Logo Welches-Hörgerät.deLogo Welches-Hörgerät.de
  • 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Hörgeräte
Günstiges Hörgerät finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Tragen Sie bereits ein Hörgerät?
Wann soll eine Verbesserung eintreten?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?
nicht wichtigsehr wichtig
Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Hörgeräte Marken

Amerikanische OTC-Hörgeräte rezeptfrei in Deutschland kaufen?

Ein neues amerikanisches Gesetz verspricht, einige Hörgeräte in Zukunft erschwinglicher zu machen. Amerika führt mit OTC-Hörgeräten eine neue Gerätekategorie ein. Können auch deutsche Kunden, amerikanische OTC-Hörgeräte bald über Amazon.com kaufen?

Hörgeräte Beratung

Die FDA macht den Weg frei für rezeptfreie Hörgeräte, die bereits im Oktober 2022 in den Regalen stehen könnten. Jahrelang hatten Verbraucher mit leichtem bis mittlerem Hörverlust nur wenige Möglichkeiten ein kostengünstiges Hörgerät zu kaufen. Am einen Ende des Spektrums befinden sich teure, verschreibungspflichtige Hörgeräte, die bei etwa 1.650 Euro beginnen. Am anderen Ende des Spektrums stehen rezeptfreie Alternativen, wie z.B. Hörverstärker, deren Preis zwischen 30 und 350 Euro pro Stück liegen.

OTC Hörgerät Ohr

Hörverstärker werden von der Food and Drug Administration (FDA) hinsichtlich Wirksamkeit und Sicherheit nicht so streng reguliert wie verschreibungspflichtige Hörgeräte. Hersteller von Hörverstärkern dürfen ihre Produkte nicht als Hörgeräte bezeichnen oder behaupten, sie könnten Menschen mit Hörproblemen helfen, besser zu hören. Dies kann für Verbraucher verwirrend sein. Neue Gesetze schaffen nun eine neue Kategorie zwischen teuren Hörgeräten und billigen Hörverstärkern. OTC-Hörgeräte sind eine wirksame und sichere Option, um einen Hörverlust zu korrigieren ohne mehrere tauschend Euro bezahlen zu müssen.

OTC-Hörgeräte sind frei verkäuflich, gelten aber rechtlich als Hörgeräte und richten sich an Menschen mit leichtem bis mittlerem Hörverlust. Wie die derzeitigen Hörverstärker sind sie billiger und einfacher zu bekommen als verschreibungspflichtige Hörgeräte, werden aber wie verschreibungspflichtige Hörgeräte von der Regierung streng reguliert. Das Gesetz wird dazu führen, dass Verbraucher mit leichtem bis mittlerem Hörverlust leicht zugängliche und günstige Hörgeräte erhalten. Sollte ich ein rezeptfreies Hörgerät kaufen?

OTC Hörgerät

Aber nicht jeder glaubt, dass frei verkäufliche Hörgeräte für Verbraucher ein Gewinn sind. Die American Speech-Language Hearing Association ist der Meinung, dass die neue Gerätekategorie zwar einigen Menschen mit leichtem Hörerlust helfen wird, aber insgesamt zu mehr Akustiker-Insolvenzen führt.

Der beste Ansatz für Verbraucher, sich mit Hörverlust auseinanderzusetzen, ist die Dienste eines lizenzierten und zertifizierten Audiologen in Anspruch zu nehmen. In einer Erklärung des ASHA wird die Besorgnis geäußert, dass Menschen, bei denen der Hörverlust mittelschwer oder schwer ist, eventuell nicht mehr zu einem Akustiker oder HNO-Arzt gehen, um sich untersuchen zu lassen.

Wenn Sie daran interessiert sind, ein von der amerikanischen FDA reguliertes, rezeptfreies Hörgerät über Amazon.com zu kaufen, werden Sie dazu noch nicht in der Lage sein. Die FDA hat drei Jahre Zeit, um Regeln dafür aufzustellen, welche Produkte in diese neue Kategorie fallen, welche technischen Spezifikationen sie aufweisen müssen und wie sie gekennzeichnet und vermarktet werden sollen. Es kann also noch mehrere Jahre dauern, bis wir die ersten OTC-Hörgeräte auf dem Markt sehen und auch in Deutschland kaufen können.

