Logo Welches-Hörgerät.deLogo Welches-Hörgerät.de
  • 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Hörgeräte
Günstiges Hörgerät finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Tragen Sie bereits ein Hörgerät?
Wann soll eine Verbesserung eintreten?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?
nicht wichtigsehr wichtig
Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Hörgeräte Marken

Ich bin schwerhörig. Warum tun manche Geräusche weh?

Eine häufige Frage, die wir von den Lesern erhalten, ist: Auch wenn ich nicht gut höre, stören mich manchmal laute Geräusche sehr. Sie sind irritierend und manchmal schmerzhaft. Warum? So seltsam das klingt, es ist nicht ungewöhnlich. Hörspezialisten haben sogar einen Begriff für dieses Phänomen, das als auditive Verzerrung bezeichnet wird.

Hörgeräte Beratung

Warum manche Geräusche weh tun

Wenn die Leistungsfähigkeit der empfindlichen Haarzellen in unserem Innenohr abnimmt, wie es bei altersbedingter Schwerhörigkeit und anderen Arten einer Schallempfindungsschwerhörigkeit der Fall ist, können sie nicht mehr „normal“ auf Schallwellen reagieren. Dies ist die Ursache für den Hörverlust.

Ich bin schwerhörigFoto: © edwardolive / Shutterstock

Unsere Zellen bauen sich jedoch nicht gleichmäßig ab – einige Haarzellen bleiben funktionsfähig und können Schallwellen noch immer zu 100% verarbeiten und wahrnehmen. Sobald die Lautstärke laut genug ist, sind es diese gesunden Zellen, die an Stelle der sterbenden Zellen „einspringen“ und schnell und kräftig reagieren. Dies kann dazu führen, dass sich Geräusche tatsächlich schmerzhaft und unangenehm anfühlt!

Ein häufiges Verhalten ist. Eine schwerhörige Person reagiert nicht auf jemanden, der versucht, gehört zu werden, während er mit normaler Lautstärke spricht. Wenn die Person jedoch immer lauter spricht, um die Aufmerksamkeit der schwerhörigen Person zu bekommen, reagiert diese plötzlich heftig, als ob sie Schmerzen hätte. Sie hält sich die Ohren zu oder reagiert mit „Hör auf zu schreien!

Hyperakusis ist ähnlich, aber nicht gleich

Ein ähnliches Phänomen ist die Hyperakusis, oder eine erhöhte Geräuschempfindlichkeit. Anders als bei der auditiven Verzerrung steht die Hyperakusis jedoch nicht in Verbindung mit einer Schallempfindungsschwerhörigkeit und hat andere Ursachen. Kinder mit Autismus und einer auditiven Verarbeitungsstörung können beispielsweise sehr empfindlich auf bestimmte Geräusche reagieren.

Tinnitus MannFoto: © aleks333 / Shutterstock

Die auditive Verzerrung ist nicht etwas, unter dem man leiden muss – sie ist behandelbar. Allerdings kann nur ein qualifizierter HNO-Arzt mit Hilfe von speziellen Tests diagnostizieren, was genau die Ursache für die übermäßige Geräuschempfindlichkeit einer Person ist.

Wenn Sie schwerhörig sind und häufig unter einer auditiven Verzerrung leiden, kann ein hochwertiges Hörgerät so eingestellt werden, dass es Töne in dem spezifischen Frequenzbereich komprimiert und abschwächt. Günstige Modelle und einfache Hörverstärker sind wahrscheinlich keine große Hilfe, da sie nicht so viele einstellbare Frequenzkanäle haben, was zu einem insgesamt schlechten Hörvermögen führt. Der Schlüssel zur Lösung ist ein qualifizierter Hörgeräteakustiker, der weiß, wie man eine auditive Verzerrung erkennt und Ihre Hörgeräte entsprechend programmiert.

Denken Sie daran, dass auditive Verzerrungen etwas sind, das sich mit der Zeit entwickeln kann – es kann sein, dass Sie auch nach dem Tragen von Hörgeräten eine ungewöhnliche Geräuschempfindlichkeit bemerken. In diesem Fall ist es wichtig, Ihrem Hörgeräteakustiker (einen Audiologen oder Hörgerätespezialisten) mitzuteilen, dass Sie einige Geräusche als sehr schmerzhaft empfinden.

