• 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Günstige Starkey Hörgeräte
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Tragen Sie bereits ein Hörgerät?
Wann soll eine Verbesserung eintreten?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?
nicht wichtigsehr wichtig
Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Starkey Hörgeräte – Preise, Kosten und Erfahrungen mit Hörgeräten von Starkey

Starkey ist ein US-amerikanischer Hörgerätehersteller und zählt international zu den sechs größten Firmen der Branche. Die technologischen Neuerungen des Unternehmens fokussieren sich im wesentlichen darauf das Sprachverständnis zu optimieren. Ziel von Starkey ist die Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust zu verbessern.

Das Image von Hörgeräten war lange Zeit wenig positiv. In den letzten Jahren hat jedoch ein Imagewandel stattgefunden. Während früher die Zeitspanne ab Bestehen eines Hörverlustes bis zur Diagnose und anschließender Behandlung mit Hilfe eines Hörgeräts im Durchschnitt 7 Jahre betrug, verkürzt sich dieser Zeitraum aktuell dramatisch. Durch neue Technologien und kleinere Bauformen steigt die Akzeptanz und damit die Zufriedenheit mit Hörgeräten signifikant. Technische Innovationen von Starkey haben diese Entwicklungen maßgeblichen beeinflußt. Beispiele sind die automatische Erkennung von Hörsituationen, die PureWave Rückkopplungsunterdrückung, wasserabweisende Nanobeschichtungen, das Soundlens-System und die Störlärmunterdrückung von Starkey.

Wer ist die Firma Starkey?

Starkey wurde 1967 in den USA von William F. Austi gegründet und reparierte ursprünglich nur Hörgeräte. Kurze Zeit nach der Gründung begann das Unternehmen jedoch mit der Entwicklung eigener Modelle, so dass 1973 das erste Im-Ohr Hörgerät von Starkey auf den Markt kam. In Deutschland ist Starkey seit 1981 aktiv und hat seinen deutschen Hauptsitz in Hamburg. Das Herz des Unternehmens schlägt jedoch in den USA, wo Starkey in Kalifornien ein eigenes Forschungszentrum unterhält.

Starkey Logo© by starkey.com

Starkey ist bis heute eine inhabergeführte Firma und beschäftigt weltweit mehr als 3.600 Mitarbeiter in 72 Ländervertretungen. Der Hauptsitz befindet sich in Eden Prairie, Minnesota. Das Unternehmen ist auch karitativ aktiv und engagiert sich dafür, unterversorgten Menschen in Entwicklungsländern durch die Starkey Hearing Foundation dabei zu helfen, die von ihnen benötigte Hörtechnologie zu erhalten.

Zu den wichtigsten technischen Entwicklungen der vergangenen Jahre gehören die Livio AI Technologie, das PureWave System, Nanobeschichtungen zum Schutz der empfindlichen Elektronik und moderne Sensoren, die das Sprachverständnis aktiv verbessern. Starkey war zudem das erste Unternehmen, das kompakte Im-Ohr Hörgeräte auf den Markt brachte, die direkt vor dem Trommelfell positioniert werden und damit nahezu unsichtbar sind.

Zu Starkey gehören andere Hörgerätemarken wie die Einzelhandelsketten Audibel und NuEar. Zu den Audibel-Produkten zählen das Audibel A4i, Audibel A4, Start und Synergy. Zu den NuEar-Produkten gehören das iNOW, NOW, SDS II, Intro und Synergy. Starkey produziert und vermarktet auch die Hörgerätemarke MicroTech. Alle diese Marken führen vollständige HdO und IdO Produktlinien mit Super-Power-Hörgeräten und Tinnitus-Lösungen.

Aktuelle Hörgeräte von Starkey

Starkey verfügt über mehrere Produktfamilien mit verschiedenen Technologiestufen und -stilen. Die neuesten Produkte sind Smartphone-kompatibel und mit der Acuity Immersion Directionality (Richtmikrofontechnologie) ausgestattet, um die Sprachverständlichkeit in lauten Situationen zu verbessern. Muse iQ-Produkte sind eine Familie von Hörgeräten mit Bluetooth Funktionen und für die Verbindung mit externen Audiogeräten optimiert.

