Logo Welches-Hörgerät.deLogo Welches-Hörgerät.de
  • 1
  • Situation
    beschreiben
  • 2
  • Beratung
    erhalten
  • 3
  • Besser Hören
    Zeit & Geld sparen
Hörgeräte
Günstiges Hörgerät finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
Tragen Sie bereits ein Hörgerät?
Wann soll eine Verbesserung eintreten?
Wo soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design?
nicht wichtigsehr wichtig
Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Ihre
Postleitzahl
Für die Suche nach Akustikern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Hörgeräte Marken

Gehirntraining kann das Hörvermögen von Senioren verbessern

Wenn Sie anfangen, sich vor einem Familientreffen zu fürchten, weil es einfach zu schwierig ist, die Gespräche zu verstehen, könnte Ihr Gehör von Gehirntraining Übungen profitieren. Das ist zumindest das Ergebnis einer amerikanischen Studie, die darauf hinweist, dass die Sprachverständlichkeit durch speziell entwickelte Computerspiele verbessert werden kann.

Hörgeräte Beratung

Schätzungsweise 15 Millionen Deutsche haben einen gewissen Grad an Hörverlust. Die Erkrankung tritt häufiger bei älteren Erwachsenen auf, die in der Folge Probleme haben, die Sprache von anderen sekundären Geräuschen zu trennen, insbesondere in lauten Situationen wie etwa in einem überfüllten Restaurant. Altersschwerhörigkeit, auch als Presbyakusis bekannt, wird durch die natürliche Alterung des Hörsystems verursacht.

GehirntrainingFoto: © Djem / Shutterstock

Während die beste Behandlung gegen Schwerhörigkeit immer noch Hörgeräte sind, die von einem Hörgeräteakustiker fachmännisch angepasst werden, könnte der Tag kommen, an dem Gehirntrainingsübungen Teil der Behandlung gegen Hörverlust werden.

Im Rahmen der Studie zum Einfluss von Gehirntraining auf das Gehör, trainierten ältere Probanden acht Wochen lang an einem computergestützten Audiospiel, bei dem sie aufgefordert wurden, auf subtile Veränderungen im Klang zu hören, um mit Hilfe eines Tablets ein Puzzle zusammenzusetzen.

Die randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie ergab, dass die Probanden in der Trainingsgruppe in Situationen mit lauten Hintergrundgeräuschen 25 Prozent mehr Wörter in gesprochenen Sätzen oder digitalen Sequenzen korrekt identifizieren konnten als die Probanden in der Placebogruppe, die sich beim Zusammensetzen der Puzzles auf das Worterinnerungsvermögen ohne Ton verlassen mussten.

Hören ist eine Gehirnfunktion

Obwohl wir mit unseren Ohren hören, ist es unser Gehirn, das die gesammelten Informationen verarbeitet und interpretiert. Unser Gehirn ist fähig sich durch die Bildung neuer neuronaler Verbindungen während des ganzen Lebens neu zu organisieren. Dieses Phänomen wird auch als Neuroplastizität bezeichnet.

GehirnFoto: © ElisaRiva / Pixabay

Eine unbehandelte Hörminderung veranlasst das Gehirn dazu, Bereiche, die für Sprache und Sprechen zuständig sind, neu zu ordnen und abzubauen. Das kann zu einer Hirnatrophie (umgangssprachlich: Gehirnschwund) führen. Personen mit unbehandeltem Hörverlust haben deshalb ein höheres Risiko, eine Demenz oder Alzheimer-Erkrankung zu entwickeln. Die rechte Hirnhälfte ist für die visuelle Information und die räumliche Verarbeitung verantwortlich, während unsere Sprach- und Sprechfunktionen in der linken Hemisphäre angesiedelt sind.