Welche Hörgeräte sind für mich am besten geeignet?

Bei Ihnen wurde ein Hörverlust diagnostiziert und der Hörgeräteakustiker empfiehlt Ihnen das Tragen eines Hörgeräts? Aber welche Geräte sind für Sie am besten geeignet?

Schwerhörigkeit im AlterFoto: © edwardolive / Shutterstock

Die Entscheidung hängt stark vom Schweregrad Ihres Hörverlusts sowie von Ihrem Budget und Ihrem Lebensstil ab. Bevor Sie sich mit Ihrem Hörgeräteakustiker zusammensetzen, sollten Sie ein paar Dinge beachten.

Sind Sie ein Technik-Fan?

Hörgeräte haben sich in den letzten zehn Jahren stark verändert. Die heutigen Geräte sind nicht mehr so wie die, die Ihre Eltern oder Großeltern vielleicht getragen haben. Während die Hörgeräte Ihrer Eltern mit einem winzigen Schraubenzieher von einem Hörgeräteakustiker eingestellt werden mussten, werden die heutigen digitalen Geräte per Computer programmiert.

Hörgerät schon gefunden?

Vorbei sind die Zeiten, in denen man mit sperrigen Lautstärkereglern und Knöpfen herumfummeln musste. Moderne Hörgeräte können vom Träger mit einer Smartphone-App diskret gesteuert werden, wenn sich die Hörumgebung ändert. Die Bluetooth-Technologie ermöglicht es Hörgeräten, sich drahtlos mit einem Smartphone, Tablet, einem Fernseher oder dem Autoradio zu verbinden.

Widex Smartphone AppFoto: © Widex

Sind Sie technikaffin? Es gibt viele Hörgeräte, die mit Ihrer Faszination für hochmoderne Technik mithalten können. Wenn Sie kein Technik-Liebhaber sind, verzweifeln Sie nicht – die Technologie in Ihren neuen Hörgeräten kann auch hinter den Kulissen automatisch für Sie arbeiten, so dass Sie nichts damit zu tun haben müssen.

Unternehmen Sie viel in Gruppen?

Das Leben kann laut sein! Je nachdem, womit Sie Ihren Lebensunterhalt verdienen und wie oft Sie sich mit Menschen treffen, mit denen Sie gerne Zeit verbringen, kann Ihnen die Richtmikrofon-Technologie helfen, Sprache auch in lauten Situationen besser zu verstehen. Zwei Mikrofone im Hörgerät helfen Ihnen, Sprache in schwierigen Hörumgebungen zu verstehen, wie z.B. in Gruppengesprächen, überfüllten Restaurants und Bars oder wenn Ihre ganze Familie zu Besuch ist. Das Hörgerät konzentriert sich automatisch auf den Schall direkt vor Ihnen und minimiert den Schall hinter und seitlich von Ihnen.

Gruppe alte MenschenFoto: © PublicDomainPictures / Pixabay

Nahezu alle Hörgeräte haben heute Funktionen zur Lärmreduzierung eingebaut. Diese Technologie ist am besten geeignet, um das Sprachverständnis in lauten Situationen zu erhöhen, aber es sind die Richtmikrofone, die einen spürbaren Einfluss auf Ihre Fähigkeit haben, ein Gespräch in eben diesen Situationen zu verstehen. Sprechen Sie mit Ihrem Hörgeräteakustiker darüber, welche Funktionen Sie benötigen.

Wie wichtig ist Ihnen ein diskretes Design?

Es ist absolut nichts Falsches oder Negatives daran, ein Hörgerät zu tragen – egal, ob es für andere sichtbar ist oder nicht. Hörgeräte helfen Ihnen nicht nur dabei, Gespräche zu verstehen, sie machen Sie auch auf Notfallwarnsignale aufmerksam, verringern das Risiko, dass Sie stürzen, reduzieren das Risiko eine Demenz zu entwickeln oder eine Depression zu bekommen. Was kann also falsch daran sein, ein Hörgerät zu tragen?

