Alles Wissenswerte über Hörgeräte im Überblick

Phonak Hörgeräte – Preise, Kosten und Erfahrungen mit Hörgeräten von Phonak

Der Hörgeräte Hersteller Phonak hat seinen Sitz in der Schweiz. Das Unternehmen wurde bereits 1947 gegründet. Heute gehören die Phonak Hörgeräte zu den wichtigsten der Welt. Phonak bietet unterschiedliche Hörhilfen in den Bauformen Im Ohr, Hinter dem Ohr und Micro Hinter dem Ohr. Zahlreiche technische Innovationen wie die wasserfeste M H2O Technik und das vielfach ausgezeichnete Design machen Phonak Hörgeräte interessant.

Hörgeräte sind in den vergangenen Jahren immer kleiner und dennoch leistungsstärker geworden. Die Hörgeräte von Phonak folgen beiden Trends. Einerseits bietet der Schweizer Hersteller besonders kleine Hörhilfen wie das praktisch unsichtbare Phonak Lyric und viele Modelle, die mit Design-Preisen ausgezeichnet wurden, anderseits integriert Phonak immer wieder neue Innovationen in seine Hörgeräte. Hierzu zählt beispielsweise die wasserresistente M H2O Technik.

Wer ist die Firma Phonak?

Die Firma Phonak wurde ursprünglich im Jahr 1947 als AG für Elektroakustik mit Sitz in Zürich gegründet. Seit 1978 ist Phonak mit einer eigenen Vertriebsgesellschaft auf dem deutschen Markt für Hörgeräte aktiv. Zum Unternehmen gehören unter Anderem auch Produktionsstätten in Vietnam und China. Die Geschicke des Unternehmens werden allerdings weiterhin in der Schweiz geleitet. Im Jahr 2010 wurde dort in Stäfa ein neues Fertigungs- und Technologiezentrum eröffnet.

phonak

© Copyright by phonak.com | Pressebild

Zu den wichtigsten neuen Phonak Hörhilfen der vergangenen Jahre zählt unter Anderem das Audéo YES, das modernes Design mit anspruchsvoller Technik verbindet und so einen bestmöglichen Kompromiss aus Größe und Leistung erreicht. Eine weitere wichtige Neuerung sind die wasserresistenten Gehäuse der Phonak Hörgeräte, die im Jahr 2008 mit dem Naída auch im Bereich der Hörgeräte für hochgradigen Hörverlust eingeführt werden konnten. Eine weitere Besonderheit ist das praktisch unsichtbare Phonak Lyric.

Naída S Premium, Audéo S Premium und Phonak Ambra

Exklusives Design und ein Maximum an Technik werden bei den Phonak Hörgeräten der Oberklasse stilvoll vereint. Angeboten werden die Modelle Naída S Premium (als Hinter dem Ohr Hörgerät und als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät), Audéo S Premium (als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät) und Phonak Ambra (in allen Bauformen erhältlich).

Phonak nano

© Copyright by phonak.com | Pressebild

In der Oberklasse verfügen die angebotenen Phonak Hörgeräte unter Anderem über eine intelligente Lautstärkeregelung, die so genannte SoundRecover-Technik, die die Hörbarkeit hochfrequenter Signale ermöglicht, eine Unterdrückung von Wind- und Störgeräuschen sowie einen natürlichen Klang. Die Preise beginnen bei rund 2.500 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Phonak Naída S Advanced, Audéo S Advanced und Phonak Solana

Die Phonak Hörhilfen Naída S Advanced, Audéo S Advanced und Phonak Solana bieten moderne Technik und ansprechendes Design in der oberen Mittelklasse. Die Hörgeräte der Naída S Advanced Reihe gibt es als Hinter dem Ohr Hörgerät und als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät. Die Hörgeräte der Audéo S Advanced Reihe gibt es ausschließlich als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät.