Hörgeräte und Hörtrainingsprogramme

Was müssen Sie als Senior tun? Lassen Sie Ihr Gehör jährlich von einem HNO-Arzt untersuchen. Falls ein Hörverlust festgestellt wird und Hörgeräte empfohlen werden, sollten Sie die Behandlung eher früher als später umsetzen. Menschen, die Hörgeräte tragen, genießen eine höhere Lebensqualität und vereinfachen ihre zwischenmenschlichen Beziehungen. Dazu gehören Beziehungen zur Familie und Freunden, emotionales Wohlbefinden und Freude an sozialen Aktivitäten und Hobbys.

Hörgerät schon gefunden?

Es nicht schaden, sich geistig herauszufordern und regelmäßig Gehirntraining-Übungen zu lösen. Menschen mit auditiven Störungen, Cochlea-Implantaten oder Hörgeräten können das Erkennen und Unterscheiden von Geräuschen, Lauten und Sprache durch PC-basierte, interaktive Softwareprogramme im Selbststudium üben, die verschiedene Aspekte des Hörprozesses abdecken.

Hörgeräte Mann hinter dem OhrFoto: © edwardolive / Shutterstock

Obwohl es Übungen zum Gehirntraining schon seit mehr als 100 Jahren gibt, sind sie kein Ersatz für die Behandlung mit einem Hörgerät. Wenn Sie nicht mehr so gut hören wie früher, ist es am besten, wenn Sie einen Termin bei einem HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker für eine gründliche Hörprüfung vereinbaren.

Gemeinsam können Sie feststellen, welche Behandlungsoptionen am besten zu Ihrem Hörverlust, Ihrem Budget und Ihrem Lebensstil passen.

Trainieren Sie Ihr Gehirn und Gehör mit Online Apps

Schwerhörigkeit ist kein Witz, aber es gibt keinen Grund, warum Sie keinen Spaß dabei haben sollten, Ihr Gehör zu trainieren. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir einige Apps, Online-Programme und täglichen Aktivitäten für diejenigen, die bereits Hörgeräte tragen, und für diejenigen, die noch keine tragen, zusammengestellt. Warum verbessern Sie nicht Ihr Hörvermögen und spielen gleichzeitig Spiele?

Lumosity (kostenlos, aber mit Werbung)

Lumosity ist ein kostenloses Gehirntrainingsprogramm, das Sie als App auf Ihrem iPhone, iPad und iPod touch nutzen können. Sie müssen sich registrieren und können dann online auf die Trainingsspiele zugreifen.

lumosity.com AppFoto: © lumosity.com

Mit der App können Sie Ihr Gehirn mit täglichen, speziell an Ihr kognitives Niveau angepassten Trainingseinheiten herauszufordern. Die Spiele wurden neuropsychologischen Wissenschaftlern entwickelt. Lumosity wird weltweit von 50 Millionen Mitgliedern in 182 Ländern genutzt.

HAPPYneuron (kostenpflichtig)

HAPPYneuron ist ein Online Programm, um Ihre kognitiven Funktionen mit Hilfe von Spielen und spielerischen Herausforderungen, zu stimulieren. Das von einem Neurologen wissenschaftlich entwickelte Gehirntrainingsprogramm ist an Ihre natürlichen Fähigkeiten angepasst. Online Spiele, sollen Ihnen helfen, sich besser zu erinnern, sich besser zu konzentrieren, schneller zu reagieren, schärfer zu denken und Ihr Selbstvertrauen stärken. Um Ihr Gehirn und gleichzeitig Ihr Hörvermögen zu trainieren, können Sie viele Spiele auswählen, die speziell auf den Klang ausgerichtet sind. Es ist ein Abonnement erforderlich, es gibt jedoch eine siebentägige kostenlose Testversion.

Weitere interessante Beiträge
HörgerätakustikerHörgerät im Ohrimplantierte hörhilfeStiftung WarentestBunte HörhilfenHörverstärker
« Startseite
Kommentare
Infomaterial
Copyright © 2022 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by welches-hoergeraet.de
Hörstudie 2022

Testen Sie gratis die neusten Hörgeräte führender Hersteller. Die Teilnehmeranzahl ist auf 1.000 Personen begrenzt.

Close

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch
vgwort