Hansaton HörgeräteFoto: © Hansaton

Viele Menschen ziehen es vor, ihren Hörverlust diskret zu behandeln, zu verschweigen und zu verheimlichen. Wenn es Ihnen wichtig ist, das man Ihr Hörgerät nicht sieht, sollten Sie Im-Ohr-Hörgeräte bei Ihrem Akustiker testen. Auch RIC-Hörgeräte (Empfänger im Kanal) oder RITE-Hörgeräte (Empfänger im Ohr mit ultradünnen Schlauch) weisen ein diskreteres Design auf als klassische Hinter-dem-Ohr Hörgeräte. Zudem können Sie Gehäusefarben auswählen, die Ihrer Hautfarbe oder Haarfarbe entsprechen. Dadurch ist das Hörgerät weniger auffällig. Es gibt jedoch auch Hörgeräte, die nahezu unsichtbar sind. Hierbei gibt es zwei Arten: IIC-Hörgeräte „Unsichtbar im Kanal“ und CIC-Hörgeräte „Komplett im Kanal“.

Mehr Diskretion und kleinere Hörgeräte sind allerdings mit einigen Kompromissen verbunden z.B. eine geringere Batterielaufzeit oder höhere Anfälligkeit für Feuchtigkeitsschäden. Ihr Hörgeräteakustiker kann Ihnen helfen, abhängig vom Schweregrad Ihres Hörverlusts und Ihren persönlichen Vorlieben, das richtige Design für Sie auszuwählen.

Haben Sie Probleme mit Ihrer Fingerfertigkeit?

Diabetes, Parkinson und andere Gesundheitsprobleme können zu Taubheitsgefühlen in den Fingern oder zu einem Rückgang der Feinmotorik führen. Je kleiner das Hörgerät ist, desto kleiner sind auch die Gehäuseteile wie z.B. die Batterieklappe oder der Lautstärkeregler.

Hände FingerFoto: © sabinevanerp / Pixabay

Wenn Sie sich mit dem Anlegen von Schmuck oder Aktivitäten, die Feinmotorik erfordern, schwer tun, sind Hinter-dem-Ohr Hörgeräte (HdOs) besser für Sie geeignet. Es ist viel besser, Geräte zu besitzen, die Sie selbstbewusst und effektiv bedienen können, als eins zu haben, das Sie so sehr frustriert, dass es mehr Zeit in Ihrem Nachttisch als in Ihrem Ohr verbringt.

Wenn Sie einen Spezialisten benötigen

Wenn Sie mit auditiven Verzerrungen zu kämpfen haben und sehr darunter leiden, ist es am besten, einen Audiologen aufzusuchen, der auf komplexe Fälle spezialisiert ist. In einigen Fällen tritt die auditive Verzerrung im gleichen Lautstärkebereich wie Sprachlaute auf, eine Situation, die eine fachkundige Betreuung erfordert.

Hörgeräteakustiker

Wenn Sie schon seit Jahren mit Schwerhörigkeit und Geräuschempfindlichkeit leben, warten Sie nicht länger: Ein unbehandelter Hörverlust erhöht Ihr Risiko für soziale Isolation und ist häufig mit Depressionen verbunden. Hörgeräte können Ihre Lebensqualität auf eine Art und Weise wiederherstellen, von der Sie vielleicht gar nicht wissen, dass sie möglich wäre.

Jeder Hörverlust ist individuell und von Mensch zu Mensch anderes, aber es gibt Hörgeräte, die für fast alle Bedürfnisse geeignet sind. Die besten Hörgeräte sind diejenigen, die für Sie automatisch arbeiten. Anstatt zu warten, weil Sie Angst haben, eine falsche Entscheidung zu treffen, sollten Sie einen Hörgeräteakustiker aufsuchen, der Sie berät. Im Team können Sie beide bestimmen, welche Hörgeräte für Ihre individuelle Hörsituation geeignet sind. Hörgeräteakustiker aus Ihrer Gemeinde können Sie auch in unserem Online Verzeichnis finden.

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
« Startseite
Kommentare
Infomaterial
Copyright © 2022 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
Hörstudie 2022

Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

Close

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch
vgwort