Phonak Solana

© Copyright by phonak.com | Pressebild

Bei den Hörhilfen der Phonak Solana haben Käufer die Wahl zwischen allen erhältlichen Bauformen. Die Phonak Solana Hörgeräte wurden mit dem Good Design Award und dem iF Product Design Award 2011 ausgezeichnet. Die Phonak Hörhilfen der oberen Mittelklasse bieten unter Anderem die SoundFlow-Technik, bei der sich die Hörgeräte durch eine moderne Automatik jeder Hörsituation sanft und nahtlos anpassen. Die Preise für diese Modelle beginnen bei gut 2.000 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Phonak Naída S Standard, Audéo S Standard und Phonak Cassia

Bereits in der bezahlbaren Mittelklasse bietet Phonak mit den Hörhilfen der Serien Naída S Standard, Audéo S Standard und Phonak Cassia ansprechende Modelle mit aktueller Technik. So verfügen die Phonak Hörgeräte der Mittelklasse unter Anderem über ein akustisch optimiertes Vent (AOV), das für maximalen Komfort bei minimaler Okklusion sorgt.

Audéo S Standard

Die QuickSync-Technik der Phonak Hörhilfen ermöglicht eine synchrone Steuerung beider Hörsysteme mit einem Tastendruck. Die Phonak Cassia Hörhilfen gibt es in allen üblichen Bauformen, die Modelle Naída S Standard als Hinter dem Ohr Hörgerät sowie als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät und die Hörgeräte Audéo S Standard als Micro Hinter dem Ohr Hörgerät. Die Preise für die Phonak Hörgeräte der Mittelklasse beginnen bei rund 1.500 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Phonak Milo und Milo Plus sowie Audéo S Basic

In der Einstiegsklasse bietet Phonak mit den Milo, Milo Plus sowie Audéo S Basic Hörgeräten, die in der Lage sind, praktisch alle Hörverlustgrade effektiv auszugleichen. Moderne Technologien wie etwa die WhistleBlock-Technik für rückkopplungsfreies Hören ist auch bei den Phonak Hörgeräten der Einstiegsklasse selbstverständlich. Die Preise beginnen je nach Modell, Ausstattung und Bauform bereits bei rund 500 Euro (ohne Berücksichtigung möglicher Kassenleistungen).

Phonak Lyric, Exélia Art, Versáta Art und Certéna Art

Weitere Hörgeräte in allen üblichen Bauformen und vielen verschiedenen Farben bietet Phonak in den Modellreihen Exélia Art, Versáta Art und Certéna Art an. Eine echte Besonderheit ist jedoch das Phonak Lyric. Das Lyric gilt als das erste komplett unsichtbare Hörgerät, da es direkt vor dem Trommelfell sitzt. Das Hörgerät wird vom Akustiker eingesetzt und verbleibt dann für vier Monate im Gehörgang – auch beim Schlafen oder Duschen. Anschließend wird das Lyric Hörgerät durch ein Neues ausgetauscht. Reinigung und Batteriewechsel entfallen völlig.

Hörgeräte Beratung Schnell, kostenlos & unverbindlich.
Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
Wurde ein Hörtest bereits durchgeführt?
Trägt die betreffende Person bereits ein Hörgerät?
Wann streben Sie eine Verbesserung an?
In welchen Gesprächssituationen soll das Hören verbessert werden?
Wie wichtig ist Ihnen unauffälliges Design?

nicht wichtig sehr wichtig

Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?
Leiden Sie unter Tinnitus?
Tragen Sie einen Herzschrittmacher? Information Diese Frage ist deshalb wichtig, da es zwischen Ihrem Herzschrittmacher und der Fernbedienung Ihres Hörgeräts zu Störungen kommen kann. Die Interaktion des Hörgeräts selbst mit dem Herzschrittmacher ist aber unbedenklich. Wenn Sie Zweifel haben, können wir auf Basis der Daten Ihres Herzschrittmachers überprüfen, inwiefern mit Komplikationen zu rechnen ist.
Weitere interessante Beiträge
Hörgerätakustiker Hörgerät im Ohr implantierte hörhilfe Stiftung Warentest Bunte Hörhilfen Hörverstärker
15 Kommentare
  1. Harro schrieb
    am 22 März 2013 um 13:54

    Ich interessiere mich für PHONAK lyric. Ich habe eine ausgeprägte Hochton-Schwerhörigkeit. Bei Lyric finde ich gut, dass die Geräte “unsichtbar” sind und die Batterien so lange
    halten. Was kosten die Geräte?
    Bitte Bescheid. Harro

  2. Marlen Holst schrieb
    am 27 März 2013 um 21:24

    Bitte senden Sie mir Informationen über Phonak Sprachprozessoren bei CI Versorgung.