Starkey Muse HdO Hörgerät

Dies wird durch das „i“ in der Technologiestufe angezeigt und ist in verschiedenen Preisklassen und Ausführungen erhältlich. Die Halo iQ-Produkte verfügen ebenfalls über Bluetooth Funktionen und werden als „Made for iPhone“ Hörgeräte verkauft. Starkey ist zudem für sein IIC und SoundLens Synergy iQ Hörgerät, bekannt.

Modell
Bauformen
Stufen
Livio und Livio AIEmpfänger-im-Kanal (RIC, Mini RIC), Hinter-dem-Ohr (HdO)2400 AI High End
2400 Premium
2000 Mittelklasse
1600 Standard
Muse iQEmpfänger-im-Kanal (RIC, Mini RIC), Hinter-dem-Ohr (HdO, Mini HdO), Im-Ohr (IdO), Im-Kanal (ITC), Komplett-im-Kanal (CIC)i2400 Premium
i2000 Mittelklasse
i1600 Standard
i1200 Einsteiger
i1000 Einsteiger
Muse IQ Power PlusSuper Power HdOi2400 Premium
i2000 Mittelklasse
i1600 Standard
Muse IQ CROSMini RIC, Mini-HdOi2400 Premium
i2000 Mittelklasse
i1600 Standard
Halo iQRIC-Hörgeräti2400 Premium
i2000 Mittelklasse
i1600 Standard
Halo 2RIC-Hörgeräti2400 Premium
i2000 Mittelklasse
i1600 Standard
i1200 Einsteiger
i1000 Einsteiger
SoundLens Synergy IQUnsichtbar-im-Kanal (IIC)i2400 Premium
i2000 Mittelklasse
i1600 Standard
SoundLens SynergyUnsichtbar-im-Kanal (IIC)i2400 Premium
2400 Premium
2000 Mittelklasse
1600 Standard
Z SeriesEmpfänger-im-Kanal (RIC, Mini RIC), Hinter-dem-Ohr (Mini HdO, HdO), ITC, CICEinsteiger
AxioHinter-dem-Ohr (Mini Hdo, HdO)Einsteiger

Die meisten Starkey Modellreihen verfügen über Produkte mit mehereren Leistungsstufen. Diese Technologiestufen spiegeln den Preis und den Grad der Komplexität wieder. Die höchsten Technologiestufen 2400 und 2000 sind ideal für technikaffine Träger, die einen aktiven, anspruchsvollen Lebensstil und eine Vielzahl von Hörbedürfnissen haben, von ruhigen Gesprächen über geschäftliche Meetings bis hin zu Gruppengesprächen in lauten Umgebungen.

Starkey IdO HörgerätIdO und ITC Modell © by Starkey

Die Standard-Technologiestufe 1600 eignet sich für Träger, die einfache Höranforderungen haben oder deren typische Hörsituation vorhersagbarer und weniger komplex ist. Das einfachste technologische Niveau trägt die Zahlenkombination 1200 oder 1000. Es ist für Träger geeignet, die weniger sozial aktiv sind oder die meiste Zeit in Einzelgesprächen oder in Kleingruppengesprächen in ruhigen Umgebungen verbringen oder fernsehen.

Wichtige technologische Merkmale aller Hörgeräte in allen Stufen sind die Geräuschreduzierung, Rückkopplungsunterdrückung, Richtmikrofone und die Hochfrequenztechnologie. Die Geräuschreduzierung in Starkey Hörgeräten reduziert Hintergrundgeräusche in lauten Umgebungen wie überfüllten Stadien, Einkaufszentren, Parks, bei Geschäftstreffen und vielem mehr. Die Rückkopplungsunterdrückung sorgt dafür, dass bei leisen Gesprächen, Tönen oder akustischen Signalen kein Pfeifgeräusch zu hören ist. Das Richtmikrofon konzentriert sich auf die Person, die mit Ihnen spricht. Auf diese Weise kann das Hörgerät die Stimme ihres Gesprächspartners gezielt verstärken, während die Geräuschreduzierung Hintergrundgeräusche reduziert.

