Alles Wissenswerte über Hörgeräte im Überblick
Menü

Ohr Hörgeräte: Unauffällige Hörgeräte im Vergleich

Hörhilfen helfen Menschen, die unter einer Hörschwäche leiden, aktiv am Leben teilzuhaben. Offen ein Hörgerät zu tragen, ist bei vielen Menschen allerdings weiterhin unerwünscht. Unauffällige Hörgeräte, die im Ohr getragen werden, stehen daher besonders hoch im Kurs. Die Hörgerätehersteller haben sich hierauf eingestellt. Sie bieten daher immer kleinere Modelle an. Egal ob bei Im Ohr -oder bei Hinter dem Ohr Hörgeräten, so unauffällig wie heutzutage konnte man nie zuvor ein Hörgerät tragen.

Durch die technologische Weiterentwicklung der vergangenen Jahre und Jahrzehnte konnten Hörhilfen kontinuierlich verbessert und dabei dennoch weiter verkleinert werden. Das erfreut Menschen, die unauffällige Hörgeräte suchen. Besonders kleine Im Ohr Hörgeräte gelten für sie als gute Lösung. Doch auch bei den Hinter dem Ohr Hörhilfen hat sich einiges getan. Die neuen Modelle sind dezenter, optisch ansprechender und dennoch sehr leistungsstark.

Unauffällige Hörhilfen: Im Ohr oder hinter dem Ohr?

Wenn Menschen auf der Suche nach einem unauffälligen Hörgerät sind, dann müssen sie sich zwischen Im Ohr Hörgeräten und Hinter dem Ohr Hörgeräten entscheiden. Besonders beliebt sind die Im Ohr Hörgeräte, weil sie komplett innerhalb des Ohrs sitzen und daher optisch wenig auffallen. Doch auch innerhalb dieser Bauform gibt es erhebliche Unterschiede. So werden Im Ohr Hörhilfen angeboten, die die Concha (Ohrmuschel) ausfüllen und auch Modelle, die nur innerhalb des Gehörgangs sitzen. Letztere sind natürlich noch unauffälliger.

Unauffällige Hörhilfen

© Copyright by widex-hoergeraete.de | Pressebild

Hinter dem Ohr Hörgeräte bestehen aus zwei getrennten Komponenten. Das eigentliche Hörgerät sitzt hinter dem Ohr. In das Ohr führt ein Schallschlauch oder eine Kabelverbindung zu einem Hörer, der mit oder ohne Ohrpassstück gestaltet sein kann. Technisch hat diese Trennung einige Vorteile, optisch wirken solche Hinter dem Ohr Hörhilfen natürlich auffälliger als die kompakteren Im Ohr Hörgeräte. Wofür man sich allerdings letztlich entscheidet, ist nicht nur eine optische sondern auch eine medizinische bzw. technische Frage.

Vor- und Nachteile von unauffälligen Im Ohr Hörgeräten

Unbestritten haben Im Ohr Hörgeräte Vorteile wegen ihrer unauffälligen Optik. Technisch besitzen diese Modelle jedoch auch bauartbedingte Mankos, die man kennen sollte. So sind Im Ohr Hörhilfen allgemein weniger leistungsstark als größere Hinter dem Ohr Hörgeräte. Bei starkem Hörverlust sind größere Hörhilfen daher nicht immer zu vermeiden. Ein weiterer Nachteil ergibt sich aus dem geringen Abstand zwischen Mikrofon und Lautsprecher. Die Gefahr von Rückkopplungen (Pfeifen), die unangenehm wahrgenommen werden, ist hierdurch größer als bei Hinter dem Ohr Hörgeräten.

Im Ohr Hörhilfe

© Copyright by hearing.siemens.com | Pressebild

Im Ohr Hörgeräte sitzen im Gehörgang und füllen diesen meist vollständig aus. Diese Tatsache erschwert die Belüftung des Ohrs. Die eigene Stimme oder vom Körper erzeugter Schall können daher durch einen Verschlusseffekt unangenehm wahrgenommen werden. Menschen, die viel Schweiß oder Ohrenschmalz produzieren, haben ebenfalls häufig Probleme beim Tragen von Im Ohr Hörgeräten. Noch problematischer ist ein zu kleiner Gehörgang. Selbst kompakte Im Ohr Hörgeräte können dann gar nicht oder nur unkomfortabel getragen werden.