OTC Hörgerät Mann

Derzeit ist noch nicht genau bekannt, welche Art von Geräten in die neue Kategorie der rezeptfreien Hörgeräte fallen werden. Möglicherweise werden Produkte wie Multifunktionskopfhörer mit Verstärkungsoption und einige verschreibungspflichtige Geräte, die derzeit im Versandhandel und online erhältlich sind, bald als rezeptfreie Hörgeräte verkauft.

Auch einige wenige Hörverstärker, dürften in diese Kategorie fallen. Viele Hersteller von günstigen Hörverstärkern, deren Produkte dazu bestimmt sind, Hörgeschädigte zu unterstützen, werden versuchen die neuen technischen Standards zu erfüllen. Hochwertige OTC-Hörgeräte werden deutlich billiger sein als die meisten verschreibungspflichtigen Hörgeräte und potenziell weniger als 500 Euro kosten.

Erste rezeptfreie Hörgeräte sind auf dem Markt – Situation in den USA

Hörgerät schon gefunden?

Haben Sie einen Hörverlust, aber das Gefühl, dass die Kosten Sie davon abhalten, ein Hörgerät zu kaufen? Da sind Sie nicht allein: Der Preis ist für viele ein Hindernis, weshalb der amerikanische Kongress den Over-the-Counter Hearing Aid Act of 2017 verabschiedet hat, um rezeptfreie Hörgeräte für Erwachsene mit leichtem bis mittelschwerem Hörverlust zuzulassen.

Am 16. August 2022 kündigte die FDA ihre lang erwartete Leitlinie für rezeptfreie Hörgeräte an, was bedeutet, dass Hörgeräte direkt an Verbraucher in Geschäften oder online verkauft werden können, ohne dass eine medizinische Untersuchung oder eine Anpassung durch einen Audiologen erforderlich ist. Ziel ist es, den Wettbewerb auf dem Hörgerätemarkt zu erhöhen und die Geräte letztendlich günstiger zu machen.

Wo bekomme ich ein rezeptfreies Hörgerät? Es gibt bereits mehrere Hersteller, die sie online verkaufen. Sobald das Gesetz im Oktober 2022 vollständig in Kraft tritt, könnten rezeptfreie Hörgeräte in Apotheken, Geschäften und Arztpraxen verkauft werden.

Unterschiede
Verschreibungspflichtige Hörgeräte
OTC-Hörgeräte
Wer passt sie an?Zugelassener Audiologe oder HörgeräteakustikerSelbstanpassung, online bestellt oder im Geschäft gekauft
Kosten?1.000 € – 7.000 €Wahrscheinlich weniger als 2.000 €
Diagnose und Tests?Wird vom Akustiker unter Verwendung fortschrittlicher Test- und Diagnoseinstrumente durchgeführtSchätzungsweise selbst, je nach gekauftem Produkt
Design?Komplettes Sortiment, einschließlich diskreter individueller OptionenBegrenzt; Einheitsgröße
Grad der Hörminderung?Leicht bis hochgradigSelbsteinschätzung: leicht bis mittelschwer
Vorgesehener Benutzer?Jedes Alter, jeder Gesundheitszustandab 18 Jahren, am besten für Menschen ohne komplexe Ohrerkrankungen

Laut dem amerikanischen Sprach- und Hörgeräteverband ist ein verschreibungspflichtiges Hörgerät, das von einem zugelassenen Audiologen oder Hörgeräteakustiker angepasst wird, besser geeignet, wenn Sie eine der folgenden gesundheitlichen Einschränkungen haben:

  • Einseitiger Hörverlust
  • Plötzlicher Hörverlust
  • Klingeln, Rauschen oder Piepen in einem oder beiden Ohren
  • Medikamente eingenommen, die bekanntermaßen einen Hörverlust verursachen
  • Chemotherapie oder Bestrahlung im Kopf-/Halsbereich
  • Ständige Schmerzen in den Ohren
  • Häufiges Schwindelgefühl