Patentierte Hochfrequenztechnologie: Starkey Hörgeräte erfassen hochfrequente Töne und reproduzieren diese dann im unteren Frequenzbereich, damit sie leichter zu hören sind. Hochfrequenter Hörverlust ist eine der häufigsten Arten von Hörverlust. Menschen haben oft Schwierigkeiten, die Stimmen von Frauen und Kindern zu hören. Starkey Hörgeräte helfen dabei, dieses Problem zu lösen.

Unterschiede zwischen Hörgerätemodellen

Starkey bietet für die meisten Produktfamilien mehrere durch Nummern gekennzeichnete Technologieebenen an. Ihre Kommunikationsanforderungen und Ihr Lebensstil bestimmen, welches Technologieniveau Ihnen ihr Hörgeräteakustiker empfehlen wird.

Starkey Halo 2 HörgerätHalo 2 | © by starkey.com

Das „i“ vor der Nummer zeigt Ihnen, dass das Hörgerät mit der Bluetooth-Technologie ausgestattet ist. Andre Bezeichnungen wie 13, 312 oder 10 beziehen sich auf die im Hörgerät verwendete Batteriegröße. Im Folgenden finden Sie eine beispielhafte Beschreibung der Technologiestufen.

i2400 (Premium und High End): Diese Stufe ist für Hörgeräteträger mit einem aktiven Lebensstil geeignet, die viel Zeit in Gruppen, im Auto oder mit kulturellen Ereignissen wie Theater, Musikaufführungen und Kino verbringen.

i2000 (Mittelklasse): Diese Stufe ist für Hörgeräteträger mit einem aktiven Lebensstil geeignet, die viel Zeit in Arbeitsgruppen verbringen, häufig Meetings haben oder in einem geschäftigen Büro arbeiten.

i1600 (Standard): Diese Stufe ist für Hörgeräteträger mit einem weniger aktiven Lebensstil geeignet, die vorwiegend Einzelgespräche pflegen, sowie Restaurants oder Gottesdienste besuchen.

i1200 (Einsteiger): Diese Stufe ist für Hörgeräteträger geeignet, die einen ruhigen und vorhersagbaren Lebensstil mit wenigen Kommunikationsanforderungen haben.

i1000 (Einsteiger): Diese Hörgeräte eignen sich für budgetbewusste Träger mit einem ruhigen Lebensstil, die meistens Einzelgespräche in ruhigen Umgebungen führen.

Alle Hörgeräte der Muse, Muse IQ, Halo 2 und Halo IQ Reihe verfügen über Bluetooth Funktionen. Halo 2 Hörgeräte können zudem mithilfe der TruLink-App mit dem Apple iPhone und dem iPad verbunden werden. Starkey bietet auch Super Power-Hörgeräte für Menschen mit hochgradigem Hörverlust in den Modellen Muse und Halo 2 an.

Starkey Hörgeräte sind langlebig und einfach zu bedienen. Alle aktuellen Modelle besitzen eine spezielle Nanoschild-Beschichtung, die das Hörgerät schützt. Diese aus fortschrittlichen Polymeren gebildete Oberfläche weist Ohrenschmalz, Feuchtigkeit und Schmutz aktiv ab und trägt zu einem stabilen Leistungsniveau und einer langen Lebensdauer bei.

Tinnitus-Therapie mit Starkey Hörgeräten

Starkey bietet eine Tinnitus-Therapie-Lösung für alle Hörgerätemodelle der Livio, Muse, Muse IQ, Halo 2 und Soundlens Synergy Reihe an. Die Multiflex Tinnitus-Technologie von Starkey ermöglicht es Ihrem Hörgeräteakustiker, das akustische Signal zu personalisieren, das den Tinnitus maskieren soll.

Sie können zur Tinnitus-Maskierung also einen beliebigen von Ihnen ausgewählten Ton einstellen lassen. Diese akustische Maskierung trägt dazu bei, dass Sie weniger durch den Tinnitus abgelenkt werden, sich auf andere Dinge konzentrieren können, die Sie hören möchten und sich so an Ihren Tinnitus gewöhnen. Die Gewöhnung ist ein wichtiger Zwischenschritt, damit ihr Gehirn lernt die Ohrgeräusche als unrelevant einzustufen und damit nahezu auszublenden.