    Trage ein extra starkes Naida Tieftongerät V UP seit 5 Jahren.
    Leider habe ich im letzten Jahr Probleme mit den Schaltern gehabt,(Programmierung stellte sich selbsttätig um ,oder sprang nicht richtig an)
    Jetzt überlege ich,mich operieren zu lassen für ein CI.
    Ist mit Phonak eine Hybridtechnik möglich?ACE wie bei Med-el?
    Seit wann gibt es die Sprachprozessoren?

    Bei der Umstellung von meinen analogen Phonakgeräten ,bis zum Naida habe ich andere
    Hersteller kennengelernt und weiß,dass ich mit den Programmen nicht so gut zurecht gekommen bin, wie mit der “Phonakklangfarbe”.

    Deshalb interessiere ich mich jetzt sehr für Phonaksprachprozessoren.

    Mit freundlichen Grüßen Marlen Host

  3. John schrieb
    am 4 April 2013 um 11:41

    guten tag,
    was ist die unterschied zwichen phonak Bolero Q-70-SP und phonak Audeo
    Wie sind die preise pro paar.
    Vielen dank.

  4. Peter schrieb
    am 12 April 2013 um 13:38

    Welches PHONAK Hörgerät ist zur Zeit das beste daß neben der Sprache
    auch die Musik natürlich bringt.

    Mit freunlichen Grüßen

    Peter

  5. Veit Schäfer schrieb
    am 18 April 2013 um 20:19

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Ich habe zum Test ein Hörgerät von Phonak und zwar ein Bolero Q70-M13.
    Mich wurde der Preis für dieses Gerät interessieren.

    Mit freundlichen Gruß Veit Schäfer

  6. Manfred Knetsch schrieb
    am 8 Juli 2013 um 14:45

    Was kostet ein Gerät von Phonak
    Milo Plus mikro Sr, und was ich zuzahlen.
    Danke,Manfred Knetsch

  7. Willy schrieb
    am 2 August 2013 um 17:37

    Die Kosten für das Hörgerät Phonak Lyrik,
    ist Lautstärke mittels Fernbedienung möglich.

  8. Horst schrieb
    am 15 Oktober 2013 um 10:12

    Sehr geehrte Damen und Herrn,

    ich bin Hoergeräteträger u. Hobbymusiker (Gitarre u. Gesang). Nun ist ein neues Hoergerät fällig u. ein Hoerverstärker und ich stehe vor der Frage: Welche Geräte?

    Was ich mir vorstelle:
    Digitale Hoergeräte im Ohr und Übertragungen mit einem Hoerverstärker (kabellos, evtl. BlueTooth) vom Fernseher, Telefon u. einem Mischpult (hat Klinkenausgang für Kolpfhörer). Kurz, eine Tonverstärkung mit guter Qualität von versch. Audiogeräten zu den Hoergeräten ohne Kopfhörer.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich beraten könnten.

    Besten Dank und freundliche Grüße von der Mosel
    Horst

  9. Horst schrieb
    am 15 Oktober 2013 um 10:14

    Sehr geehrte Damen und Herrn,

    ich bin Hoergeräteträger (Betreuung Fa. Ritter, Trier) u. Hobbymusiker (Gitarre u. Gesang). Nun ist ein neues Hoergerät fällig u. ein Hoerverstärker und ich stehe vor der Frage: Welche Geräte?