Vor- und Nachteile von Hinter dem Ohr Hörgeräten

Hinter dem Ohr Hörhilfen sind zwar optisch auffälliger, bieten allerdings einige Vorteile. Da die Gehäuse der Hörgeräte größer sind, ist es leichter besonders leistungsfähige Hörgeräte herzustellen. Hinter dem Ohr Hörhilfen kommen daher auch bei einem starken Hörverlust in Betracht. Wegen des größeren Abstands zwischen Mikrofon und Lautsprecher wird die Gefahr von Rückkopplungen deutlich reduziert. Unangenehme Pfeifgeräusche treten daher seltener auf.

Hinter dem Ohr

© Copyright by hearing.siemens.com | Pressebild

Für einen angenehmen Tragekomfort und einen natürlichen Klang sorgt eine offene Versorgung bei Hinter dem Ohr Hörgeräten. Der Gehörgang wird hierbei nicht bzw. nur minimal verschlossen. Die Belüftung des Ohrs bleibt erhalten. Weil die Konstruktion von Hinter dem Ohr Hörhilfen weniger aufwendig ist, sind diese Modelle in der Regel günstiger als Im Ohr Hörgeräte. Optische Vorteile können sich bei so genannten Micro Hinter dem Ohr Hörgeräten ergeben. Sie sind besonders kompakt und daher weniger leicht zu erkennen.

Welche Formen von unauffälligen Im Ohr Hörgeräten gibt es?

Die größte Form des Im Ohr Hörgeräts ist das „In The Ear“ (ITE) Hörgerät, bei dem die Concha (Ohrmuschel) ausgefüllt wird. Optisch sind solche Hörgeräte relativ gut zu erkennen. Die Hersteller versuchen dies durch hautfarbene Gehäuse zu verhindern. Deutlich kompakter und daher auch unauffälliger sind „In The Canal“ (ITC) Hörgeräte, die in den Gehörgang eingeführt werden und meist bündig mit diesem abschließen. Die Ohrmuschel liegt dabei frei, weshalb sie deutlich dezenter sind.

Menschen, die noch unauffälligere Hörhilfen suchen, werden bei den „Complete In Canal“ (CIC) Hörgeräten fündig. Bei dieser Bauform wird das komplette Hörgerät in den Gehörgang eingeführt. Von außen ist das Hörgerät dann quasi nicht mehr zu sehen. Eine Sonderform dieser Hörhilfen besteht in Modellen, die direkt vor dem Trommelfell sitzen. Solche Hörhilfen sind von außen gar nicht mehr zu sehen. Sie können allerdings nur vom Akustiker eingeführt bzw. entfernt werden. Wenn die Batterie komplett entladen ist, müssen diese Hörgeräte komplett ausgetauscht werden.

Alternative: Micro Hinter dem Ohr Hörgeräte

Eine Alternative zu Im Ohr Hörgeräten sind so genannte Micro Hinter dem Ohr Hörgeräte. Diese Modelle besitzen die klassische Bauform, haben allerdings besonders kompakte Gehäuse. Dadurch sitzen sie fast ausschließlich hinter dem oberen Bereich des Ohrs, was sie optisch sehr dezent macht. Die Vorteile der Bauform, wie etwa die offene Versorgung, bleiben voll erhalten.

Hörgeräte BeratungSchnell, kostenlos & unverbindlich.
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde schon einmal ein Hörtest durchgeführt?
Trägt die betreffende Person bereits ein Hörgerät?
Wann streben Sie eine Verbesserung an?
In welchen Situationen soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?

nicht wichtigsehr wichtig

Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
Haben Sie eine Frage?

Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentare
  • Haben Sie Fragen?

    Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Fragen rundum das Thema Hörgeräte durch eine kostenlose Beratung

    Close