Hörgeräte für Kinder

Starkey bezeichnet kein Hörgerät seiner Modellreihen explizit als „pädiatrisches“ Modell. Jedes Starkey Hinter-dem-Ohr Hörgerät kann jedoch mit pädiatrischen Funktionen bestellt werden. Dazu gehören speziell auf Kinder zugeschnittene Services z. B. eine 1-jährige kostenlose Neuanpassung von Ohrpassstücken und spezielle Gewährleistungsoptionen. Ein pädiatrisches Pflegeset enthält Werkzeuge für die Wartung von Hörgeräten und ein Hörhandbuch für Kinder.

Starkey Muse iQ – Das Hörgerät für jeden Hörverlust

Muse IQ Hörgeräte wurden optimiert, um in nahezu jeder Umgebung ein natürliches Klangbild zu erzeugen. Wenn Sie sich auf Gespräche oder Sprache im Allgemeinen konzentrieren, verbessert das Acuity Directional-System von Starkey das Sprachverständnis, indem es Wörter und Stimmen verstärkt und Fremdgeräusche herausfiltert. Hörgeräte können manchmal von komplexen Geräuschumgebungen überfordert sein, dies ist jedoch bei den Muse IQ-Modellen weniger problematisch.

Starkey Muse Mini Hdo

Sie liefern eine Audioverbesserung von rund 6 Dezibel, wodurch die Sprache noch klarer wird. Gleichzeitig unterstützen Muse IQ Hörgeräte das binaurale Hören, wenn Sie zwei Geräte verwenden müssen. Durch eine fortschrittliche Verarbeitungssoftware erzielen die Geräte ein binaurales Hörerlebnis, das dem tatsächlichen, natürlichen Hören viel näher kommt als frühere Gerätegenerationen. Eine weitere Funktion ist der Lifescape Analyzer von Starkey.

Starkey Muse Mini HdoMuse Mini HdO | © by starkey.com

Dieses System erkennt die jeweilige Hörsituation und kalibriert das Hörgerät für unterschiedliche Geräuschpegel automatisch. Sieben Klangklassen decken dabei eine Vielzahl von Situationen ab, von Live-Konzerten, Theaterbesuchen bis hin zu Arbeitspräsentationen oder einem Familienessen. Muse IQ Hörgeräte verfügen über praktische Bluetooth Funktionen, die es Ihnen erlauben Musik in HD-Qualität an ihr Hörgerät zu streamen. Made for iPhone Modelle können Audioinhalte ohne Zusatzgerät direkt streamen, alle anderen Modelle benötigen ein kostenpflichtiges Zusatzgerät. Starkey bietet zu diesem Zweck das SurfLink Remote oder die winzigen Bluetooth-Streaming-Pods an, um eine Verbindung zu Bluetooth-fähigen Geräten herstellen.

Starkey Muse CIC HörgerätMuse CIC | © by starkey.com

Die Muse IQ Modellreihe bietet eine große Auswahl an unterschiedlichen Bauformen an. Um nur ein paar Beispiele zu nennen: Das Muse Power Plus HdO 13 ist in den Leistungsstufen i1000, i1200, i1600, i2000 und i2400 für verschiedene Schwergrade eines Hörverlust erhältlich. Dies gilt auch für die CIC-Varianten. Die Muse Hörgerätefamilie ist somit für fast alle Benutzer geeignet.

Starkey Halo IQ – Das iPhone Hörgerät

Wir hören Musik über Bluetooth-Kopfhörer und suchen mithilfe über die Spracherkennung unseres Smartphones nach Restaurants. Heutzutage verfügen Hörgeräte über fortschrittliche Bluetooth Technologien, um Ihnen das Leben einfacher zu machen. Die Starkey Halo IQ-Hörgeräte streamen Audioinhalte direkt von Ihrem iPhone, iPad und der Apple Watch. Sie liefern einen klaren Klang ohne Störgeräusche und schaffen so ein angenehmes Hörerlebnis.