Die neue Regelung für OTC-Hörgeräte gilt für Erwachsene ab 18 Jahren mit einem „wahrgenommenen“ leichten bis mittelschweren Hörverlust. Hörgeräte für Kinder oder für hochgradigen bis schweren Hörverlust sind weiterhin verschreibungspflichtig. Die endgültige OTC-Regelung enthält mehrere Änderungen gegenüber früheren Versionen. So wurde zum Beispiel, die maximal mögliche Schallleistung herabgesetzt, um das Risiko für das Gehör durch eine zu starke Verstärkung des Schalls zu verringern. Zudem wurde die Vorschrift, dass alle rezeptfreien Hörgeräte über einen vom Benutzer einstellbaren Lautstärkeregler verfügen müssen, gestrichen. Die endgültige Regelung enthält auch Leistungsspezifikationen und Anforderungen an die Gerätekonstruktion, die speziell für OTC-Hörgeräte gelten.

Die FDA hat außerdem Vorschriften erlassen, die den Unterschied zwischen Hörverstärkern und frei verkäuflichen Hörgeräten klarstellen, um die Verbraucher besser darüber zu informieren, dass Hörverstärker nicht für Hörverluste geeignet sind. Wenn Sie einen leichten Hörverlust haben und sich wegen der Kosten zurückhalten, sind rezeptfreie Hörgeräte eventuell eine Alternative. Sie sind kostengünstig und geben Ihnen einen Vorgeschmack auf die Vorteile eines richtigen Hörgeräts.

Für wen sind rezeptfreie OTC-Hörgeräte geeignet?

Ein rezeptfreies Hörgerät hilft Ihnen, wenn Sie nur ab und zu Hörprobleme bemerken – in der Regel an lauten Orten, in Gruppen oder wenn Sie nicht sehen können, wer spricht. Oft bemerken Ihre Familie und Freunde Ihren Hörverlust zuerst. Sie beschweren sich vielleicht darüber, dass sie sich wiederholen müssen, dass Sie nicht zuhören oder dass Sie den Fernseher immer zu laut einstellen. Informieren Sie sich über diese und andere Frühwarnzeichen eines Hörverlusts.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Gespräche auch in ruhigen Umgebungen zu verstehen oder laute Geräusche wie hupende Autos beim Autofahren oder Durchsagen in öffentlichen Gebäuden nicht wahrnehmen, ist Ihr Hörverlust schwerer als gedacht und ein rezeptfreies Hörgerät nicht geeignet, um diesen Hörverlust zu korrigieren. Sie sollten einen HNO-Arzt aufsuchen, wenn Sie einen plötzlichen Hörverlust, einen plötzlichen Hörsturz (auch wenn er sich wieder bessert), einen großen Unterschied zwischen dem einen und dem anderen Ohr oder Tinnitus (Klingeln) bei sich feststellen. Dies sind mögliche Anzeichen für ein medizinisches Problem. Nachdem es untersucht und behandelt wurde, wissen Sie, welche Art von Hörverlust vorliegt.

Wenn Ihr Hörtest einen Hörverlust ergibt, können Hörgeräte die hohen Töne verstärken, die Sie vermisst haben, ohne tiefe Töne zu verstärken. Sobald Sie anfangen, Hörgeräte zu tragen, werden Sie feststellen, dass sich Ihr Sprachverständnis verbessert und vielleicht bemerken Sie sogar, dass Sie Töne hören, die Sie längst vergessen haben. Menschen, die zum ersten Mal ein Hörgerät tragen, sind zum Beispiel angenehm überrascht, wieder das leise Zwitschern von Singvögeln zu hören. Sie können wieder das Piepen Ihrer Mikrowelle, den Blinker Ihres Autos und das Klingeln Ihres Telefons hören.

Bildquellen: © andras_csontos / Shutterstock

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
« Startseite
Kommentare
Infomaterial
Copyright © 2022 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
Hörstudie 2022

Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

Close

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch
vgwort