    Was ich mir vorstelle:
    Digitale Hoergeräte im Ohr und Übertragungen mit einem Hoerverstärker (kabellos, evtl. BlueTooth) vom Fernseher, Telefon u. einem Mischpult (hat Klinkenausgang für Kolpfhörer). Kurz, eine Tonverstärkung mit guter Qualität von versch. Audiogeräten zu den Hoergeräten ohne zusätzliche Kopfhörer.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich beraten könnten.

    Besten Dank und freundliche Grüße von der Mosel
    Horst

  10. herbert schrieb
    am 3 November 2013 um 16:18

    Guten Tag

    Ich finde es als Konsumenten sehr mühsam die Verkaufspreise von
    den einzelnen Hörgeräten herauszufinden!
    Als Kunde kann ich sonst im gesamten Warenkorb beim Hersteller
    eine Preisliste verlangen und erhalten.
    Bei den Hörgeräten scheint der Markt nicht so zu funktionieren.?
    Es ist ,so finde ich es wenigstens eine Zumutung als Konsument ins
    Geschäft gehen zu müssen und mich nach den Preisen zu erkundigen.
    Ich will doch vorab wissen in welcher Preislage das für mich interessierende
    Gerät sich bewegt, oder nicht`?
    Es wäre sehr angenehm auf diesem Weg mehr erfahren zu dürfen und können

    Freundliche Grüsse
    Herbert

  11. Pieter schrieb
    am 22 November 2013 um 21:53

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ich habe über ihre Hörgeräte bisher gute Nachrichten gehört.

    Meine Frage: Welches Gerät ist für mich geeignet?.
    Zudem ich an Hautallergie im Ohr leide
    und meine Hörverminderung ist 60-80%

    Wäre Ihnen sehr Dankbar, wenn sie mich in dieser Angelegenheit
    beraten würden.

    Vielen Dank im voraus,
    mit freundlichen Grüßen aus Österreich
    i.A. f. Pieter

  12. Klaus schrieb
    am 16 Dezember 2013 um 18:33

    Guten Tag,
    worin besteht der Unterschied Schwerpunkt – Spracherkennung und Hörbarkeit hoher Töne?
    Geht bei der Hörbarkeit hoher Töne ein Teil der Spracherkennung verloren?
    Sind die Spracherkennung und Hörbarkeit der hohen Töne in einem Gerät integriert odermuß je nach Schwerpunkt Leistungseinbußen in Kauf nehmen.

  13. Jakob Schoenen schrieb
    am 17 Januar 2014 um 13:19

    Guten Tag
    Habe von meinem Hörgeräteakustiker ein Baseo Q 15-P bekommen,leider sind einige
    Töne etwas verzerrt oder blechern.
    Meine Frage: Ist dieses noch einstellbar oder brauche ich ein stärkeres Gerät.
    Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mich beraten könnten.
    Mit freundlichem Gruss
    Jakob

  14. brigitte reiß schrieb
    am 22 März 2014 um 12:08

    sehr geehrte Damen und Herren ,ich habe einen Hörverlust im Hochtonbereich und verstehe die Sprache sehr schlecht- zum Beispiel Sprache verstehen im Theater . Welches Gerät kann mir optimal helfen?

  15. peter ebert schrieb
    am 4 September 2014 um 10:27

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich besitze seit 2001 zwei hoergeraete von phonak vom typ h 668,mit denen ich sehr zufrieden bin und die auch noch ausgezeichnet funktionieren. Leider ist mir jetzt durch eine Unachtsamkeit bei einem geraet der gehaeusedeckel kaputt gegangen.mein akkustiker sagte mir es gaebe keine teile mehr für diese geraete. Es ist nur ein kleines stueck Kunststoff ,muss ich deswegen wirklich zwei hochwertige hoergeraete entsorgen? Vielleicht gibt es ja doch noch so ein teil. Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mit besten gruessen P. Ebert

Haben Sie eine Frage?

Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer wird nicht veröffentlicht.

  • Kommentare
  • Das könnte Sie interessieren

    Ohne Batterien bzw. Akkus kommt kein Hörgerät aus. Da Hörgeräte sehr klein