Starkey RIC Hörgerät

Egal, ob Sie sich das Video Ihrer Enkelin ansehen, die bei einer Schulaufführung singt, oder ein virales YouTube-Video. Sie hören gestochen scharfe Töne, die direkt auf Ihr Hörgerät übertragen werden. Sie müssen sich auch keine Sorgen mehr darum machen, durch eine hohe Lautstärke andere Menschen innerhalb oder außerhalb Ihres Hauses zu stören. Angenommen, Sie möchten einen Film ansehen, während Ihr Partner zu Hause seine Steuererklärung erledigt. Sie können den Film von iTunes herunterladen, es sich auf der Couch bequem machen und den Film ansehen, während die Audiospur von Ihrem iPad direkt auf Ihre Halo-IQ Hörgeräte gestreamt wird.

Starkey Halo IQ RicHalo IQ RIC-Hörgerät | © by starkey.de

Wenn Sie Hörgeräte tragen, können Sie keine Kopfhörer verwenden, um Musik zu hören. Ihre Starkey Halo IQ-Hörgeräte können jedoch als Ihre persönlichen kabellosen Kopfhörer fungieren, indem Sie Audioinhalte von Ihrem iPhone oder iPad übertragen. Sie können einen Film ansehen oder Musik hören ohne andere zu stören. Unabhängig davon, ob Sie hohe oder niedrige Frequenzen verstärken müssen, passen sich die Halo-Hörgeräte Ihrem Grad an Hörverlust an. Sie werden mit Hilfe der Bluetooth Technologie nicht nur alles klar und deutlich hören, sondern auch ein hochwertiges Klangerlebnis haben.

Starkey Halo IQ Ric HörgerätHalo IQ Seitenansicht | © by starkey.de

Telefongespräche sind wichtiger denn je, da Familienmitglieder oft weit voneinander entfernt leben. Ältere Hörgeräte machen oft ein Pfeifgeräusch, wenn sie akustische Signale von einem externen Empfänger wie einem Telefon aufnehmen. Halo IQ-Hörgeräte sind mit Technologien ausgestattet, um das Pfeifen zu verhindern. Die Rückkopplungsunterdrückung sorgt dafür, dass beim Telefonieren kein Pfeifen zu hören ist. Sie können problemlos wieder störungsfreie Telefongespräche führen.

TruLink App für das iPhone

Starkey Hörgeräte können über die TruLink-App gesteuert werden, die im Android Play Store oder im App Store heruntergeladen werden kann. Mit der TruLink-App können Sie Ihre Hörgeräte steuern und Telefongespräche, Musik und mehr von Ihrem iPhone und iPad streamen. Die Benutzeroberfläche ist einfach zu verstehen und die Navigation intuitiv.

TrueLink App für das iPhone | © by starkey.de

Die TruLink-App bietet Ihnen ein Maximum an Kontrolle über die möglichen Einstellungen Ihres Hörgeräts. In der Vergangenheit mussten Sie Ihren Akustiker aufsuchen, um die Geräteeinstellungen anpassen zu lassen. Mit Hilfe der TruLink App können Sie Ihr Hörgerät teilweise selbst „programmieren“. Sie können zum Beispiel Einstellungen für bestimmte Umgebungen und Standorte mit der Funktion „TruLink Memory“ programmieren und speichern. Sie können sogar ein geografisches Tag für einen Standort mithilfe der integrierten Satellitenkarte in der Anwendung erstellen. Die Anwendung erkennt, wenn Sie zu diesem Ort zurückkehren, und passt die Einstellungen automatisch an Ihre gespeicherten Spezifikationen an.

Mit der TruLink-Anwendung können Sie zudem die Lautstärke Ihrer Hörgeräte mithilfe einer horizontalen Wischleiste einstellen. Das rechte und das linke Hörgerät können separat eingestellt werden. Das Anpassen der Lautstärke mit der iPhone-App war im Test viel einfacher als das Anpassen der Lautstärke am Hörgerät selbst.

