einen Audiologen entschieden und sind mit diesem dann doch nicht zufrieden, können Sie ihn problemlos wechseln, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen. Dies erleichtert Ihnen den Hörgeräte Preisvergleich, denn als Kunde können Sie den Hersteller, das Modell und den Akustiker frei wählen. Die Auswahl des passenden Hörgeräts erfolgt in Abstimmung mit Ihrem Akustiker. Empfehlenswert ist, verschiedene Hörgeräte unterschiedlicher Preis- und Ausstattungsniveaus zu testen und mindestens 14 Tage lang Probe zutragen (am besten auch mehrere Kassenhörgeräte).

Wie können Sie Hörgeräte miteinander vergleichen?

Ein Hörgerät funktioniert perfekt, wenn es auf Ihren Hörverlust hin angepasst ist und akustische Signale korrekt verstärkt. Demonstrationshörgeräte sind nicht für Ihren Gehörgang maßgeschneidert, sie können jedoch auf Ihren Hörverlust programmiert werden und Ihnen einen Eindruck der verbesserten Hörfähigkeit mit ihrem neuen Hörgerät geben. Normalerweise dauert es nur ein paar Minuten, bis der Hörgeräteakustiker die Hörgeräte an den Computer angeschlossen und diese für Sie programmiert hat.

Hörgeräte Preisvergleich Foto: © Ivelin Radkov

Wenn es sich um Ihr erstes Paar von Hörgeräten handelt, ist es schwierig herauszufinden, welche Kaufkriterien wichtig sind und für welche der vielen Optionen Sie sich entscheiden sollten. Alles wird lauter klingen und Sie werden Dinge hören, die Sie seit einiger Zeit nicht mehr gehört haben! Es kann hilfreich sein, eine eigene Bewertungscheckliste für jedes getestete Hörgeräte-Paar zu nutzen. Sehen Sie sich die folgenden Kriterien an, um Hörgeräte miteinander vergleichen zu können, und wählen Sie ein paar dieser Ideen für sich selbst aus, wenn Sie Hörgeräte probetragen und testen. Machen Sie sich Notizen, wenn Sie bestimmte Vorlieben entdecken.

Resound Hörgeräte Bunt Foto: © ReSound

Der Klang Ihrer eigenen Stimme: Wenn Sie Hörgeräte ausprobieren, wird Ihre Stimme lauter sein als Sie es erwarten. Für neue Hörgeräteträger ist dies ungewöhnlich und es benötigt eine Anpassungszeit, um sich daran zu gewöhnen, ihre eigene Stimmen zu hören. Sie können dies als Vergleichs –und Kaufkriterium zu Ihrem Vorteil nutzen. Lesen die mit jedem Paar von Hörgeräten, das Sie testen, den gleichen Absatz eines Buches laut vor. Rezitieren Sie ein Gedicht, das Sie kennen oder lesen Sie denselben Absatz aus einer Zeitschrift vor, die Sie sich wöchentlich kaufen. Gibt es Unterschiede in der Art, wie Sie Ihre eigene Stimme wahrnehmen?

Benutzen Sie das Hörgerät in verschiedenen Umgebungen: Die meisten Hörgeräte verfügen über Programme, um in leisen und lauten Situationen mit viel Lärm gut zu funktionieren. Finden Sie heraus, wie Sie bei jedem der von Ihnen getesteten Hörgeräte zwischen diesen Programmen wechseln können. Um die Geräte in einer ruhigen Umgebung zu testen, sollten Sie ihren Hörgeräteakustiker einfach in ein Gespräch verwickeln. Wenn etwas unangenehm erscheint, kann dieser gleich Vor-Ort Anpassungen vornehmen.