Während Menschen ihr Bestes tun, um sich um ihre Hörgeräte zu kümmern, passieren manchmal Unfälle. Die Hörhilfen gehen verloren oder werden von Ihrem Lebenspartner verlegt. Glücklicherweise verfügt die Starkey TruLink-App über eine Lokalisierungsfunktion mit dem Namen „Finde mein Hörgerät“. Die App zeigt Ihnen den Standort Ihrer Geräte an und hilft Ihnen dabei, die Hörgeräte mit einem Signal zu finden, das je nach Entfernung schwächer oder stärker wird.

Ältere Hörgeräte von Starkey

Starkey hat in der Vergangenheit eine Vielzahl an innovativen Hörgeräten auf den Markt gebracht. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung älterer Gerätemodelle, die teilweise nicht mehr erhältlich sind. Wenn Sie nach Starkey-Hörgeräten suchen, werden Sie möglicherweise auf Markennamen stoßen, wie z.B. AMP, Wi-Serie, X-Serie, 3-Serie, S-Serie, Xino, Ignite oder Destiny.

Wenden Sie sich am besten an Ihren Hörgeräteakustiker, wenn Sie Funktionen zwischen älteren und aktuellen Hörgerätemodellen vergleichen möchten.

Hörgeräte der X Serie für beste Sprachverständlichkeit

Hörgeräte der X Serie werden in den unterschiedlichsten Bauformen, vom klassischen Hinter-dem-Ohr Hörgerät bis zum unsichtbaren Im-Ohr Hörgerät angeboten. Eine Stärke der Starkey X Hörgeräte ist die Unterdrückung von Nebengeräuschen bei gleichzeitiger Verstärkung von Sprache. Dadurch fällt es Ihnen leichter, sich auf Gespräche auch in lauten Umgebungen zu konzentrieren und Ihrem Gesprächspartner zu folgen. Dies gilt zum Beispiel auch für Gespräche im Außenbereich – bei Wind, Wetter oder Verkehrsgeräuschen. Mit der Spectral iQ Technik werden zudem hochfrequente Laute hörbar, was für ein besseres Verstehen von Sprache und Musik sorgt. Die PureWave Technologie zur Rückkopplungsunterdrückung eliminiert zudem Pfeiftöne und Rauschen fast vollständig.

Starkey X Serie© by starkey.com

Das HydraShield System schützt die empfindliche Elektronik des Starkey Hörgeräts vor externen Einflüssen wie Wasser und Feuchtigkeit und sorgt so für eine lange Lebensdauer. Bei den Starkey Im-Ohr Modellen der X Serie lassen sich verschiedene Einstellungen und die Lautstärke über eine Fernbedienung oder ein spezielles Telefon verändern. Bei den größeren Hinter dem Ohr Hörgeräten erfolgt die Einstellung durch Schaltflächen am Hörgerät selbst. Die Starkey Hörgeräte der X Serie können Audioinhalte von einem Fernseher, Smartphone oder einer Stereoanlage mit Hilfe eines Zusatzgeräts (Streamer) empfangen und verarbeiten. Dies sorgt für einen störungsfreien Musik- bzw. TV-Genuss in bester Audioqualität.

Starkey Hörgeräte der S und S IQ Serie für glasklaren Klang

Die S Serie wurde von Starkey im Jahr 2009 eingeführt, ein Jahr später folgte dann die S IQ Serie. Die beiden Modellreihen überzeugen in erster Linie durch einen glasklaren Klang. Unangenehme Pfeifgeräusche werden durch die PureWave Rückkopplungsunterdrückung vollständig verhindert.

Starkey S IQ Serie© by Starkey

Die Voice iQ Technik sorgt dafür, dass unerwünschte Geräusche ausgeblendet und Sprache zusätzlich verstärkt wird. Die Einstellung von Hörprogrammen und der Lautstärke kann entweder über eine externe Fernbedienung (bei Im Ohr Hörgeräten) oder über Sensortasten, die sich im Gehäuse befinden vorgenommen werden.