Um Hörgeräte in einer lauten Umgebung zu testen, müssen Sie einen lauten Ort mit viel Lärm aufsuchen. Gehen Sie dazu in ein Restaurant, auf eine Party oder in ein größeres Schwimmbad mit großem Kinderbereich. Testen Sie die Hörgeräte zudem Draußen z.B. wenn Sie einen Spaziergang machen. Schalten Sie in dieser Situation Funktionen die Windgeräusche unterdrücken mehrmals ein- und aus.

Testen Sie Hörgeräte zusammen mit Ihrem Telefon: Wenn Sie Ihr Handy jeden Tag nutzen, dann testen Sie es am besten zusammen mit ihrem Hörgerät noch während Sie beim Akustiker sind. Sie müssen nicht unbedingt jemanden anrufen (was aber natürlich am besten wäre). Sie können auch einfach Ihre Voicemail anrufen oder den Wetterdienst. Finden Sie heraus, wie Sie das Telefon positionieren müssen, um den Ton durch das Hörgerät zu hören. Fragen Sie Ihren Akustiker nach möglichen Optionen, um Telefongespräche besser an Ihr Hörgerät zu übertragen (z.B. mit Bluetooth). Versuchen Sie es auch mit einem Festnetztelefon, falls Sie eines zur Verfügung haben. Wenn sich in den Demonstrationshörgeräten eine Telefonspule befindet, testen Sie diese mit einem Festnetztelefon.

Wechseln Sie die Batterie des Hörgerätes: Es gibt vier gängige Batteriegrößen für Hörgeräte, die alle relativ klein sind. In einem größeren HdO-Hörgerät kann eine größere Batterie untergebracht werden, die normalerweise seltener gewechselt werden muss. Bei jedem Hörgerät funktioniert und liegt die Batterieklappe etwas anders. Wenn Sie sich mit dem Wechseln der Batterie vertraut machen, es Ihnen leicht fällt und Sie keine fremde Hilfe benötigen, können Sie eine fundierte Entscheidung hinsichtlich Größe und Stil Ihres Hörgeräts treffen.

Fragen Sie nach kompatiblem Zubehör: Hörgeräte sind eine große Investition in Ihre Lebensqualität. Finden Sie heraus, ob es Dinge gibt, die Sie kaufen können, damit Ihre Hörgeräte über viele Jahre hinweg gut funktionieren, z. B. eine Trocknenbox oder ein Aufsatz, der das Mikrofon vor übermäßigem Ohrenschmalz schützt. Heutige Hörgeräte können häufig drahtlos mit anderen Audiogeräten wie Musikplayern, Fernsehgeräten und Mobiltelefonen verbunden werden. Fragen Sie Ihren Hörgeräteakustiker auch nach diesen Funktionen.

Vergleich von Hörgeräteakustikern

Eine gut gemeinte Empfehlung eines Freundes muss nicht immer passen. Eine Bewertung von Trusted Shops, die sich aus Bewertungen von mehreren Tausend Kunden zusammensetzt, ist wahrscheinlich aber ein guter Indikator dafür, ob die Servicequalität eines bestimmten Hörgeräteakustiker Ihren Anforderungen entspricht. Dies ist eine Empfehlung, die Sie verwenden können, aber nicht müssen.

Vergleich von Hörgeräteakustikern

Geben Sie bei Trustpilot.com oder TrustedShops.de einfach den Namen des Hörgeräteakustikers ein und lesen Sie sich die Bewertungen und Erfahrungsberichte von anderen Kunden durch, die den Shop bereits besucht haben. Die Zufriedenheit von Kunden mit Hörgeräten hängt von der Qualität der Beratung ab. Suchen Sie einen Fachmann in Ihrer Nähe auf, der Ihre Bedürfnisse, Ihre Erwartungen und Ihre Anforderungen genau versteht, der Ihnen kompetent und seriös erscheint und der sich wie ein Arzt und nicht wie ein Verkäufer verhält. Dieser Hörgeräteakustiker wird Ihnen helfen, die für Sie beste Hörlösung zu finden.