Starkey Wi Serie – Audioinhalte vom Fernseher oder Smartphone streamen

Die Starkey Hörgeräte der Wi Reihe sind mit ähnlichen Komfortfunktionen ausgestattet wie die Modelle der X, S und S IQ Serie. Störgeräusche und Rückkopplungen werden gezielt unterdrückt und so ein klarer Klang erreicht, der auch in lauten Situationen eine gute Verständigung ermöglicht.

Starkey Wi Serie© by starkey.com

Ein weitere Funktion der Wi Serie ist die Möglichkeit Audioinhalte vom Fernseher, Radio oder Computer über ein Zusatzgerät an das Hörgerät zu übertragen. Hierzu bietet Starkey das Gerät „SurfLink Media Sender“ an, der automatisch eine Bluetooth Verbindung zum Hörgerät herstellt, sobald er eingeschaltet ist. Eine manuelle Konfiguration entfällt und die Lautstärke muss nicht mehr am Gerät selbst eingestellt werden.

Ignite Serie – Automatische Erkennung von Hörsituationen

In verschiedenen Hörsituationen ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an Hörgeräte. Wenn Sie sich zum Beispiel in einem Cafe unterhalten, muss Ihr Hörgerät die Stimme Ihres Gesprächspartners als Fokusstimme erkennen, diese verstärken und parallel die Hintergrundgeräusche reduzieren. Wenn Sie sich mit Ihrem Lebenspartner beim täglichen Walken draußen unterhalten, muss das Gerät dagegen alle Windgeräusche effektiv unterdrücken, damit Sie ihren Gesprächspartner überhaupt verstehen können.

Die Starkey Modelle der Ignite Serie verfügen über eine automatische Erkennung der Hörsituation, indem akustische Signale der Umgebung analysiert, einordnet und für eine automatische Anpassung der Hörhilfe genutzt werden. Unerwünschte Neben -und Störgeräusche werden automatisch entfernt und Rückkopplungen effektiv unterdrückt. Zusätzlich kann der Träger des Hörgeräts alle Hörprogramme und die Lautstärke auch manuell ändern, zum Beispiel über eine Fernbedienung oder über Sensor-Tasten am Gerät. Die Hörprogramme der Ignite Reihe können zudem individuell auf bestimmte Tagesabläufe oder Zeitpunkte angepasst werden.

SoundLens und AMP: Nahezu unsichtbare CIC-Hörgeräte

Viele Menschen suchen nach Hörgeräten, die extrem dezent sind und von anderen Menschen nicht wahrgenommen werden. CIC Hörgeräte sind nahezu unsichtbar und werden direkt vor dem Trommelfell im Gehörgang platziert. Starkey bietet mit der SoundLens und AMP Serie zwei CIC-Modelle an, die trotz ihrer geringen Größe ähnlich leistungsstark wie HdO-Modelle sind. Sie verfügen zudem über Funktionen wie Voice iQ, eine Störlärmunterdrückung oder die PureWave Rückkopplungseliminierung, die auch in größeren Bauformen zu finden sind.

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
10 Leserkommentare
  1. Dagmar Hennings schrieb
    am 9 Oktober 2012 um 10:45

    Ich teste gerade die 3 Serie i 70 RIC und die 3 Serie i110 RIC und das Wi i90 RIC und komme zu keinem Ergebnis. Können Sie mir vergleichende technische Angaben mailen? Danke

  2. hartlef schrieb
    am 29 November 2012 um 15:15

    Ich bin auf dem linken und rechten Ohr schwerhörig. Meine aktuellen Hörwerte am 12. November 2012:

    Frequenz (Hz) Dezibel
    linkes Ohr rechtes Ohr
    125 30 60
    250 20 65
    500 30 60
    1000 35 60
    2000 50 60
    4000 55 60
    8000 70 80

    Meine Frage:

    besteht für mich die Möglichkeit, das AMP von Starkey zu tragen? Ist das auch für empfindliche Hörgänge geeignet?
    Danke für Ihre Antwort. Gruß
    Hartlef

  3. Wolfgang Holz schrieb
    am 17 Juli 2013 um 14:01

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich teste gerade das Hörgerät Starkey S Serie 11 RIC, bin mir aber preislich noch unsicher. Bitte teilen Sie mir den Preis einschließlich Instandhaltungspauschale mit.
    Besten Dank
    Wolfgang Holz