Wenn Sie niemanden kennen, der Ihnen eine persönliche Empfehlung geben kann, können Kundenbewertungen aus dem Internet ein erster Anfang sein. Sie helfen Ihnen dabei, die Hörgeräteakustiker in Ihrer Nähe zu vergleichen. Trustpilot und Trusted Shops Bewertungen spiegeln die Erfahrungen wieder, die von echten Kunden per E-Mail, online oder telefonisch übermittelt wurden. Alle Bewertungen werden moderiert und validiert, um eine gute Qualität sicherzustellen.

Bildquellen: Shutterstock

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
7 Leserkommentare
  1. Gisela schrieb
    am 18 Juli 2013 um 16:59

    Hallo,
    zur Zeit probiere ich das 3. Hörgerät verschiedener Marken aus von 1140,- bis 1840,-. Sehr zufrieden bin ich mit keinem Gerät. Ich bin eine erfahrene Hörgeräteträgerin seit 20 Jahren und weiß, was mir wichtig ist. Der Klang, mich selbst und auch andere zu hören, ist sehr blechern und hohl und auch die Einstellung ist immer viel zu leise, so dass ich es bis zum letzten Anschlag selbst regulieren muss. Meine Akustikerin (noch sehr jung) versteht es überhaupt nicht und erwartet nun eine Entscheidung von mir. Wie viel Hörgeräte kann man maximal ausprobieren, um die richtige Entscheidung zu treffen? Kann ich mir einen anderen Hörgeräteakustiker suchen? Meine Überweisung hat sie gleich beim 1. Besuch an meine Krankenkasse geschickt.

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

    Gisela

  2. Helm schrieb
    am 20 Juli 2014 um 17:53

    Ein herzliches „Grüß Gott“

    bin seit 5 Jahren Trägerin von 2 Phonak Hörgeräten, auf die ich 2.400 Euro zuzahlen musste. Bedauerlicherweise leiden die Geräte sehr unter Feuchtigkeit. Im Sommer reicht schon das Schwitzen, die Geräte pfeifen und geben den Geist auf. Suche nun neue, gute, feuchtigkeitstaugliche Geräte. Welche Marke bzw. Geräte sind erprobt und bezahlbar? Bedanke mich im Voraus für Ihre Auskunft.

    Helma

  3. Elke schrieb
    am 14 Oktober 2014 um 18:10

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bin an einer unverbindlichen Auskunft über Preise interessiert. Es sollte ein Hörgerät sein, dass störende Nebengeräusche filtert und Gespräche in größeren Gruppen wieder vereinfacht.

    Liebe Grüße Elke

  4. Ingo schrieb
    am 28 April 2015 um 21:08

    Hallo,
    meine Frage zielt in die gleiche Richtung. Kann ich während der Probierphase den Akustiker wechseln?
    Danke im Voraus.

    Ingo

  5. Renate schrieb
    am 21 Juni 2016 um 12:18

    ich habe seit 2 Jahren Tinnitus und interessiere mich für ein Phonak Hörgerät mit Tinnitus-Noiser HdO. Welches Gerät – besonders auch mit gutem Musikhören – würden Sie mir empfehlen bei nur einer leichten Hörverminderung?
    Vielen Dank Renate

  6. öib schrieb
    am 27 September 2016 um 10:46

    Alles viel zu Teuer. Die Herstellungskosten von Hörgeräten liegen bei ca. 50 Euro.

  7. Roland schrieb
    am 24 November 2016 um 18:08

    Im Augenblick teste ich 2 Hörgeräte von Audio Service : MOOD 16 G4 70. Mein Akustiker verlangt € 3000,-/Stk.Diese Hörgeräte sind die sechsten die ich teste. Ist es möglich die Hörgeräte direkt zu einem erheblich niedrigeren Preis zu kaufen?

    Besten Dank im voraus
    Roland

« Startseite
Kommentare
Infomaterial
Copyright © 2022 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
Hörstudie 2022

Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

Close

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch
vgwort