  4. Anne Selders schrieb
    am 21 Januar 2014 um 09:55

    Ich lebe in Paris und eine Bekannte, die Starkey hier vertritt hat mir ein Hörgerät zum Versuch geliehen (Fernbedienung in der Tasche). Ich kann das Gerät nicht richtig einschätzen, weil ich keinen Vergleich habe. Es kostet 2.100 Euro. Nachdem was oben erklärt wird, soll die Firma bahnbrechend gewesen sein Ist sie es immer noch?
    Herzlich
    A.S.

  5. Klaus Hofmann schrieb
    am 9 März 2014 um 09:40

    Hallo und guten Tag.
    Ich bin momentan in der Probephase für 2 Hörgeräte (rechts links). Mein Akustiker hat mir jetzt zuzahlungsfreie (ich kann mir finanziell zurzeit nur diese Möglichkeit erlauben) Starkey Geräte zur Verfügung gestellt und ich bekomme von Audibene Rechnungsmuster geschickt, für die Geräte, welche ich ausprobiert habe, damit ich über die anfallenden Kosten informiert bin. Meine jetzigen Geräte heißen laut Rechnung Starkey Tour 20. Nirgend finde ich im Internet Informationen zu diesem Gerät. Können Sie mir evtl. helfen? Meine Vermutung es handelt sich um Auslaufmodelle, möchte ich versuchen auszuräumen. Ich erwarte von Ihnen hierzu freundlicherweise, wenn möglich, eine Aufklärung.
    Vielen Dank
    Klaus Hofmann

  6. Uschi Jung schrieb
    am 9 Oktober 2014 um 18:12

    Guten Tag,
    mein Mann testet folgendes hinter HDO Gerät: Starkey Xino Wireless 20. Was kostet dieses Gerät rechts und links für Privatpatienten?
    Mit freundlichen Grüßen
    U. Jung

  7. Herbert Hofmann schrieb
    am 27 Januar 2015 um 16:14

    Guten Tag, ich besitze seit 2 Jahren zwei Hörgeräte des Typ ST WI i90 RIC und musste eines davon reparieren lassen. So mussten beide Mikrophone ausgetauscht werden, da angeblich Feuchtigkeit (Cerumen) eingedrungen sei. Kosten von mehreren hundert Euro sind entstanden. Wie ist das möglich, befinden sich die Mikros doch am Hörgeräterücken oben? Mfg. Herbert Hofmann

  8. irmgard bach-frese schrieb
    am 8 März 2015 um 06:45

    Ich trage seit mehr als 30 Jahren verschiedene Hörgeräte und kenne mich daher ganz gut aus. Seit gut einem Jahr trage ich ein Starkey-Hörgerät und bin total begeistert. Ich kann mühelos in allen Situationen des täglichen Lebens wunderbar hören. Ohne Hörgeräte bin ich fast taub.

  9. Hartstock schrieb
    am 3 April 2015 um 20:03

    Ich teste gerade das HdO Starkey Z Series i30 312 SN und bin IKK versichert. Ich möchte den Preis für das Hörgerät ermitteln. Ich habe bislang das Siemens Pure 700 in den Ohren gehabt. Mit welchen Preisen wird das Starkey Gerät gehandelt?
    f. G. W. Hartstock

  10. Messerschmidt Doris schrieb
    am 30 Juli 2015 um 15:15

    Hallo und guten Tag, habe gerade gelesen, bei Klaus Hoffmann, dass er das Starkey Tour 20 zuzahlungsfrei zur Verfügung gestellt bekommen hat. Ich probiere dieses gerade auch aus und soll pro Ohr 150 Euro dazuzahlen, meine Frage ist das korrekt? Über eine Antwort würde ich mich freuen! Doris Messerschmidt

  • Kommentare
    Infomaterial
    Copyright © 2019 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
    Hörstudie 2019

    Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

    Close

    Keine Internetverbindung


    Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


    Versuchen Sie Folgendes:


    • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

    • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

    • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

    • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch